Wer steuert Dich?

Der Weg zum Inneren Kind – Workshop mit Kerstin Tiedtke

Wie sehr beeinflusst das „Innere Kind“ den heutigen Erwachsenen? „Mehr als wir denken.“ Kerstin Tiedtke, Transformationstherapeutin nach Robert Betz und Inhaberin der Bielefelder Firma Herzverbundenheit & Bewusstsein bringt es auf den Punkt: „Wann immer wir in Schwierigkeiten geraten, wenn Streit, Neid, Angst und Sorge uns blockieren, dann hat das kleine verletzte Kind in uns die Kontrolle übernommen. Es steuert uns vor allem in unseren Begegnungen mit den Mitmenschen, dem Partner, den Kindern, dem Chef und anderen Autoritätspersonen. Die Heilung des inneren Kindes ist somit die Grundlage für ein freieres, leichteres und glücklicheres Leben.“

Der Weg zum inneren Kind…
„Begib Dich auf eine achtwöchige Entdeckungsreise zu Dir selbst!“ 

Um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen und den Kontakt mit dem inneren Kind in den persönlichen Alltag zu integrieren, lädt Kerstin Dich ein, auf eine achtwöchige Entdeckungsreise zu Dir selbst mitzukommen.
Freu Dich auf eine intensive, klärende und herzöffnende Zeit, in der Du Kontakt zu Deinem inneren Kind aufnimmst, es kennen- und verstehen lernst und dadurch immer bewusster und handlungsfähiger wirst.

Inhalt des „Reisepaketes“:

  • vorbereitendes persönliches Telefonat ab dem 1. September 2017
  • Tagesseminar am Sonntag, 10. September 2017 von 9.00 – 18.00 Uhr in Bielefeld/Dornberg
  • gemeinsames Abschluss-Treffen am Sonntag, 29. Oktober 2017 von 15.00 – 18.00 Uhr
  • wöchentliche Telefonkonferenz während der Zeit vom 10.9. – 29.10.2017
    (jeweils sonntag-abends)
  • persönliche Mappe für Notizen und Unterlagen

Die „Reise“ ist begrenzt auf max. 10 Teilnehmer und buchbar zum Komplettpreis von 199,-€ p.P.

KerstinHerzverbundenheit & Bewusstsein
Kerstin Tiedtke
Transformationstherapeutin nach Robert Betz
Am Wellensiek 172
33619 Bielefeld
Mobil: 0176-25192008
E-Mail: kerstin-tiedtke@gmx.de
Webseite: http://www.herzverbundenheit-bewusstsein.de
und natürlich auf Facebook

Foto: Clipdealer

„Willkommen auf der Bühne des Lebens!

 …und welche Rolle(n) spielst Du?“

Spür einmal in Dich hinein – Welche Rollen spielst Du denn eigentlich in Deinem Leben?
Und…fühlst Du Dich wirklich (noch) wohl in ihnen?
Kann es sein, dass Du sie einfach weiter spielst, weil es Dein Umfeld von Dir erwartet?
Oder kannst Du schon ganz authentisch Du sein?
Aber was heißt das eigentlich, AUTHENTISCH ICH sein?

Transformationsstammtisch am 24.02.2017 um 19.00 Uhr im Schloss Werther

kerstin

Kerstin Tiedtke (HerzVerbundenheit & Bewusstsein) möchte Dir Mut machen, den Blick nach innen zu richten und Dir Deiner eventuell schon „eingefahrenen Strukturen“ bewusst zu werden und vielleicht auch zu erkennen, dass manche Rollen in Deinem Leben schon längst nicht mehr „dran“ und überholt sind.

Dass es an der Zeit ist, aus ihnen auszusteigen.

Sie wird Dich liebevoll begleiten, eine innere Inventur zu machen. Dabei ist die Bewusst-Werdung der erste Schritt.

Annehmen was ist, loslassen was gehen darf, sich öffnen für das was kommen mag sind weitere wichtige Schritte, die Ihr individuell aber auch gemeinsam in der Gruppe gehen werdet.

