Sportswear für Sie und Ihn

Freistil auf der my way

freistil

Illustre Marken wie Liebeskind, Cinque, Baldessarini und viele mehr bietet André Matyschik in seinem Modegeschäft Freistil in Bad Salzuflen an. Und für diejenigen, deren Weg in der nächsten Zeit nicht in das Staatsbad führt, stellt er seine erfrischende Mode auf der my way vor. Besuchen Sie Stand 226.

Die my way  Messe für Lifestyle & Genuss findet in diesem Jahr vom 9. bis 11. September statt. Wie immer im Gerry Weber Event Center.

FREISTIL
AM SCHLIEPSTEINER TOR 6
32105 BAD SALZUFLEN
TEL.: (05222) 2397278
INFO@FREISTILFASHION.DE
WWW.FREISTILFASHION.DE

Inspiration pur. Lieblingsräume.

Kennen Sie das? Sie betreten ein Einrichtungshaus oder ein Geschäft für Wohnaccessoires und verspüren spontan den Wunsch, bei sich zu Hause alles umzumodeln?

Tiger Lieblingsräume Living in OWL

So würde es Ihnen auch ganz sicher in den Lieblingsräumen in Rheda-Wiedenbrück gehen. Und das ist kein Wunder. Bevor Inhaberin Susanne Bochert im Jahr 2011 ihren Traum von einem eigenen Geschäft verwirklicht hat, war sie viele Jahre bei der Firma Musterring für den Aufbau von Wohnbildern zuständig.

Wohnbilder, das sind jene geschmackvoll zusammengestellten Ensembles, die uns ein perfekt eingerichtetes Zimmer inmitten des Möbelhauses suggerieren. Da passt alles zusammen, die Kunden erhalten Inspiration und können sich bildlich vorstellen, wie diese Dinge sich auch bei ihnen daheim machen würden. Schöne Möbel allein reichen nicht. Erst die Accessoires machen das Tüpfelchen auf dem I. Und die finden Sie in den Lieblingsräumen in verschwenderischer Vielfalt.

collagelieblingsräume living in owl

 

Sie mögen es bunt? „In dieser Saison sind Lachs- und Aprikottöne, aber auch kräftige Türkis- und Grünnuancen angesagt“, informiert uns Susanne Bochert. Decken von PAD Design, kuschelige Kissen aus Nickystoff von Farbenfreunde, und natürlich dürfen die Klassiker von Bassetti nicht fehlen.

Basetti Kissen Living in OWL

 

Und dass schwarz-weiß nicht farblos sein muss, beweisen die Glasbilder von Cor Mulder (der Tiger auf Foto 1) oder die Kissen von La Finesse.

collage Kissen

 

Die großen Windlichter von Fink setzen sowohl Ihr Wohnzimmer als auch im Sommer Ihre Terrasse so richtig in Szene.

Fink SW Living in OWL

 

A propos Terrasse. Kennen Sie schon die“Edison the Petit“ von der Firma Fatboy? Diese stylischen Lampen werden am Kabel aufgeladen und leuchten danach noch 8 Stunden lang draußen oder wo immer Sie stimmungsvolles Licht möchten, aber keinen Stromanschluss haben.

Fatboy Living in OWL

 

Auch die Mode kommt in den Lieblingsräumen nicht zu kurz. Die farbenfrohen Kleider von Stegmann, Schmuck von Sweet Deluxe und Taschen von Eva Schreiber oder Abro machen das Outfit perfekt.

Kleider living in owl

 

Um es auf den Punkt zu bringen: Auf 147 Quadratmetern finden Sie in den Lieblingsräumen alles was das Herz begehrt, angefangen vom kleinen Mitbringsel über moderne und klassische Wohnaccessoires, Geschirr, Tischwäsche, Mode, Schmuck und Taschen bis hin zu exquisiten Delikatessen und Kaffeesorten.

Susanne Bochert
Susanne Bochert

Susanne Bochert und ihre Mitarbeiterinnen freuen sich auf Ihren Besuch. Wenn Sie Rheda-Wiedenbrück noch nicht kennen, werden Sie erstaunt sein über die Vielfalt der kleinen, exquisiten Geschäfte in diesem liebenswerten Städtchen.

Lieblingsräume
In der Halle 7 – 11
33378 Rheda-Wiedenbrück
Telefon: 05242-5788 400
E-Mail: info@lieblingsraeume.de
Webseite:www.lieblingsraeume.de

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag: 09:30 – 13:00 Uhr und 14:30 – 18:30 Uhr
Freitags: 09:30 – 18:30 Uhr
Samstags:09:30 – 16:00 Uhr

 

Mid Season Sale …

… wie es so schön neudeutsch heißt. Also, Verkauf zu reduzierten Preisen mitten in der Saison im Cottage 18 A in Halle-Hörste.

Noch den ganzen Monat Mai gibt es Kleider, Röcke, Blusen, Taschen und Tücher, Tücher, Tücher …

Tücher

zu Schnäppchenpreisen.

