Mit abstrakten Bildern Gefühle ausdrücken

Antonio Ugia präsentiert seine Werke im Amadé

 

Antonio Ugia mit Katja Sieweke

Der Bielefelder Künstler und Lebenskünstler Antonio Ugia stellt ab sofort im Amadé Sieweke’s Restaurant in Gütersloh aus. Er freut sich sehr,  seine Kunstwerke den Gästen des Amadé und allen Kunstinteressierten in diesem stilvollen und dennoch ungezwungenen Ambiente präsentieren zu können. Vor allem seine großen Leinwände kommen in den großzügigen und hellen Räumlichkeiten voll zur Geltung. „Natürlich habe ich auch die Speisekarte des Amadè getestet und kann das Haus wärmstens weiterempfehlen,“ sagt Ugia. „Mit abstrakten Bildern Gefühle ausdrücken“ weiterlesen

Finissage auf Gut Geissel

Ein ereignisreiches Wochenende liegt vor ihnen. Die beiden Galeristinnen Anne Geissel und Marita Petermeier-Schnieders freuen sich zunächst einmal über ihre zweite Kunstausstellung. Die Finissage findet am Samstag, den 5. Juli 2014 ab 17.00 Uhr statt. Am Sonntag und Montag dann machen die „Wege durch das Land“ Station auf Gut Geissel.  Die Gäste dieses bekannten Literatur- und Musikfestes werden dann noch einmal Gelegenheit bekommen, die Kunstobjekte in der Galerie im umgebauten Pferdestall zu besichtigen.

Galeristin Marita Petermeier-Schnieders, Fotograf FJ Hering, Schmuck und Gefäß  Künstlerin Astrid Keller und Galeristin Anne Geissel Foto: Josef Schnieders
Galeristin Marita Petermeier-Schnieders, Fotograf FJ Hering, Schmuck- und Gefäßkünstlerin Astrid Keller und Galeristin Anne Geissel. Foto: Josef Schnieders

 

In „Notizen aus Afrika“ dokumentiert der Fotograf FJ Hering seine ganz persönlichen Begegnungen mit dem afrikanischen Kontinent. Seiner Faszination und der Liebe zur afrikanischen Wildnis mit ihren entlosen Weiten und ihrer beeindruckenden Tierwelt verleiht er euch seine Fotografien Ausdruck. Die Bilder ziehen den Betrachter in ihren Bann und nehmen ihn mit auf eine einzigartige Reise.

Der archaische Reiz Afrikas wird durch die in Sepia getönten Schwarzweiß-Fotografien noch verstärkt.
Der archaische Reiz Afrikas wird durch die in Sepia getönten Schwarzweiß-Fotografien noch verstärkt.

 

Ihre experimentellen Werke sind von subtiler Schönheit und faszinierender Anziehungskraft. In ihrem künstlerischen Schaffen lotet die Keramikerin Gabriella Picci alle Möglichkeiten aus, den Ton zu formen. Form, Farbe und Oberfläche wollen ständig neu erfunden werden.

Inspiriert von der Unterwasserwelt: Gefäß von Gabriella Picci
Inspiriert von der Unterwasserwelt: Gefäß von Gabriella Picci

 

Die Künstlerin Astrid Keller, die wie kaum eine andere die Möglichkeiten der Bearbeitung von Edelmetallen kennt, sucht instinktiv und mit sensiblem Gespür nach neuen Erfahrungen und Techniken. Ihre Schmuckstücke und Gefäße sind von unbekannter, mysteriöser Schönheit und drängen nicht nach lauter Aufmerksamkeit.

Astrid Keller verwendet für ihre Oberflächen alle Grauschattierungen bis hin zum klaren Weiß.
Astrid Keller verwendet für ihre Oberflächen alle Grauschattierungen bis hin zum klaren Weiß.

 

Gut Geissel
Jagdweg 215
33449 Langenberg

Wichtig: Um Gut Geissel problemlos zu erreichen, folgende Eingabe fürs Navigationssystem:  Rietberg, Brockstraße 16 und der Beschilderung folgen. Bei Eingabe Jagdweg führt die Navigation über den historischen „Knüppeldamm“, der momentan wegen des vielen Regens aufgeweicht ist und nur schwer zu befahren ist.

Fotos der Kunstwerke: www.formfuersorge.de