In die Pflicht genommen?

herzen-brockmeyer

Sind wir die Pflichterfüller-Generation?
Pflichterfüller für die Gesellschaft ?
Pflichterfüller für andere?
Pflichterfüller für uns selbst?
Ist all das, was wir tun, wirklich für uns selbst, für unser Glücklichsein?

 

Text: Hedwig Bonensteffen

Leichtigkeit des Seins

herzen-brockmeyer

Wer macht mir Druck? Wo mache ich mir selbst Druck? Wo nimmt mich das Außen noch mit? Und nicht zuletzt: Wem mache ich Druck?

Bin ich mir immer bewusst, dass, wen ich Druck lebe, sich dieser Druck verdoppelt, weil er in Resonanz geht mit diesem Gefühl?

Es ist schön und wichtig, diese Energie einmal ganz loszulassen. Dann kommt automatisch die Leichtigkeit in unser Leben und vor allem auch in das unserer Mitmenschen.

Text: Hedwig Bonensteffen

Geschenke.. Geschenke?

herzen-brockmeyer

Manchmal machen auch Geschenke unzufrieden, und zwar immer dann, wenn ein anderer meint, etwas schenken zu müssen…… Hier entsteht das Schenken aus einem Bewusstsein heraus, das nicht aus dem Herzen kommt……..

Text: Hedwig Bonensteffen

Liebe und Vertrauen

herzen-brockmeyer

Ich lebe aus meinem Herzen heraus.
Ich gehe in jede Begegnung voller Liebe und Vertrauen.
Ich bin immer und überall voller Liebe und Vertrauen.
Ich bin in jeder Begegnung voller Liebe und Vertrauen.
In diesen Tag gehe ich voller Liebe und Vertrauen.
In die Situation gehe ich voller Liebe und Vertrauen.
Liebe Liebe Liebe Liebe Liebe Liebe.

Das mache mir immer wieder bewusst. Aus meinem Herzen. Dieses Leben voller Liebe und Vertrauen zu leben.

Text: Hedwig Bonensteffen

Fass Dir (D)ein Herz!

herzen-brockmeyer

An dem Tag, an dem ich geboren werde, ist schon alles für mich da, was ich leben werde. Und deswegen brauche ich immer nur mein Herz für die Dinge geöffnet zu halten, die sich mein Leben für mich ausgesucht hat, und nicht für das, was die Gesellschaft mir vorlebt. Ich sollte lernen, mein Leben zu leben und nicht das der anderen. Öffne ich mein Herz dafür, wird sich mein Leben erfüllen und nicht das, was mit dem  gefüllt ist, wie es die anderen leben.

Ernährung. Lass Dich auch in der Ernährung nicht von außen mitnehmen, sondern lass Dein Herz entscheiden. Es weiß genau, was Dir gut tut.  Das Außen kann es gar nicht wissen. Alles, was aus dem Herzen heraus gelebt wird, ist in Liebe zu Dir selbst und zum Wohle aller. So kommt automatisch auch die Freude, denn Freude ist Liebe.

Text: Hedwig Bonensteffen

Kinder, Kinder …

 

Kind ist wütend und trotzig

Alle Kinder, die gerade Protest leben und etwas aus der Norm fallen, nicht werten, nicht strafen, nicht diskutieren, nicht unsere Einsichten vermitteln, sondern immer so annehmen wie sie sind, dann entsteht für alle kein Druck und es kommt in die Liebe, und die wird es so verändern, dass es für alle gut ist.

Text: Hedwig Bonensteffen
Foto: Fotolia

Liebe – die alles durchwebende Kraft

Liebe in ihrer reinen Form ist eine Kraft, die alles durchwebt. Dadurch hat sie die Fähigkeit, zu heilen, zu vereinen, zu reinigen und alles zu durchdringen.

Es gibt keine Materie, Emotion oder Situation, die nicht von Liebe durchlichtet werden kann.

Es gibt nichts, das sich der Kraft der Liebe verweigern oder entziehen kann.

Alles ist aus ihr entstanden. Alles, was Ihr kennt, ist Ausdruck von Liebe. Alles, was nicht einig oder ganz ist, ist auf der Suche nach Liebe.

