Wortschätze: Die größte Freud

ach-spricht-er-die-groesste_web

„Zufriedenheit, najaaa, es dürfte auch gern etwas mehr sein“, denkst Du vielleicht, wenn Du diese Zeilen von Wilhelm Busch liest.

Zufriedenheit bedeutet gleichzeitig die Annahme der Lebensumstände, die sich gerade zeigen, egal, wie sie sich zeigen. Du änderst nichts am Regen, wenn Du über ihn jammerst. Zieh Dir Gummistiefel an, werde zum Kind und spring über Pfützen. Trockne dich danach mit einem warmen Handtuch ab, zieh frische Sachen an und genieß die Wärme.

Versuch mal, dieses Beispiel auch auf andere Situationen anzuwenden, die sich vielleicht gerade sehr unbefriedigend zeigen.

Entworfen hat auch diese Karte Peter Vennebusch, der Macher des Ostwestfälischen Wortschatzes. Sie ist eine von 25 einzigartigen „Wortschätzen“ mit den Themen Glück, Liebe, Weisheit, Freundschaft, Mut und Dankbarkeit.

Erhältlich sind sie im Schöne-Dinge-Shop.

Wilhelm Busch – in Szene gesetzt

Leben und Werk eines großen Volksdichters –
Audiovision mit Peter von Sassen

peter von sassen

 

Wilhelm Busch gilt noch immer als berühmtester Niedersachse – und ist immer noch einer der weltweit bekanntesten Zeichner und Poeten. Ein Mann, über den Albert Einstein gesagt hat, er sei einer der „treffsichersten Dichter aller Zeiten“.

Der Fernsehjournalist und Moderator Peter von Sassen widmet ihm einen audiovisuellen Themenabend – mit Bildern, Dokumenten, Stimme und Musik.

Eigentlich ist schon alles über den Volksdichter gesagt – aber Sie werden dennoch viel Neues erfahren – interessante und verblüffende Einzelheiten aus dem Leben des Verse schmiedenden Niedersachsen – über seine Affären, seine verborgenen Talente, seine Weisheit und seine Vorliebe für gutes Essen.

Peter von Sassen kombiniert dabei Fotos seiner Lebensstationen mit niedersächsischen Landschaften – Originalgeräusche mit Interviews und Musik mit seiner erzählenden Stimme. Ein Abend, der alle Sinne anspricht und uns Wilhelm Busch näher und anders präsentiert.

Natürlich fehlen auch nicht seine wichtigsten Werke und fröhlichsten Gedichte.

Präsentiert vom Kulturverein „cultur.konsum e.V.“  am 22. Mai 2016 um 16.00 Uhr in der Scala, Treppenstraße in Bielefeld-Brackwede.

Tickets gibt es in den Vorverkaufsstellen:

Tobak Center Brackwede, Hauptstraße
NW, Brackwede, Hauptstraße
Tourist Information Bielefeld
Bezirksamt Brackwede
Buchhandlung Schwarz, Umlostr. 8, 33649 Bielefeld-Ummeln
Buchhandlung Co-Libri, Carl-Severing-Str. 119, 33649 Bielefeld-Quelle
Online unter www.culturkonsum.de

Vorverkauf: 12,50€
Abendkasse: 16€

Foto: cultur.konsum

Sonntags in Olderdissen

Tiere gucken beruhigt den Geist. Was liegt da näher, als ein Besuch im Tierpark Olderdissen, auch Ollerdissen oder Olderdisney (dieser Name kam von meinen Kindern) genannt? Hier merkt man auch deutlich, dass Deutschland nicht ausstirbt, die Anzahl der Buggys und Bollerwagen mit niedlichem Inhalt übersteigt gefühlt die Anzahl der Bewohner des Tierparks. Und die waren recht gut drauf. Man meinte, ihre Gedanken lesen zu können:

SONY DSC „Es ist die Länge der Gesänge zu lang für meiner Ohren Länge.“ (W. Busch)

SONY DSC „Ja leckts mi doch…“

SONY DSC „Zehn Gänse saßen im Haferstroh, die warn so lustig, die warn so froh….“

SONY DSC „Grautier mit vier Buchstaben“

SONY DSC„Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.“ (R. M. Rilke)

SONY DSC

„In stiller Nacht und monogamen Betten
denkst du dir aus, was dir am Leben fehlt.
Die Nerven knistern. Wenn wir das doch hätten,
was uns, weil es nicht da ist, leise quält.“ (K. Tucholsky)

 

Tierpark Olderdissen
Hoberger Straße 149 a
33619 Bielefeld
24 Stunden geöffnet

Der Stern

deko

 

Hätt` einer auch fast mehr Verstand
als wie die drei Weisen aus Morgenland
und ließe sich dünken, er wäre wohl nie
dem Sternlein nachgereist, wie sie;
dennoch, wenn nun das Weihnachtsfest
seine Lichtlein wonniglich scheinen läßt,
fällt auch auf sein verständig Gesicht,
er mag es merken oder nicht,
ein freundlicher Strahl
des Wundersternes von dazumal.

Wilhelm Busch (1832-1908)

Den Lesern und Freunden von “Living in OWL” wünschen wir ein wunder-volles Weihnachtsfest

Foto: fotolia

Paderborner Wärmflasche

Orangenblütenhonig

„Kalte Füße sind lästig, besonders die eigenen,“ wusste schon Wilhelm Busch. Wir hätten da ein wärmendes Rezept:

150 ml kochendes Wasser
1 gestrichener Teelöffel schwarzer Tee
2 cl Portwein
2 cl Rum
4 cl Rotwein
2 Teelöffel Orangenblütenhonig

Tee zubereiten und etwa 2-3 Minuten ziehen lassen. In eine große Tasse geben. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen. Die Tasse während des Genusses auf einem Stövchen warm halten.

Alle Zutaten (bis auf den Tee) gibt es im Paderborner Wein- und Feinkostgeschäft VeroVinum.

VeroVinum
Karl-Schurz-Str. 54
33100 Paderborn

E-Mail: info@vero-vinum.de
Homepage: http://www.vero-vinum.de

Tel.: +49 (0) 5251 / 20 767 38
Fax: +49 (0) 5251 / 20 767 39

Foto: Stefan Gräf

Wie liegt die Welt…

Holzweiler Living in OWL

Wie liegt die Welt so frisch und tauig
vor mir im Morgensonnenschein.
Entzückt vom hohen Hügel schau ich
ins grüne Tal hinein.

Mit allen Kreaturen bin ich
in schönster Seelenharmonie.
Wir sind verwandt, ich fühl es innig,
und eben darum lieb ich sie.

Und wird auch mal der Himmel grauer;
wer voll Vertrau’n die Welt besieht,
den freut es, wenn ein Regenschauer
mit Sturm und Blitz vorüberzieht.

(Wilhelm Busch)

Fotografiert bei Michael Holzweiler Garten- und Landschaftsbau GmbH