Hedwig Bonensteffen: Lieben, was ist!?

Kann es sein, dass es im Leben nur darum geht, alles so zu lieben wie es derzeit ist?

Wir kennen doch das Gefühl, wenn man frisch verliebt ist. Dann hat man, wie man so schön sagt, Schmetterlinge im Bauch, und alles ist irgendwie in einer unvorstellbaren Leichtigkeit.  Und das, obwohl sich im kollektiven Umfeld rein gar nichts verändert hat.

Schmetterlinge
Das heißt doch nichts anderes, als dass nur in einem selbst etwas geschehen ist.
Die Energie der Liebe bewirkt etwas, das oft nicht mit Worten zu beschreiben ist.
Wenn ich mich also bemühe, alles zu lieben wie es ist, was geschieht dann?
Bisher haben wir immer bewertet, was ist gut und was ist nicht so gut. Daraus ist diese Welt, die wir derzeit haben, entstanden.  Eben etwas Gutes und etwas nicht so Gutes.

Was entsteht, wenn ich alles lieben lerne? Dass alles gut ist?

Foto: Werner Voßwinkel