Ute Papendick

Cottage 18 A
Ute Papendick
Neue Dorfstraße 18 a
33790 Halle-Westfalen
Telefon: 5201-9719399
Mobil: 0151-46 134 127
E-Mail: info@upadi.de
Webseite: http://www.upadi.de

Öffnungszeiten:
Mittwochs bis Freitags 10.00 -13.00 Uhr / 15.00 -18.00 Uhr
Samstags: 11.00 bis 14.00 Uhr
Montags und Dienstags nach telefonischer Vereinbarung

„Kunst und Genuss“ bei Varnholt. Cottage 18 a ist dabei!

Am 10. und 11. Mai 2014 ist am Haverkamp in Isselhorst bei Varnholt und Küchen König wieder etwas los. Wie schon fast traditionell laden die Veranstalter zu einem verkaufsoffenen Wochenende bei natürlich freiem Eintritt ein. Die Tore stehen jeweils von 10 bis 20 Uhr für die Besucher offen. Geboten werden jede Menge Pflanzen, Kunst, Weine, Delikatessen, Schmuck und Mode.

Auch Ute Papendick (Cottage 18a) aus Halle-Hörste mit ihrer anziehenden Mode ist in diesem Jahr mit von der Partie. Freuen Sie sich auf die etwas anderen Kleider, Röcke, Blusen und Pullis.

Ute Papendick (re.)
Ute Papendick (re.)

Cottage 18 A
Ute Papendick
Neue Dorfstraße 18
33790 Halle-Westfalen
Telefon: 5201-9719399
Mobil: 0151-46 134 127
E-Mail: info@upadi.de
Webseite: http://www.upadi.de

Es wird sonnig…

und Cottage 18 a hat das passende Outfit. Wie zum Beispiel luftige, tarnfarbige Blusen von BE INN.

getupft mit Puppe

Der Hingucker dazu: orangefarbene Ledertasche von Iris Horbach.

Tasche mit Tuch orange

Ute Papendick

Cottage 18 A
Ute Papendick
Neue Dorfstraße 18
33790 Halle-Westfalen
Telefon: 5201-9719399
Mobil: 0151-46 134 127
E-Mail: info@upadi.de
Webseite: http://www.upadi.de

Öffnungszeiten:
Mittwochs bis Freitags 10.00 -13.00 Uhr / 15.00 -18.00 Uhr
Samstags: 11.00 bis 14.00 Uhr
Montags und Dienstags nach telefonischer Vereinbarung

Auszeichnung „Store of the Year 2014“ ging nach Rietberg…

…genau genommen nach Westerwiehe, einem kleinen Vorort von Rietberg. Das familiengeführte Modehaus wilsmann anziehbar überzeugte den Handelsverband Deutschland (HDE) durch das Gesamtkonzept, aktuelle Mode im urigen Ambiente eines alten Westerwieher Traditionshauses in Szene zu setzen.

urkundewilsmann

„Dieser Preis ging in der Vergangenheit sehr selten nach Ostwestfalen-Lippe“, so Rudi Wilsmann. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir unter mehr als 50 Einzelhandelsunternehmen ausgewählt wurden.“

wilsmann artikel

Und dies ist schon die zweite Auszeichnung in kurzer Zeit. Erst im August 2013 wurde wilsmann anziehbar vom Modefachmagazin TM zum „Store des Monats“ ernannt. Living in OWL gratuliert zu beiden Auszeichnungen.

wilsmann anziehbar
Westerwieher Straße 253
33397 Rietberg
Telefon: 05244-5575
E-Mail: mail@wilsmann-anziehbar.de
Webseite: http://www.wilsmann-anziehbar.de
und natürlich auf Facebook

Hochwertige Designermode – jetzt in Oerlinghausen

Schaufenster Martina Becker

Diese Mode ist klassisch, modern, ausdrucksstark und elegant. Hochwertige Materialien, klare Linien, gern auch mal Materialexperimente, unaufdringliche Nicht-Farben. Peppige Details geben den besonderen Pfiff. Diese zeitlose Mode hat seit dem letzten Wochenende ihren Weg nach Oerlinghausen gefunden. In der Hauptstraße 26 eröffnete Martina Becker einen Showroom für hochwertige Designer-Mode.

Martina Becker
Martina Becker

Ausgewählte Stücke  in den Nicht-Farben schwarz, taupe und sand, extravagante Accessoires und stylische Handtaschen freuen sich auf neue Besitzerinnen. Auch Frauen von Format können sich wohlfühlen. Von Größe 34 bis 44 ist für jeden Anlass und Geschmack etwas dabei. Und für die jetzt anstehenden kalten Tage gibt es Jacken aus weichen und warmen Materialien.