Kerstin schreibt im Vorfeld zu diesem Abend:

„Lass Dich inspirieren, einen Blick auf die Bühne Deines eigenen Theaterstückes zu werfen, das sich „Dein Leben“ nennt. Erkenne, dass Du gleichzeitig Hauptdarsteller und Regisseur bist!

Gerne möchte ich Dir an diesem Abend hilfreiche Impulse mitgeben, wie Du das Drehbuch deines Lebens so umschreiben kannst, dass Du wirklich DU sein kannst und Deiner wahren Natur immer näher kommst!“

Wer mehr über Kerstin erfahren möchte kann hier weiterlesen.

Wenn Ihr den Wunsch habt, an diesem Abend dabei zu sein, meldet Euch bitte bis zum 22.02.2017 unter folgendem Doodle-Link an: http://doodle.com/poll/iunu2bixbnwu4tax

Sollte das wider Erwarten aus technischen Gründen nicht funktionieren, so reicht natürlich auch eine E-Mail an die Stammtisch-Adresse: Transformation-von-Herz-zu-Herz@gmx.de

Und hier wieder das Wichtigste auf einen Blick!
Termin: 24.02.2017
Uhrzeit: 19 Uhr – ca. 22.30 Uhr (Eintreffen ab 18.30 Uhr, so dass wir pünktlich beginnen können)
Treffpunkt: „Schloss Werther“
Adresse: Schlossstraße 36 , 33824 Werther
Parken: Hinter dem Schloss gibt es 2 Parkplätze für ca. 40 Autos. Man bat uns, NICHT im engen Wohngebiet zu parken, da sich sonst die Anwohner beschweren.
Raum: Immer schön die Treppe hoch… wir werden Wegweiser für Euch anbringen!
Kosten: 10 € (inklusive gesunden Snacks und Getränken)

Wir freuen uns wieder sehr auf Euch und unsere Begegnung

von Mensch zu Mensch,
von Herz zu Herz,
von Seele zu Seele!

 

 

Ich wollt‘ noch DANKE sagen!

Wir wünschen Euch einen guten Start in ein gesundes und glückliches 2016.
Und sagen DANKE für 2015!

Collage2015

Frau sein im Begeisterungsland

Wie wir berichteten, findet am 12. April 2015 das erste Modul des Seminars „Ich darf Frau sein“ statt. Veranstaltungsort ist das Begeisterungsland in HalleWestfalen.

Begeisterungsland2 Living in OWL

Ein wahrlich begeisternder Ort inmitten der Natur, den Kerstin Tiedtke und Swetlana Penner für diesen Seminartag ausgewählt haben.

Begeisterungsland1 Living in OWL

Anmeldungen und weitere Informationen bei Kerstin Tiedtke (EIGENZEIT – Zeit zu SEIN): 0176-25192008 oder Swetlana Penner: 0173-7422376

Die Verfasserin dieses Artikels – ebenfalls Frau – wird teilnehmen und freut sich schon auf einen inspirierenden Tag.

Ich darf FRAU sein – Terminänderung

Aus organisatorischen Gründen wird das erste Modul des Seminars „Ich darf FRAU sein“ vom 22. März auf den 12. April 2015 verschoben.

Singing in the rain - Frau im Sommerkleid mit Schirm

Anmeldungen und weitere Informationen bei Kerstin Tiedtke: 0176-25192008
oder Swetlana Penner: 0173-7422376

KerstinEIGENZEIT – Zeit zu SEIN
Kerstin Tiedtke
Transformationstherapeutin nach Robert Betz
Wertherstraße 368
33619 Bielefeld
Telefon: 0521-432316
Mobil: 0176-25192008
E-Mail: kerstin-tiedtke@gmx.de
Webseite: http://www.eigenzeit-owl.de

 

 

Foto 1: fotolia

Ich darf FRAU sein

In der heutigen Zeit gibt es viele Frauen, die stark nach dem männlichen Prinzip leben. Familie, Partnerschaft, Haushalt, berufliche Karriere – das alles unter einen Hut zu bringen, erfordert eine Menge Kraft. Da bleibt oftmals nicht viel Zeit für die Innere Frau und die tiefe Kraft und Schönheit des Weiblichen in uns.