Text: Hedwig Bonensteffen
Foto: Fotolia

 

Hedwig Bonensteffen: Was mein Herz zum Zeitenwandel 2017 sagt

herzen-brockmeyer

In diesem Jahr gilt es, die Nähe zur Liebe, die Anbindung an die Liebe, die Verbundenheit mit der Quelle immer aufrecht zu erhalten. Dies ist der Schlüssel zum Erfolg, denn der Wandel kann nur mit der Liebe, niemals aber ohne die Liebe gelingen.

Tue ich alles aus der Liebe, mit der Liebe, ist es allumfassend,

und mich begrenzt vom Irdischen nichts mehr. Für jede Wahrnehmung der Begrenzung nehme ich das Wort „Liebe“, denn die ist allumfassend. Halte ich mich an die Liebe, dem Ursprung allen Seins, komme ich meiner inneren Kraft und Möglichkeiten immer näher. Ich lasse mich von Gott, von der Liebe, leiten und ich rufe sie bei allem immer dazu. Die Liebe, das göttliche ist immer zum Wohle aller. 

  • Ich halte mich in der Liebe.
  • Ich halte mich in der göttlichen Versorgung bei allem.
  • Ich halte mich im Vertrauen bei allem.
  • Ich lasse alles zu mir kommen, was die göttliche Versorgung mir geben möchte.
  • Ich kann nicht erbitten und dafür beten, sondern ich muss mich öffnen und es zulassen, das Göttliche.
  • Gott = Liebe = göttliche Versorgung.
  • Ich öffne mein Herz für die Versorgung zu jederzeit aus dem großen Ganzen, aus dem Universum.
  • Vertrauen. Vertrauen, dass ALLES da sein wird. In der passenden Menge zur rechten Zeit.
  • Ich öffne meine Wahrnehmung nach oben.
  • Die Versorgung kommt aus dem großen Ganzen, aus dem ganzen Universum.

Foto: Fotolia

Hedwig Bonensteffen: Zeitenwandel 2017

herzen-brockmeyer

Sehr viele Dinge werden uns so klar werden wie nie zuvor.

Wir dürfen alle noch mehr lernen, uns vom Leben führen zu lassen und unseren Willen heraus zu nehmen und Gottes Willen leben, der immer zum Wohle aller geschieht und keine Bevorteilung hervorbringt für einzelne Personen, Systeme oder Begebenheiten. Frei zum Wohle aller geschehen lässt. Alles bekommt zigfache Energie.

Liebe oder Angst
Magier oder Blender

  • Die Energien sind gebunden und zeigen sich deswegen auch als Ergebnis schneller, noch schneller .
  • Wir werden deutliche Einsichten erleben, die aber nicht über äußere Möglichkeiten sich zeigen, sondern wie Wunder aus uns heraus brechen werden.
  • Wir werden sicher nochmal den Kopf darüber schütteln, warum wir uns solange, so oft den Kopf zerbrochen haben, da es alles ganz anders ist.
  • Was wähle ich, das Leben und alles was damit zu tun hat, als Geschenk anzunehmen, dann finden die Geschenke enorm schnell Erfüllung.
  • Wähle ich, dass das Leben eine Qual ist, dann kommt auch die Qual enorm schnell zu mir als Ergebnis.
  • Die gebundene Kraft geht ins Ego    Oder     In die Seele         In unseren göttlichen Ursprung.
  • Wir können eine Rückverbindung zu unserem Ursprung erleben.
  • Alles bewegt sich in die göttliche Ordnung zurück, und was dieser Ordnung nicht entspricht, bricht weg.
  • Wir werden mehr Freude leben.
  • Wir kommen mit denen zusammen die zusammen gehören.
  • Es gibt große Chancen in diesem Jahr.
  • Das Leben wird viel leichter werden für die, die das Leben als Geschenk annehmen.
  • Alles wird extrem sensibel.