Martina Becker Showroom Living in OWL

Martina Becker Showroom
Hauptstraße 26
33813 Oerlinghausen

Öffnungszeiten:
Do. – Sa. 11.00 bis 18.00 Uhr

Das Haus der schönen Dinge

Das Örtchen Dörentrup ist bekannt durch Schloss Wendlinghausen. Aber wer – außer vielleicht die Dörentruper selbst – weiß, welche Schätze sich hinter der Tür der Mittelstraße 51 verbergen?

Eingang Anke Kirsch

Pfiffige Mode, Handtaschen, Schuhe, Schmuck, Deko, Küchenaccessoires, Geschenke, soweit das Auge reicht. „New Classic Lifestyle“ hat Anke Kirsch ihr Geschäft genannt, das sie im Jahr 2006 eröffnet hat.

Angefangen hat alles mit dem Küchenstudio, das Anke Kirsch zusammen mit ihrem Mann Jörg Hennig an der gleichen Adresse betreibt.

Anke Kirsch mit Ehemann Jörg Hennig vor einer Traumküche in rosa
Anke Kirsch mit Ehemann Jörg Hennig vor einer Traumküche in rosa

Während Jörg Hennig die Küchen weit über Lippes Grenzen hinaus vertreibt und aufbaut, kümmert sich Anke Kirsch mit ihren zwei Mitarbeiterinnen Heike Berkel und Ina Bsufka um das rund 700 qm große Geschäft für „New Classic Lifestyle“. Jedes Thema hat seinen eigenen Bereich. Betreten wir den Mode- und Taschenbereich:

Fellweste Anke Kirsch Living in OWL

Mode habe ich erst vor ungefähr drei Jahren dazu genommen„, erzählt Anke Kirsch, „denn immer mehr Kundinnen fragten mich, wo ich meine eigene Kleidung kaufe. So haben wir mittlerweile Mode in den Größen 34 bis 56 in verschiedenen Stilrichtungen.“ Aus Holland, Dänemark und Schweden kommen viele der Stücke, die sowohl elegant und mondän,

Plüschweste Anke Kirsch Living in OWL

aber auch modisch bis flippig daherkommen.

Jacke Anke Kirsch Living in OWL

Immer ein wenig abseits vom Mainstream, das ist wichtig und das wünschen meine Kundinnen.“ Marken wie 10 Days aus Holland, Friendtex aus Dänemark und Bohemia aus Schweden sind ebenso vertreten wie Key Largo aus Deutschland, Buena Vista und Mogul.

Was wäre Mode ohne Handtaschen? Anke Kirsch hat die klassischen von Voi,

lila tasche voi Anke Kirsch Living in OWL

die extravaganten von Franco Roma,

Franko Roma Anke Kirsch Living in OWL

und die praktischen 3 in 1 Taschen von Funbag. Auch Merlin, Hexagona, Cowboysbelt, Fred’s Bruder und Maxima gehören zu den Taschenmarken, die es bei Anke Kirsch zu kaufen gibt. Die Firma Babouche bringt ebenfalls Taschen heraus, passend zu den beliebten Lederarmbändern der gleichen Firma. Womit wir beim Schmuck  wären.

noosa Anke Kirsch Living in OWL

Auch hier sind skandinavische Marken angesagt, nämlich Snö und Sence. Tov kommt aus Italien. Lederarmbänder und Accessoires der Marke Noosa runden das Schmuckprogramm ab.

sence Anke Kirsch Living in OWL

Kommen wir zum Bereich der Haushalts- und Küchenaccessoires. Da dürfen natürlich die farbenfrohen Brot- und Gebäckdosen von Wesco nicht fehlen,

wesco Anke Kirsch Living in OWL

ebensowenig wie die stylischen Teekannen von Mono. Hier umrahmt von den zeitlosen Glasvasen der Firmen Dutz und Kaheku.

mono Anke Kirsch Living in OWL

Sie sind eingeladen und möchten keine Blumen mitbringen? Dann schauen Sie sich bei Anke Kirsch um. Dort finden Sie Geschenkideen in unendlicher Auswahl. Und alle machen gute Laune. Wie diese Tüte voll Glück.

tüteglück Anke Kirsch Living in OWL

Oder den Teller mit dem ultimativen Rezept.

Teller Anke Kirsch Living in OWL

Wer braucht schon die Großstadt, wenn er so eine Auswahl direkt vor der Tür hat?

New Classic Lifestyle
by Anke Kirsch

Mittelstraße 51
32694 Dörentrup
Telefon: 05265-9559440

„OWL-Genusstage“ oder „Wie kommt die Möhre auf den Teller?“

Möhren Wendlinghausen Living in OWL

Wer das wissen möchte und sich dabei noch kulinarisch anspruchsvoll durch das vielfältige Angebot der landwirtschaftlichen Betriebe der Region futtern möchte, ist bei den OWL-Genusstagen auf Schloss & Gut Wendlinghausen am 28. und 29. September 2013 genau richtig. Der Weg von Möhre & Co. wird vom Bauernhof bis hin zum Verbraucher anschaulich und unterhaltsam in einem besonderen Rahmenprogramm vorgestellt. Das üppige Angebot an Obst, Gemüse und Wein (!) aus der Genussregion OWL steht im Mittelpunkt. Natur auf dem Teller!