Singing in the rain - Frau im Sommerkleid mit Schirm

Kerstin Tiedtke (EIGENZEIT – Zeit zu SEIN) und Swetlana Penner laden alle Frauen ein, ihr Herz für die Liebe zum Frau-Sein zu öffnen und sich auf den Weg zu machen zu einer sich selbst wertschätzenden und bewundernden Frau, die sich ihrer Strahlkraft immer bewusster wird. Aus dem ursprünglichen Plan der beiden, ein eintägiges Seminar zu veranstalten, ist die Idee entstanden, drei Module anzubieten, die unabhängig voneinander gebucht werden können.

„Am Sonntag, den 12. April 2015 starten wir mit dem ersten Modul – ein Tag, an dem du intensiven Kontakt mit deiner „Inneren Frau“ bekommst“, so Kerstin Tiedtke.

„Im Mai fahren wir dann mit den Teilnehmerinnen unseres zweiten Moduls nach Bad Saarow an den Scharmützelsee, um ein ganzes Wochenende das FRAU-SEIN zu genießen. Dort besteht neben Meditationen, Besinnungsfragen und gemeinsamen Austausch die Möglichkeit, die wunderschöne Umgebung zu genießen, ein paar entspannte Stunden in der SATAMA-Sauna-Therme zu verbringen und den Körper durch wohltuende Massagen verwöhnen zu lassen.

Im dritten Modul geht es um darum, deine Weiblichkeit auch im Außen zu unterstreichen und gemeinsam das FRAU-SEIN mit uns zu feiern.

Teil 1: 1-Tages-Seminar (für Geist und Seele)
Datum: Sonntag, 12. April 2015 10.00 – 19.00 Uhr
Ort: Begeisterungsland
Osnabrücker Straße 87, 33790 HalleWestfalen
Kosten: € 95,-
(incl. warmer und kalter Getränke, Snacks, Kuchen)
Mittags essen wir zusammen – jede Frau darf Leckereien mitbringen.

Teil 2: Wochenend-Seminar (für Körper, Geist und Seele)
(Möglichkeiten für Sauna, Massagen und Wellness)
Datum: Freitag, 08. Mai 2015 – Sonntag, 10. Mai 2015
Ort: Ferienhäuser am Scharmützelsee, Bad Saarow
Kosten: stehen noch nicht fest

Teil 3: Abendseminar (pure Freude am Frausein)
(gedacht sind gemeinsames Schminken, Stylen und Disco)
Datum, Ort und Kosten für den dritten Teil stehen noch nicht fest.

Männer dürfen dieses Angebot natürlich gerne als Anregung ansehen, ihre Liebste mit so einem Seminar zu überraschen. 

Anmeldungen und weitere Informationen bei Kerstin Tiedtke: 0176-25192008
oder Swetlana Penner: 0173-7422376

KerstinHerzverbundenheit & Bewusstsein
Kerstin Tiedtke
Transformationstherapeutin nach Robert Betz
Am Wellensiek 172
33619 Bielefeld
Mobil: 0176-25192008
E-Mail: kerstin-tiedtke@gmx.de
Webseite: http://www.herzverbundenheit-bewusstsein.de
und natürlich auf Facebook

Foto 1: fotolia

Vom Denken zum Fühlen – Morphisches Feld lesen

Kennst Du das?  Dein Bauchgefühl sagt dir deutlich, wie Du Dich entscheiden sollst und dennoch handelst Du anders, weil Dir Dein Verstand in die Quere kommt.

Kornblume_bearbeitet-1 Living in OWL

 

Stephan Meier und Kerstin Tiedtke laden Dich herzlich ein, beim MFL® Erlebnistag einen Einblick zu bekommen, warum Du Dich durchaus auf dein Bauchgefühl, Deine Intuition verlassen solltest! Denn es gibt ein intelligentes Netzwerk, ein Gedächtnis der Natur, welches Dir immer wieder wichtige Signale und Informationen sendet.  

