Liebe. Immer.

Es geht jetzt darum, dass wir uns aus unseren Lebensgeschichten befreien.
Denn die Lebensgeschichten sind Vergangenheit und sind irdisch.
Das Jetzt ist der Wandel in die Zukunft in das göttliche Bewusstsein.
Im göttlichen Bewusstsein ist alles vorhanden, Gesundheit, Glück und Reichtum.
Doch vor allem die allumfassende Liebe.

Text: Hedwig Bonensteffen

Wind of change

Farbige Windmühle Living in OWL

„Früher war alles besser.“ Ach ja? Wirklich? Ziemlich destruktiv, die Vergangenheit zu idealisieren. Heißt es doch nichts anderes, als der Gegenwart und ihren immer neuen Entwicklungen mit Misstrauen, Angst oder gar Widerwillen zu begegnen. Wie wäre es statt dessen mit Neugier und Offenheit?

Foto: © elxeneize – Fotolia.com