Für Kinder wird eine Kinderkochshow veranstaltet, bei der die selbst hergestellten Köstlichkeiten verkostet werden. Und das alles natürlich mit hiesigen Produkten.

Erntedankklein Wendlinghausen Living in OWL

Die Genuss-Sensoren der Besucher werden aber nicht nur kulinarisch gekitzelt. Vor der einzigartigen Kulisse des Schlosses, des Parks sowie der edel bis rustikal gestalteten Scheunen finden sich exquisite Produkte gehobener Aussteller, Wellnessangebote und vieles mehr. Es präsentieren sich exklusive Kunsthandwerker und Aussteller mit hochwertigem Schmuck, Mode, Dekorationen und Wohnaccessoires. Ungezwungenes Verweilen, freudiges Genießen und entspanntes Einkaufen zum Beginn des Herbstes, der gemütlichen Jahreszeit.

Familie von Reden und das Veranstaltungsteam heißen Sie herzlich willkommen!

28. und 29. September 2013, 11.00 bis 19.00 Uhr

Schloß & Gut Wendlinghausen
Am Schloß 4
32694 Dörentrup

Foto 1: © HandmadePictures – Fotolia.com
Foto 2: Schloss Wendlinghausen

„Weil schöne Haare kein Zufall sind“….

… das ist der Claim von Brillant Heike Gehner. Seit 2011 verschönert die Friseurmeisterin in ihrem kleinen, aber feinen Salon in Bielefeld eine wachsende Anzahl begeisterter Kundinnen.

Heike Gehner
Heike Gehner

Ihre Beratung ist typgerecht, modisch und genau auf die Kundin zugeschnitten – von der kleinen stilistischen Änderung bis zum ganz neuen Auftritt.

Und zum neuen Look hat Heike Gehner auch die passende Mode und attraktive Accessoires.

„Farbe und Stil sind nicht nur eine Frage der aktuellen Mode, sondern vielmehr auch des persönlichen Ausdrucks. Typgerecht und individuell kaufe ich passende Kleidungsstücke und Accessoires ein. So wird das professionelle Styling komplettiert und der Persönlichkeit meiner Kundinnen ein ganz besonderer Auftritt zuteil.“

Fashion bei Heike Gehner
Fashion bei Heike Gehner

brilliant_logo

 
 

Heike Gehner
Niederwall 34
33602 Bielefeld
Fon 0521 96309354
Mobil 0157 78799695
heike@brillant-gehner.de
http://www.brillant-gehner.de

Fotos :: http://www.hirschmeier-fotodesign.de

Die Herforderin, die richtig Spass hat

Screenshot der hübschen Homepage von Angela Lülf-Steffen

Friedhofstraße 4, 32052 Herford. Das ist die Adresse von Angela Lülf-Steffen. Was ja an sich noch nicht unbedingt berichtenswert wäre. Wenn da nicht eine ausgesprochen sympathische Herforderin wäre und ihre hübsche Homepage. Und ein Satz, der zum „Schnüffeln“ auffordert:

Alle meine Produkte haben eine kleine, nette Botschaft für den Träger oder seine Mitmenschen, wie: „ Have a nice day!“, „Take your time! “und „miteinander –verbunden“! Gerade in unserer Zeit ein wichtiger Gedanke! Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

SinnLeffers geht online

Seit 80 Jahren in Bielefeld

SinnLeffers in Bielefeld. Seit 80 Jahren nicht wegzudenken. Aber das Unternehmen geht auch neue Wege. Für merkliches Erstaunen sorgte Geschäftsführer David van Laak jetzt bei der Interviewerin Heidi Hagen-Pekdemir von der größten Tageszeitung der Region, als er freimütig erzählte, warum SinnLeffers jetzt auch mit einem Shop ins Internet geht.

Auf die Frage an den Münsteraner, ob jetzt nicht die Kunden im Laden ausblieben, antwortete er: „Das sehe ich nicht so. Der Handel hat seit den 80er Jahren schon manche Veränderung erlebt: Kaffeeröster verkaufen Mode, vertikale Anbieter wie H&M und Zara haben sich auf dem deutschen Markt etabliert und Lebensmitteldiscounter bieten Computer an. Für mich ist es eine Herausforderung, sich diesen neuen Betriebsformen gegenüber zu behaupten“. Eben. Und da stellt man als Handel dann doch mal die Frage, ob denn das Uraltmedium „Gedruckte Zeitung“, dessen Hauptaugenmerk immer mehr auf negativer Berichterstattung, Bildern von zerquetschten Autos und allerlei halbgaren Gerüchtchen liegt, noch so ganz zeitgemäß ist.