Morphische Felder

Morphische Felder werden als das Urwissen des Universums bezeichnet. Alle Informationen über uns und unser Leben sind darin gespeichert. In diesen intelligenten Informationsfeldern ist ausnahmslos alles hinterlegt, was jemals getan, gedacht oder gesagt wurde. Als Teil der Natur haben wir Menschen selbstverständlich einen Zugang zu diesen Feldern. Nutzen wir diesen unbewusst, dann nennen wir es Bauchgefühl, Intuition oder 7. Sinn. Greifen wir jedoch bewusst auf die vorhandenen Informationen zu, dann heißt es MFL® Morphisches Feld Lesen.

Wer mehr darüber erfahren möchte, hat am 21. März 2015 Gelegenheit dazu.

Stephan MeierMFL® Erlebnistag mit Stephan Meier am Samstag, 21. März 2015 von 11.00 bis 17.00 Uhr  (1,5 h Mittagspause) im Curanum, Seniorenresidenz Ravensberger Straße 10, 33602 Bielefeld (Energieausgleich pro Person:  45 Euro)

Die Teilnehmer erwartet an diesem Tag sowohl theoretisch Interessantes, als auch praktisch Fühlbares rund um die Methode MFL® Morphisches Feld Lesen. Stephan Meier wird euch in einem Vortrag die wunderbaren Möglichkeiten näherbringen, die das Morphische Feld Lesen birgt. Selbstverständlich wird er auch ein paar Fragen des Publikums live aus dem Feld beantworten. Durch eine Erdungsübung und eine tiefgreifende Meditation gibt er den Teilnehmern zusätzlich einen Einblick in die Praxis und zeigt, wie man vom Denken zum Fühlen gelangt.

Stephan Meier und Kerstin Tiedtke freuen sich auf viele schöne Begegnungen beim Erlebnistag. Weitere Infos über die Methode MFL® findest Du unter:   www.stephan-meier.net

Anmeldungen bitte per Mail unter kerstin.tiedtke@gmx.de  oder telefonisch unter  0176-25192008 bei Kerstin Tiedtke, www.eigenzeit-owl.de

Foto 1: Werner Voßwinkel

 

 

Versöhnung

Merry Christmas: Red Background with snowflakes and stars

Ein wertvolles Geschenk, das kein Geld kostet: Versöhnung mit unseren Mitmenschen und mit uns selbst. Robert Betz hat es wunderbar formuliert:

So wie der Mensch sich in Zeiten der Unbewusstheit von anderen trennen kann in seinen Gefühlen von Wut, Neid, Missgunst und Eifersucht, so hat auch jeder die Fähigkeit, wieder Frieden herzustellen und sich mit anderen zu versöhnen, mit Bruder oder Schwester, mit Vater oder Mutter, mit Ex-Partner oder Ex-Nachbar.
Solange du dich nicht in deinem Inneren mit allen versöhnt und ihnen verziehen hast, solange bist du auch nicht im Frieden mit dir selbst. Jeder Unfrieden ist eine Blockade in dir, die den Energiefluss in dir bremst und blockiert. Erwarte nicht, dass der andere, mit dem du nicht im Frieden bist, schon zur Versöhnung mit dir bereit ist. Fang du selbst damit an und erkenne, dass er wie du selbst nicht anders konnte, dass du wie er damals wie ein verletztes, wütendes Kind reagiert hast. Jedes Menschenherz sehnt sich nach Versöhnung und Frieden. Mach du den ersten Schritt zum Frieden und halte dein Herz offen für den, der noch im Unfrieden mit sich selbst gefangen ist.

Transformationstherapeuten nach Robert Betz gibt es auch in dieser Region. Zum Beispiel EIGENZEIT – Zeit zu SEIN.

Foto: Fotolia

Der Schlüssel zu deinem Herzen… „Du hast ihn in der Hand!“

Herzensschlüssel

Du bist einst als ein göttliches, vollkommendes Wesen voller Licht und Liebe
auf die Erde gekommen mit einem weiten und offenen Herzen voller bedingungsloser Liebe zu dir selbst und zu allem was IST!

Und du hast zu Beginn deines Lebens etwas ganz Wichtiges, für dich ganz Selbstverständliches getan: Du hast ohne Wenn und Aber auf die Stimme deines Herzens gehört – auf deine Herzimpulse – auf das was du auch Intuition nennst.