Hedwig Bonensteffen: Werbung der neuen Zeit

Wir greifen hier das Beispiel der Werbung auf, denn auch das obliegt dem Gesetz der Resonanz, der göttlichen Ordnung. Werbung der Neuen Zeit sollte keine Bewertung sein, nicht für die eigenen Produkte und noch viel weniger für die Firmen und Produkte anderer. Warum? Werbung und Bewertung, sich selbst ins rechte Licht stellen, das ist doch üblich, wird sich mancher Leser denken.

herzen-brockmeyer

Ja, aber um den größtmöglichen Fluss, den Erfolg zu erzielen, ist alles ermüdend, schwer und zäh, was mit viel Druck ausgeübt wird. Die neue Art der Werbung ist im Einklang mit allen Beteiligten und mit der Schöpferenergie. Wer Erfolg haben möchte, zelebriert sich diesen zuerst über das Bewusstsein. Entscheidend ist also, dass eine Firma im Einklang mit den kosmischen Gesetzen geführt wird. Wichtig ist auch eine möglichst hohe Eigenschwingung derer, die im Betrieb arbeiten, und ganz besonders der Person, die den Betrieb leitet. Wenn das der Fall ist, ist der Erfolg vorprogrammiert. Wer aber weiterhin im alten Stil verfährt (regiert), was Werbung und die Leitung einer Firma angeht, der wird es nicht leicht haben, denn es entsteht Gegenwind.

vertrauen

Gegenwind. Alles, was Bewertung, Erwartung, Forderung, Mobbing, schlecht über andere reden, Neid, Missgunst, Druck usw. in sich trägt, fällt kraftlos in sich zusammen wie ein Kartenhaus. Diese alten Verhaltensmuster bringen auf Dauer keinen Erfolg, im Gegenteil, es wird schwer sein, so zu überleben. Alles, was man anderen antut, was man sogar aussendet, ist Resonanzverhalten. Es genügt also, wenn man denkt, dass die Produkte in der Herstellung zu teuer sind und die Firma darum zu wenig verdient. Es wird Kunden geben, die bemängeln, dass etwas zu teuer ist. Die Firma stagniert womöglich, so dass man sich gezwungen fühlt, im Ausland produzieren zu lassen. Einige werden jetzt sagen: „Aber es wird doch so gehandelt, weil die Realität uns dazu zwingt, weil der Alltag so ist, deshalb fühle ich Druck usw.“

Nein, es ist umgekehrt, die Gefühle, Ängste usw. sind es, die euch in das Handeln bringen. Wer versucht, ein Produkt mit viel Druck und ein wenig List zu pushen, wird Druck erfahren und es mit Kunden zu tun haben, die listig sind. Das allein sollte schon genügen, um die eigene und die Ausrichtung der Firma gerade zu halten. Also, bitte möglichst im Einklang mit den kosmischen Gesetzen und den göttlichen Frequenzen agieren. Niemals dagegen, dann werdet ihr es leichter haben. Erfolg ist nicht nur etwas, was über die Werbung kommt. Nein, das gehört der Vergangenheit an. Sicherlich wird Gewinn in Zukunft nur noch über das hohe Bewusstsein möglich sein, die Werbung an sich wird sich also immens verändern.

Heart and stones

Der Erfolg ist Bestandteil der Basiseinstellung zum Leben. Wer Positivität aussendet, wird sie auch leben. Wer gibt, dem wird gegeben. Wer die anderen für ihr Werk lobt, der wird selbst gelobt. Wer tadelt, der wird getadelt. Wer manipuliert, der wird manipuliert. Wer großzügig ist, der wird Großzügigkeit ernten. Wer Existenzangst hat, der wird diese auch leben dürfen. Ja, dürfen! Denn durch Erfahrungen wird man klug, von den schweren Lebensphasen lernt ihr ja am meisten. Das Gesetz der Resonanz ist eigentlich der Garant dafür, dass ihr lernt, was ihr lernen wolltet. Wer viel Erfolg haben will, der sollte nach dem Motto verfahren: „Lebe es, und ich glaube dir!“

Wer die Größe hat, auch für andere Produkte usw., also für die Konkurrenz zu werben, der erhält auch Empfehlungen von der „scheinbaren Konkurrenz“. „Eigenlob stinkt“ ist ein irdisches Sprichwort. Es sollte aber heißen: Eigenlob ist out! Wer „in“ sein will, lobt die Werke der anderen, die anderen loben dafür wieder die eigene Arbeit. Natürlich sollte das aus dem Herzen heraus geschehen und nicht, weil man berechnend ist. Das Produkt, das man verkaufen will, sollte man auch lieben, wertschätzen können.