Internet ist 24 Stunden präsent, wird nicht am anderen Tag samt teurer Anzeige  in den Papierkorb geworfen und hat dank Verlinkung ganz andere Möglichkeiten als das Produkt einer anderen Zeit, als es Internet noch nicht gab.  Dennoch lassen Printprodukte keine Chance aus, das Internet zu verteufeln. Sie haben eben immer noch nicht verstanden…

Das wollten wir nur einmal gesagt haben, bevor wir wieder die Wurfsendungen mit den Beilagen aus dem Postkasten fischen.

Schreien jetzt die Männer vor Glück?

Internetversender Zalando für Männer

Zalando, jener Internetversender, der für die vielen morgendlichen Schreie beim Empfang der Pakete sorgt, hat jetzt auch ein Magazin herausgebracht, das den Männern zeigen soll, wie und was und wann Mann so derzeitig anzieht. Ob das den P & C, Lösekann, SinnLeffers, usw. gefällt?

Bielefeld und OWL: Deutschlands heimliches Modezentrum

Modedesign-Absolventinnen präsentieren ihre Arbeiten.             Bild: Sarah Jonek

Vergessen Sie Paris, London und Mailand. Deutschlands Modelaufstege stehen in Bielefeld und Umgebung. Ob kleines Label oder weltweit tätiger Konzern, Trends werden von ostwestfälisch-lippischen Designern gemacht. Wir hier in OWL haben eine erstaunliche Brandbreite erfolgreicher Unternehmen: Brax, Ahlers, Bugatti, Gerry Weber, Windsor, Seidensticker und die vielen unabhängigen Designer mit ihren Labels bieten Mode für die unterschiedlichsten Geschmäcker die passenden Kreationen. Die „heimliche Modehauptstadt“ mit vielen hundert Arbeitsplätzen aber ist die alte Leinenstadt Bielefeld. Mit bekannten Marken und vielen unabhängigen Designern ist die Modebranche in dieser Region besonders stark vertreten.

Eine davon ist „Puddingtown„. 2003 von Friederike von Müller gegründet, erweckt das Label Aufmerksamkeit mit ausgefallenen Schnitten, ungewöhnlichen Stoffen und auffälligen Mustern. Viele Prominente wie zum Beispiel die TV-Moderatorinnen Enie van de Meiklokjes und Ruth Moschner sind Kundinnen. Gelernt hat sie ihr Fach an der Fachhochschule Bielefeld, wo sie heute selbst als Dozentin unterrichtet. „Mit einer Ausbildung, etwa als Maßschneider, und einem Design-Studium hat man anschließend gute Karrierechancen“, lautet ihr Tipp an den Nachwuchs.

OWL macht Karriere

OWL (englisch: Eule): Karrierevogel des Jahres & starke Region  Repro von prismaNr. 24/2012

4,3 Millionen gibt der Verlag als Auflage des Fernsehmagazins „prisma“ an, das diversen Tageszeitungen beigelegt wird. „Ok“ wird der geneigte Leser denken und zur altbewährten „Hör zu“ oder anderen Medien greifen. Jüngere Fernseher informieren sich ohnehin nur noch digital. Da stirbt kein Baum mehr dafür, um bedruckt zu werden. „prisma“ ist jetzt aber dennoch interessant. Hat es doch unser Symboltier, die „OWL“, unter dem Titel „Der Sommer der Eule“ thematisiert. So geht man auf den online-Video-Trend „Owling“ („Mach mit die Eule“) ein und beschreibt jenes seltsame Phänomen, das so geht:

Sie springen auf Ihren Kühlschrank.
Sie lassen ihre Arme seitlich vom Körper herabhängen.
Sie schu-huuu-hen.

Guck´s auf You tube:

Kapiert? Der deutsche Fußball-Nationalspieler Mesut Özil macht das manchmal mit seinem Blick auf dem Platz, wenn er wieder einen holländischen Holzschuhartisten  getunnelt hat.

Auch sonst ist das viel zu wenig gefeierte Symboltier unserer Region OWL rings um uns herum in aller Blicke. Die Mode macht mit, die Accessoires machen mit. OWL, wohin man blickt.

Was wunderts, wenn schon der antike Dichter Aristophanes in einer seiner Komödien jemand sagen ließ: „Ich bitte, bringt man Eulen nach Athen?“ Gemünzt war das auf die reichen Bürger der Stadt, die genug „Eulen“ -der damalige Begriff für Kohle/Money/Geld – in den Taschen hatten.

Heute heisst es umgangssprachlich: „Eulen nach Athen tragen“, wenn man etwas als überflüssig erachtet.

OWL macht Karriere. Als Symbol der Weisheit. Wir tun auch viel dafür.

OWL auch beim „Sommerzauber“ in Papenburg vertreten

Die barocke Gartenanlage von Schloss Altenkamp in Papenburg verwandelt sich vom 18. bis 20. Mai 2012 in eine Wohlfühloase und Entdeckerwelt, die zum Verweilen, zum Staunen und Stöbern und zum Geniessen einlädt„, so ist es auf der Homepage des Veranstalters von Bartels zu lesen. Auch aus OWL kommen einige „hochkarätige“ Aussteller:

Gabriele Sewening aus Bad Salzuflen hat wunderschöne, zart-lichtdurchlässige Glasperlen in sommerlichen Farben gezaubert.