Doch ganz viele Dinge haben dazu beigetragen, dass du im Laufe deines Lebens dein Herz immer mehr verschlossen hast. Du selbst hast sozusagen Tür für Tür zugemacht und zwar soweit, dass du inzwischen die Stimme deines Herzens oftmals gar nicht mehr wahrnehmen kannst.

Werde dir deiner unendlichen Schöpferkraft bewusst, mit der du dein bisheriges Leben (meist unbewusst) erschaffen hast, und wenn du magst, dann entscheide dich heute neu! Entscheide dich dafür, nun den umgekehrten Weg zu gehen – den Weg in die Liebe zu dir selbst! Vertraue wieder der Stimme deines Herzens!

Öffne dein Herz – Tür für Tür!
„Den Schlüssel hast DU in der Hand!“

KerstinHerzverbundenheit & Bewusstsein
Kerstin Tiedtke
Transformationstherapeutin nach Robert Betz
Am Wellensiek 172
33619 Bielefeld
Mobil: 0176-25192008
E-Mail: kerstin-tiedtke@gmx.de
Webseite: http://www.herzverbundenheit-bewusstsein.de
und natürlich auf Facebook

Von Herz zu Herz – Robert-Betz-Stammtisch

Seit Oktober 2013 findet – organisiert durch eine Gruppe von Transformations-Therapeuten/innen aus OWL – einmal monatlich der Robert-Betz-Stammtisch „Von Herz zu Herz“ in Bielefeld statt! Auch Kerstin Tiedtke gehört zu dieser Gruppe.

Zwei Liebesschlösser

„Der Stammtisch bietet Euch die Möglichkeit, untereinander und mit uns Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam Fragestellungen und Lebensthemen zu erörtern, Tipps und Ideen zu entwickeln und zu sammeln sowie Interessierten die Transformationstherapie (TT) erst einmal näher zu bringen.

In der Regel gibt es bei jedem Termin einen kurzen Vortrag zur Transforations-Therapie, sowie eine Meditation oder eine Selbsterfahrungs-Übung.

Der „Stammtisch“ findet an der Handwerkerstraße 7 in Bielefeld/ Bethel im Tagungsraum SALON der NEUEN SCHMIEDE statt. Die jeweiligen Termine werden auf meiner Webseite  bekannt gegeben.

Wichtig: Wenn Interesse Eurerseits besteht, so meldet Euch bitte per E-Mail bei mir an, so dass wir die ungefähre Anzahl der Teilnehmer pro Termin im Vorfeld kennen.

Wir freuen uns sehr auf Euch und unsere Begegnung von Mensch zu Mensch, von Herz zu Herz, von Seele zu Seele!!!“

KerstinEIGENZEIT – Zeit zu SEIN
Kerstin Tiedtke
Transformationstherapeutin nach Robert Betz
Wertherstraße 368
33619 Bielefeld
Telefon: 0521-432316
Mobil: 0176-25192008
E-Mail: kerstin-tiedtke@gmx.de
Webseite: http://www.eigenzeit-owl.de

Oberes Foto: Fotolia

Ich bin’s – Onkel Crazy

Onkel Crazy

Wenn es darum geht, die richtige Entscheidung zu treffen, verlassen sich die wenigsten auf ihr Bauchgefühl. Oftmals folgt dann später die Erkenntnis, dass gerade das Bauchgefühl (die Intuition) doch der richtige Impuls gewesen wäre…

Und wie kommt es, dass man seiner „Inneren Stimme“ nicht vertraut?

Ganz einfach: Da ist unser Denker, der uns tagtäglich mit zigtausenden Gedanken in die Quere kommt. Er redet sozusagen den ganzen Tag ununterbrochen auf uns ein und erzählt, warum wir etwas machen oder besser lassen sollten.

Denn kennen wir doch alle, oder?

Es geht nun darum, zu erkennen, wann und wie unser Denker, genannt „Onkel Crazy“ uns davon abhält, nach unserem Bauchgefühl zu gehen und wie wir mit ihm umgehen können.

Das ist Thema bei dem Meditationsabend am 16. September 2014 um 19.00 Uhr bei Eigenzeit – Zeit zu SEIN. Kerstin Tiedtke lädt herzlich dazu ein.