Foto 1 und 3: fotolia

Glück für alle

field of sunflowers

Text: Hedwig Bonensteffen

Ich denke heute mal daran, dass jeder Mensch versorgt, glücklich und gesund ist. Wie fühlt sich das an? Gut? Dann spreche ich auch mit Freunden und Bekannten darüber. Denn über gute Gefühle sollte man sprechen, und wenn das dann noch jeden Menschen betrifft, was kann schöner sein?

Ich denke jeden Tag einmal daran, jeder Mensch ist versorgt, ist gesund und glücklich, dann habe ich jeden Tag ein glückliches Gefühl. Das Ergebnis ist, dass ich jeden Tag mein eigenes Gefühl des Glücklichseins an jeden einzelnen Menschen auf dieser Erde schicke bzw. in diesem Gefühl des Glücklichseins mit ihnen verbunden bin.

Foto: fotolia

Hedwig Bonensteffen: Glück und Gesundheit …

Machen wir doch mal ein Spiel. Einen Versuch. Einen Test.

herzen-brockmeyer
Du denkst jeden Tag einmal fest daran, dass jeder Mensch auf unserer Erde versorgt ist, glücklich ist,  gesund ist. Wie fühlt sich das für dich an? Ist es nicht ein wunderbares Gefühl!? Mit diesem Gedanken sendest du Energie an jeden Menschen, und das ist schon sehr viel, was du tun kannst und so einfach.

Noch stärkere Energie wird frei, wenn Du dieses Deinen Mitmenschen, einfach so im Gespräch, mitteilst. So wird schließlich jeder Mensch auf unserer Mutter Erde erreicht. Und das Schöne daran ist, dass das gute Gefühl, das Du selbst dabei empfindest, auch Dein eigenes Leben von Tag zu Tag verändert.

Versuchs doch mal!

 

Foto: fotolia

 

Hedwig Bonensteffen: Vertrauen bestellen

 

vertrauen

Bestellungen beim Universum. Kennen wir alle.

Ich bestelle mir einen Parkplatz.
Ich bestelle mir eine neue Wohnung.
Ich bestelle mir einen neuen Arbeitsplatz.
Und und und

Was aber fehlt uns im Leben am meisten?

VERTRAUEN

Warum bestellen wir uns dann nicht einfach Vertrauen? Vertrauen, dass alles gut ist. Vertrauen, dass sich alles fügt. Vertrauen in das Leben.

Hiermit bewusst umzugehen, zu erkennen, wo im Alltag das Vertrauen fehlt,  es dann zu bestellen, ist eine gute Übung für jeden Tag, die eine Zeitlang gemacht werden sollte. Mal sehen, was geschieht. 😉

Hedwig Bonensteffen: Lichtnahrung – was ist das?

 

herzen-brockmeyer

Diese Frage haben wir uns sicher schon des Öfteren gestellt. Heißt es, sich ausschließlich von Licht zu ernähren? Es wäre sicherlich ein schwerer Weg, es zu schaffen, von allen irdischen Genüssen loszulassen. Verbinden wir doch mit dem Essen auch Gemütlichkeit und vor allem die Zeit, die wir mit Freunden und Familie verbringen, wenn wir uns beim Essen begegnen.

Also…….heißt es etwas anderes……diese Lichtnahrung, über die immer mehr Menschen sprechen, und über die in Medien und Büchern kommuniziert wird. Sich von Lichtnahrung zu ernähren, heißt, das zu essen, was durch das Sonnenlicht gewachsen ist.