Zarte Blüten aus Glas

Sowohl in farbenprächtig-leuchtend-modern

als auch in edlen fragilen Weißtönen. Hier kreierte die Herforderin  Sylke Podlesch aus den stilvollen Perlen von Gabriele Sewening duftige Ketten für das sommerliche Outfit.

A propos Outfit: die passende Kleidung zu den Schmuckstücken aus Glas kommt ebenfalls aus OWL. Heike Kegel, Inhaberin des Modegeschäfts Sigrid-Moden aus Bad Salzuflen ist mit einem Stand in Papenburg vertreten. Mit einer Auswahl ihrer klassisch-modernen Mode zeigt sie, was frau in diesem Sommer so trägt.

Heike Kegel bringt Mode nach Papenburg

Also auf ins schöne Emsland. Die Ausstellung ist an allen drei Tagen von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Gut Altenkamp
Altenkamp 1
26871 Papenburg-Aschendorf
Anfahrt

Immer top gekleidet – Sigrid-Moden in Bad Salzuflen

„2012 sind wir schon 20 Jahre in Bad Salzuflen„, erzählt Heike Kegel, Inhaberin von Sigrid-Moden, und doch kennen uns noch nicht alle Einwohner.“ Das mag daran liegen, dass das Geschäft einige Meter abseits der Langen Straße, nämlich Im Ort 4, liegt. In dem wunderschönen, denkmalgeschützten Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert gibt es alles, was das Herz einer modebegeisterten Frau begehrt.

Heike Kegel

Die Marken können sich sehen lassen: Ensembles von Riani, Cashmere von Iris v. Arnim, Jacken von Peter Unützer, Jeans von Not your Daughters, Hosen von Michèle, Shirts von Margittes, Walkjacken von Georg Maier, Taschen und Accessoires von Ralph Gladen und nicht zuletzt Tücher von Petrusse.

Heike Kegel in einem Riani-Kleid

„Wir achten darauf, dass die verschiedenen Marken auch übergreifend immer farblich zueinander passen. So kann alles miteinander kombiniert werden.“

Die Auswahl ist groß. Sicherlich gibt es Frauen, die nicht genau wissen, was zu ihnen passt?

„Bei uns steht die Beratung an erster Stelle“, erzählt uns Ulrike Welle, langjährige Mitarbeiterin bei Sigrid-Moden. „Wir haben Mode für jeden Geschmack, jeden Geldbeutel und – das ist wichtig – für jede Figur. Die meisten Modelle gibt es bis Größe 48. So betonen wir an jeder Kundin ihre besten Seiten.“

Sportliche Jacke aus schwarzem Leder

Wie kommt denn der Name Sigrid-Moden zustande?

„Der stammt noch aus den 70er Jahren“, lächelt Heike Kegel, „da hatte meine Schwiegermutter ein Modegeschäft in Schötmar mit Namen Sigrid-Moden. Das haben wir später in den Ortskern von Bad Salzuflen verlegt. Der Name ist geblieben, obwohl er mittlerweile vielleicht ein wenig altmodisch klingt.“

Wie setzt sich die Klientel zusammen?

„Das ist schwer zu sagen, da wir sportlich-elegante Mode führen, die jede Frau tragen kann. Wir legen sehr großen Wert auf unsere Stammkundinnen, die dem Geschäft zum Teil schon sehr viele Jahre treu sind.“

Die passenden Accessoires geben der Mode den Pfiff

Der besondere Service für diese Stammkundinnen: „Wir führen Buch über die Käufe und sind so auch in späteren Saisons in der Lage, Lieblingsstücke durch passende Accessoires modisch aufzupeppen.“ Es ist auch schon vorgekommen, dass Heike Kegel und ihr Modeteam bei Kundinnen zuhause den Kleiderschrank modisch auf Vordermann gebracht haben.

Wie wird die kommende Saison?

„Auf jeden Fall bunt“, so Ulrike Welle,“Orange, Pink, Grün, am besten kombiniert mit Naturtönen oder dunkelblau.“

Mit bunten Farben bestens für die Saison gerüstet

Sigrid-Moden
Im Ort 4
32105 Bad Salzuflen
Telefon: 05222-50758
http//www.sigrid-moden.com

„Tag der offenen Tür“ bei Tanja Rieth. Couture made in Bielefeld.

Tanja Rieth in einer Eigenkreation

Hoberge-Uerentrup. Ein Hauch Pariser Frühjahrschic durchweht heute von 11 bis 18 Uhr das schöne Haus von Tanja Rieth in der Mönkebergstraße 18. An diesem „Tag der offenen Tür“ zeigt die seit 23 Jahren selbstständige gelernte Schneiderin mit vielen Couture-Unikaten, was sie den modebewußten Damen aus ihren Jahren bei den Pariser Mode- größen Christian Dior, Emanuel Ungaro und Christian Lacroix  an Chic und besonderer Eleganz bieten kann.