KerstinHerzverbundenheit & Bewusstsein
Kerstin Tiedtke
Transformationstherapeutin nach Robert Betz
Am Wellensiek 172
33619 Bielefeld
Mobil: 0176-25192008
E-Mail: kerstin-tiedtke@gmx.de
Webseite: http://www.herzverbundenheit-bewusstsein.de
und natürlich auf Facebook

Pinke, Kohle, Mäuse – Robert Betz in der Stadthalle Bielefeld

robert-betz

Jeder will’s, kaum einer hat’s: Das liebe Geld. Geld, besonders der Mangel an demselben, ist zu einem der wichtigsten – ungelösten – Themen unserer Zeit geworden. Die Sorge um’s Geld, um Sicherheit, um den Arbeitsplatz, um’s Geschäft usw. bestimmt den Alltag der meisten Menschen. An Schulden haben die meisten sich bereits gewöhnt wie an die Luft zum Atmen. Die Fülle des Lebens steht uns jedoch in grenzenlosem Masse zur Verfügung. Nur einer kann verhindern, dass sie zu Ihnen kommt: Sie selbst. Wie wir es bisher schaffen, uns vom Reichtum des Lebens abzuhalten, davon handelt dieser Vortrag. Und natürlich davon, wie ich Mangel in Fülle verwandle und Sorgen in Freude, ganz praktisch in unserem Alltag.

Hinweis: Tickets (zzgl. Vorverkaufsgebühr) auch über die Vorverkaufsstelle in Bielefeld erhältlich: Touristeninformation im Neuen Rathaus, Niederwall 23, 33602 Bielefeld, Tel. 0521/516999

Dienstag, 09.09.2014, 19.30 Uhr
Stadthalle Bielefeld
Tickets: 28 Euro

EIGENZEIT – Zeit zu SEIN…

… so hat Kerstin Tiedtke ihr Zentrum für Transformationstherapie genannt. Denn  Zeit für sich selbst zu haben, nichts TUN zu müssen, einfach mal SEIN zu dürfen, ist für viele Menschen zu einem Luxus geworden, den sie sich selbst nicht leisten.

Kerstin

Was ist denn eigentlich Transformationstherapie?

Das Wort Transformation bedeutet Verwandlung„, erklärt uns Kerstin Tiedtke. „Gefühle wie Angst, Scham, Schuld, Trauer, Wut, etc.  werden von uns in der Regel nicht geliebt, sondern im Gegenteil unterdrückt und verdrängt. Irgendwann kommt aber der Tag, an dem der Verdrängungsmechanismus nicht mehr funktioniert. Oft wird man allerdings erst durch Krankheit, Beziehungsprobleme, Schwierigkeiten im Beruf oder durch den Tod eines geliebten Menschen auf recht unsanfte Art und Weise wachgerüttelt und gezwungen, aus der gewohnten Komfortzone und somit aus seinen alten Verhaltensmustern auszusteigen und genauer hinzusehen.“

Bei der Transformationstherapie handelt es sich um eine von Robert Betz entwickelte, völlig neue Form der Psychotherapie, die den Klienten hilft, ihr Leben ganzheitlich besser zu verstehen. Sie lernen, den Sinn all ihrer bisherigen Erfahrungen und unbewussten Schöpfungen zu erkennen und übernehmen die Verantwortung dafür. Sie schauen sozusagen hinter die Dinge, die ihnen das Leben zur Zeit oft schwer erträglich machen.

Herzenstüren

Durch die Annahme all ihrer Gefühle und durch neue bewusste Entscheidungen, durch das Überprüfen alter Gedankenmuster und durch ein neues Ausrichten des Denkens, Sprechens und Handelns gelingt es, ein Leben in Leichtigkeit, Frieden, Freiheit und Liebe zu erschaffen.“

Kerstin Tiedtke, die im vergangenen Jahr ihre Ausbildung als Transformationstherapeutin bei Robert Betz abgeschlossen hat, war von Anfang an überzeugt von der Wirksamkeit dieser Methode. Und die Freude der Menschen, die sie in der Zwischenzeit schon in ein freies und leichtes Leben begleiten durfte, bestärkt sie in dieser Überzeugung.