Starke Farben. Elegante Schnitte. Eben Haute Couture

Tanja Rieth verarbeitet Designerstoffe von Valentino, Ungaro und Dior. Spitzen von Solstiss und Richier Marescot. Seit 10 Jahren betreibt sie außerdem ein Atelier in Berlin. Anschauen kann sich Tanja Rieths Kreationen jede(r), der heute möchte. In der nächsten Woche nach telefonischer Voranmeldung.

Atelier Tanja Rieth. Couture
Mönkebergstraße 18  33619 Bielefeld-Hoberge -Uerentrup
Telefon Atelier 0521/69 444. Mobil 0170/8588870
http://www.rieth-couture.de

Enjoy Spring & Summer

Garten & Ambiente und ein wenig Gesund & Fit

Irgendwo ist immer was. So an diesem Wochenende die Ausstellung Garten & Ambiente im A2-Forum in Rheda-Wiedenbrück.

Besuch aus Finnland

Nicht nur Haus und Garten stehen im Vordergrund, sondern eigentlich alles, was das Leben schöner macht, zum Beispiel auch Mode und Schmuck.

Schmuckdesignerin Petra Scholz aus Hüllhorst stellt ihre Werke aus Schiefer mit Edelstahl vor.

Eine Schatztruhe voller Schmuckstücke

Ruth Kater aus Bad Salzuflen verarbeitet echte Edelsteine, Muschelkernperlen, handgefertigte Glasperlen und andere hochwertige Materialien zu geschmackvollen Variationen. „Es fing als Hobby an, und nun bin ich schon seit sieben Jahren mit meinem Schmuck auf Ausstellungen vertreten.“ Aber Ruth Kater verkauft ihre Schmuckstücke auch gern direkt aus ihrer Werkstatt im Farnweg 14 (Telefon: 05222-70877).

Ruth Kater mit ihrer Kollektion

Bettina Grote vom Teehaus Lippe ist nicht nur mit vielen auserlesenen Teesorten vor Ort. Stilvolles Geschirr und aromatisierter Kandis runden das Programm ab.

Bettina Grote zeigt Geschmackvolles rund um den Tee

Aus Schloß Holte-Stukenbrock von der Firma Soap’n Stone kommen handgemachte und nur mit hochwertigsten Zutaten hergestellte Seifen und Scrubs.

Henrica Haufe-Vievering inmitten von duftenden Seifen

Für echte Kerle hat die Firma Bartling aus Versmold das Richtige. Mit so einem Aufsitzmäher ist die Gartenarbeit schnell getan. Der faule Gartenbesitzer hingegen darf von seiner Liege aus den Rasenmähroboter beobachten.

Aufsitzmäher von der Firma Bartling

Das Möbelhaus Volker Grett aus Gütersloh ist bekannt für seine geschmackvollen Einrichtungsgegenstände. Aber auch für die Outdoorsaison bietet es Schönes und Praktisches.

Uwe Grett zeigt seine Outdoorkollektion

Den wohl schönsten Gartenstand auf dieser Ausstellung hat die Kowert-Gartenwelt aus Bielefeld. Perfekt beleuchtete Springbrunnen, in Form geschnittene Planzen, die neuartige „Hecke am laufenden Meter“ alles zusammen macht den Stand zu einem Kunstwerk, das viele Blicke auf sich zieht.

Hans-Heinrich Kowert hat ein Händchen für Gartengestaltung

Die Zeit auf der Garten & Ambiente verging wie im Flug. So blieb uns für die Gesund & Fit-Messe in der Gütersloher Stadthalle nur noch wenig Zeit.

Individuellen Zahnersatz, hergestellt nach den neuesten technischen Erkenntnissen bietet die Beckmann Dental-Technik GmbH aus Gütersloh. „Kopfschmerzen und Tinnitus kommen sehr oft von schlecht sitzendem Zahnersatz“, so Geschäftsführer Claus-Hinrich Beckmann.

Carsten Himler und Claus-Hinrich Beckmann sorgen für den richtigen Biss

An anderer Stelle aktiv ist die Orthopädie-Schuh-Technik Knappe aus Gütersloh. Ob Maßschuhe, Innenschuhtechnik, Einlagen oder computergestützte Ganganalyse…. Problemfüße sind hier an der richtigen Adresse.

Für jeden Fuß gibt's das Passende

Wie Sunčana Dulić aus Jeans-„Müll“ wieder etwas Tragbares macht

Alte Jeans werden zu aussergewöhnlicher Mode

Jeans trägt jeder. Mag fast jeder. Rangiert jeder mal aus. Die Dipl.-Modedesignerin Sunčana Dulić macht aus gespendeten Blue Jeans in Verbindung mit Strick daraus was Neues, Wertvolles. Heute eröffnet sie ihr „atelier D“ in der Rohrteichstraße 30 in Bielefeld und präsentiert dabei den Braunschweiger Künstler Torsten Koch.“Living in OWL“ wird sich demnächst einmal mit  Sunčana Dulić beschäftigen.