Was sind das für Menschen, die zu ihr kommen?

Es sind Menschen in schwierigen Lebenssituationen, z. B. mit Beziehungsproblemen oder beruflichen Sorgen. Meist zeigt sich dieses bei ihnen bereits auf körperlicher Ebene, Symptome, wie z. B. Rückenschmerzen, Tinnitus oder Migräne sind keine Seltenheit. Auch Burnout ist ein Grund, warum Klienten zu mir kommen. Viele stellen fest, dass gewisse widrige Umstände in ihrem Leben wiederholt auftauchen und möchten ihre alten Muster endlich auflösen.

Was passiert bei einer Einzelsitzung?

Zuerst einmal nehme ich mir für einen neuen Klienten sehr viel Zeit. Ich stelle Fragen zu seinen Lebensumständen, seiner Familie, seinem Beruf, seinen Wünschen und Träumen. Viele Menschen erleben bei mir seit langer Zeit einmal wieder, dass ihnen jemand geduldig zuhört. Oftmals kommen bereits im Gespräch Emotionen hoch, die dann zu einem direkten Einstieg in die eigentliche Sitzung führen.

Durch die Rückführung zur Entstehung dieses Gefühls, Lichtarbeit und der Entscheidung, nicht mehr Opfer sondern Schöpfer seiner Lebensumstände zu sein, leiste ich Hilfe zur Selbsthilfe und gebe den Anstoß zur Veränderung.

Wie viele Einzelsitzungen sind nötig?

Zunächst verabreden wir uns für eine Sitzung. Bei der Transformationstherapie geht es nicht darum, möglichst viele Einzelsitzungen abzuhalten. Der Patient schaut, ob es ihm mit der Methode gutgeht und entscheidet dann, ob er weitere Einzelsitzungen benötigt oder möchte.“

Kerstin Tiedtke bietet neben Seminaren in ihren Räumen auch regelmäßig Meditationsabende an. Dort wird im kleinen Kreis über bestimmte Themen gesprochen und gemeinsam meditiert. Oft finden sich Gleichgesinnte, die sich auch an einem solchen Abend intensiv austauschen können.

Kerstin Engel

Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde, als das Risiko, zu blühen,“ sagte einst Anais Nin sehr treffend.

Mit der Transformationstherapie folgen Sie der Stimme Ihres Herzens in ein selbstbestimmtes, glückliches und blühendes Leben. Kerstin Tiedtke begleitet Sie liebevoll auf diesem Weg.

Herzverbundenheit & Bewusstsein
Kerstin Tiedtke
Transformationstherapeutin nach Robert Betz
Am Wellensiek 172
33619 Bielefeld
Mobil: 0176-25192008
E-Mail: kerstin-tiedtke@gmx.de
Webseite: http://www.herzverbundenheit-bewusstsein.de
und natürlich auf Facebook

Dem Leben eine neue Richtung geben

Die Transformations-Therapie (kurz ‚TT‘ genannt) ist eine von Robert Betz entwickelte, völlig neue Form der Psychotherapie.

Robert Betz 1

„Die TT richtet sich insbesondere an Menschen, die an einer bestimmten Lebensstufe stehen mit Fragen wie „Wie soll es weitergehen? Was will ich eigentlich wirklich?“ Oder: „Wer bin ich?“ Diese Fragen stellen sich verstärkt in bestimmten Lebenskrisen, z.B. nach Trennungen, nach dem Verlust eines Partners, eines Kindes oder Elternteils und gehäuft im Alter zwischen Mitte Dreißig bis Mitte Fünfzig. An diesen „Schnittstellen“ oder Wendepunkten des Lebens geht es darum, Altes zu transformieren.

Die TT geht davon aus, dass in jedem Menschen alles Wissen enthalten ist, das er zur Bewältigung seiner Probleme und Krisen benötigt. Dieses Wissen bezeichnet die TT als das wahre göttliche Selbst jedes Menschen oder als das „Herz-Wissen“, zu dem jeder Mensch seine Verbindung aufnehmen und sich von ihm führen lassen kann, wenn er dies wünscht.