Kontakt:
atelier D        Sunčana Dulić
Rohrteichstraße 30 33602 Bielefeld
Tel. 0521-58495420        info@atelier-d-online.de
http://www.atelier-d-online.de

Modeblogs in OWL? Eher selten

Mode findet bei uns nicht nur im Handel statt. Aber wer bloggt darüber?

Julia Gaedecke bloggt aus Hamburg. Jasmin Guhlich aus Wismar. Zusammen sind sie „frollein liebelei„. Ein Blog über Mode. Nicht nur für Frauen, auch Männer. Wir hier in Ostwestfalen-Lippe (OWL) haben große Hersteller. Brax, Bugatti, Ahlers, Windsor, Gerry Weber kennt nahezu jeder. Designerinnen wie Annette Goertz und Doris Hartwich sind weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Aber Modeblogs? Eher Fehlanzeige. Klar, Julitta aus Bielefeld bloggt über Fashion. Evelyn Wurch aus Minden tut es auch. Aber  nicht nur Fans von „Sex in the city“ würden über unsere Modeblogszene mitten in einer deutschen Hochburg der Fashionhersteller eher milde lächeln. Wo sind die Modebloggerinnen von OWL?

Eine etwas andere Mode – Bellissima in Bielefeld

Geht man auf der Bahnhofstraße in Bielefeld bei Tchibo um die Ecke in die Zimmerstraße, findet man ein Damenmodengeschäft der besonderen Art. Die Mode im Bellissima besticht durch natürliche Materialien wie Leinen und Baumwolle, asymetrische Schnitte, besondere Farbzusammenstellungen und witzige Details. So findet man zum Beispiel zipfelige T-Shirts, Pullover mit Gucklöchern, Leinenoberteile mit Riesenknöpfen, Röcke mit vielen Taschen und Hosen für jeden Geschmack.

Janin Hamid, die Inhaberin von Bellissima, hat ursprünglich Wirtschaft und Sprachen studiert, jedoch von Seiten ihrer Eltern das Kaufmannsgen im Blut: „Ich stellte schnell fest, dass nur Dinge, die man mit Lust und Begeisterung tut, lebensbereichernd sind und auf Dauer Früchte tragen“. Und so hat sie 2002 in Bielefeld das Modegeschäft Bellissima gegründet, zunächst ansässig in der Citypassage, seit 2006 dann in der Bahnhofstraße 308, Ecke Zimmerstraße. Mit ihren drei Mitarbeiterinnen Barbara Höltkemeier, Uschi Voss und Brigitte Kirschner bildet sie ein Team, das für weibliche Wesen, ob mit Idealmaßen oder üppigen Rundungen, immer das perfekte Outfit zusammenstellt.

Seien es die Hosen von STEHMANN oder VERSION, die einfach immer passen, da es sie in verschiedenen Längen gibt, oder die pfiffigen Oberteile von TURBULENCE und LA BASS oder die Insidern sehr gut bekannten Pullover der Marken BARBARA SPEER und SINNE: alles ist in großer Auswahl vorhanden. Basics gibt es unter anderem von den Firmen AKH und ART. Die Verfasserin dieses Artikels zum Beispiel ist begeistert von den Shirts von ART, die immer perfekt sitzen. Weitere Marken sind TRANSPARENTE, BORIS INDUSTRIES und CONSEQUENT.

Die sogenannten Nicht-Farben wie schwarz, weiß, grau, beige sind genauso vorhanden wie knallig bunte Outfits, mit denen frau garantiert auffällt.

Janin Hamid auf die Frage, wie sich ihre Klientel zusammensetzt: „Es sind hauptsächlich Frauen mit ein wenig Mut, sich anders zu kleiden als der Durchschnitt. Die meisten lieben schon nach kurzer Zeit diese Art von bequemer Mode mit dem besonderen Pfiff, so dass sie schnell Stammkundinnen werden“.

A propos Stammkundin: wer bei Bellissima einen Kaufbetrag von € 250,00 erreicht hat, sei es bei einem Einkauf oder mehreren, gehört fortan zur Stammkundschaft und erhält bei jedem weiteren Kauf einen Rabatt von 10 %.

Neben anspruchsvoller Mode für die besondere Frau bietet Bellissima auch kreativen Schmuck an, der zum Teil von Künstlerinnen handgefertigt wird. Jedes Stück ist ein Unikat. Tücher und Schals in allen möglichen Farbvariationen runden das Programm ab.

Bellissima
Bahnhofstraße 30b / Ecke Zimmerstraße
33602 Bielefeld
Tel. 0521 / 520 52 67