Die TT ist eine sehr intensive und hoch wirkungsvolle Therapie und zugleich ein großartiger Erinnerungsprozess, der den Menschen wieder zu seinem Ursprung führt und ihm Zugang zum Sinn seines Daseins vermittelt.  Sie beruht auf einem spirituellen Denken, ohne dieses Denken irgend jemandem aufzudrängen. Sie akzeptiert jeden Menschen, so wie er ist und so wie er sich entscheidet. Sie macht ihn auf seine Wahlmöglichkeit aufmerksam, neu zu entscheiden und begleitet ihn – wenn dies gewünscht wird – auf diesem Weg für eine kurze, begrenzte Zeit.“

Auch in OWL gibt es einige von Robert Betz ausgebildete Transformations-Therapeuten:

Kerstin Tiedtke, Bielefeld
Dagmar-Gabriele Kloss, Werther
Jürgen Meyer-Stolte, Leopoldshöhe
Swetlana Penner, Herzebrock-Clarholz
Christiane Daut, Rheda-Wiedenbrück
Ralf Roden, Rietberg
Jörg Samotia, Bad Salzuflen
Markus Nolte, Paderborn
Susanne Evers, Paderborn

Für die Veränderung im Leben!

„Schluss mit der Jammerei“ – Robert Betz in der Stadthalle Bielefeld

Robert Betz

Das Jammern, Klagen und Anklagen, das sich Beschweren und sich Empören ist inzwischen zum Volkssport geworden. Viele fühlen sich als ‚Opfer‘ eines schweren, ungerechten Lebens, als Opfer von Zeitdruck, Stress und Leistungsdruck, sind enttäuscht oder wütend auf andere Menschen wie Partner, Ex-Partner, Kollegen, Chefs u.a.. Sie meinen, die Welt müsse anders sein, die Menschen sollten sie besser behandeln und sehen (noch) nicht, dass alles um sie herum, das Ergebnis ihres eigenen unbewussten Erschaffens und der Spiegel ihres (Un-)Bewusstseins ist. Dieser Vortrag macht Mut und zeigt auf, wie wir unser Leben in die eigenen Hände nehmen und die Wende schaffen und wie wir zu glücklichen Menschen werden, die in Frieden mit sich und ihren Mitmenschen und mit Freude und Leichtigkeit durch ihre Tage gehen.

Wer Robert Betz noch nicht kennt, dem sei er ans Herz gelegt. Seine Vorträge haben es in sich, lassen sie uns doch immer wieder in den Spiegel schauen und staunen, was wir dort erblicken.

Sie werden sich an diesem Abend in der Bielefelder Stadthalle nicht eine Sekunde langweilen.

Schluss mit der Jammerei – Pack’s an und ändere dein Leben
Wie uns die Wende zu einem glücklichen Leben gelingt
Dienstag, 10.09.2013, 19.30 Uhr
Stadthalle Bielefeld

Tickets: € 25,00

Sehen wir uns dort???

Transformations-Therapie in Bielefeld – Kerstin Tiedtke

Die Bielefelderin Kerstin Tiedtke ist der Stimme ihres Herzens gefolgt und hat die Ausbildung in Transformations-Therapie nach Robert Betz absolviert.

Kerstin Tiedtge
Kerstin Tiedtke

Bei der Transformations-Therapie handelt es sich um eine Kurzzeittherapie, mit deren Hilfe der Klient durch gezielte Atem- und Entspannungstechniken sowie geführte Meditationen und Rückführungen nicht bewusste oder verdränge Emotionen wie Angst, Schuld, Scham, Trauer, Wut und vieles mehr

1. erkennt
2. bejahend annimmt
3. verwandelt.

Eine gute Gelegenheit, Kerstin Tiedtke und die Transformationstherapie näher kennenzulernen, sind die regelmäßig stattfindenden Meditationsabende.

Kerstin Tiedtke
Wertherstraße 368
33619 Bielefeld
Telefon: 0521-432316
E-Mail: kerstin.tiedtke@gmx.de
Homepage: http://www.kerstin-tiedtke.de