Wie viel Prozent macht das von unserem täglichen Speiseplan noch aus?
Wie viele Nahrungsmittel essen wir noch, die nicht verarbeitet wurden, sondern einfach nur in der Natur gewachsen sind?
Kann unser Körper überhaupt all das verarbeiten, was vorher verarbeitet wurde?
Zu Lichtnahrung kann man sicher auch natürliche Nahrung sagen.
Wie viele natürliche Nahrungsmittel haben wir auf unserem Speiseplan?

Vielleicht ist es mal einen Versuch wert, sich für eine gewisse Zeit nur von natürlichen Nahrungsmitteln zu ernähren, um dann festzustellen, was es mit einem selber und dem Körper gemacht hat.

Eines ist ganz sicher, wir machen es unserm Körper damit viel leichter, die Nahrung, die wir dann zu uns nehmen, zu verarbeiten. Dadurch bleibt unweigerlich Energie für andere Dinge übrig. Was will man denn mehr…….?

 

Foto: fotolia

Hedwig Bonensteffen: Liebe heilt alles

Für all jene, die daran glauben, sind die folgenden Gedanken:

Ich denke an die Liebe bei allem, was sich mir zeigt, ob es mein Gegenüber ist oder das, was die Medien derzeit bringen.

 

herzen-brockmeyer

Ich positioniere mich immer wieder dahingehend, dass alles in Liebe entstanden ist und dass die Liebe die einzige Macht ist, die dieses alles, was sich jetzt so schlimm und schrecklich in der Welt und in unserem Leben darstellt, konstant mit meinen eigenen Gedanken der Liebe zu füllen, damit es in Liebe geheilt wird.

Gibt es denn überhaupt noch andere Heilungsmöglichkeiten für diese Welt?
Mit unseren menschlichen Verstand geht es doch nicht mehr……..
Alle werden immer wütender und hilfloser……

Was wir tun können, und das ist genau das Gegenteil davon, was immer wieder getan wird, ist, voller Liebe immer und immer wieder an alles zu denken.
Die Liebe ist die stärkste Macht und wir können sie machtvoll einsetzen, also sollten wir es auch unaufhörlich tun!

 

Foto: fotolia

Ich wollt‘ noch DANKE sagen!

Wir wünschen Euch einen guten Start in ein gesundes und glückliches 2016.
Und sagen DANKE für 2015!

Collage2015

„Das Christkind backt Plätzchen“ …

… erzählten uns unsere Großmütter früher, wenn wir nach dem Grund des roten Winterhimmels fragten.

roter Himmel

Angesichts dieser Farbenpracht muss es heute wohl etwas ganz Besonderes für uns im Ofen haben!

Foto: Hedwig Bonensteffen

Hedwig Bonensteffen: Veränderungen

Gerade in dieser Zeit der Zuwandererwelle ist es sehr wichtig, dass wir unsere Gedanken, Worte und auch unsere Gefühle bewusst bei den Dingen halten, die wir wollen!

herzen-brockmeyer

 

Frieden und  Freude für alle und ein glückliches Miteinander!

Das Resonanzgesetz funktioniert auch hier! Wenn wir Veränderungen wollen, dann ist es wichtig, dass wir an die Veränderungen denken, darüber sprechen und wenn es möglich ist, auch etwas dafür tun.

Mit uns selber in dieser Zeit ins Vertrauen kommen, dass alles gut wird, für alle, das ist doch das, was eigentlich jeder will, also gilt es hierfür etwas zu tun……….

 

Foto: Matthias Bühne – fotolia

Hedwig Bonensteffen: Grenzenlosigkeit

Alle Begrenzungen werden gerade geöffnet, zum Beispiel Ländergrenzen. Das zeigen uns der Flüchtlingsstrom, der Geldfluss in enormen Höhen zu anderen Staaten usw.  Die Medien berichten jeden Tag darüber.

sylt steg

Das alles sieht zunächst negativ aus. Sobald wir es aber mit dem Bewusstsein der Grenzenlosigkeit sehen, wird es positiv und daraus entsteht dann auch für uns alle etwas Gutes. Für das Gute an dieser Situation haben wir im Augenblick zwar noch nicht unser Bewusstsein geöffnet, sobald wir das aber getan haben, verändert sich für uns auch etwas zum Positiven. Dies entspricht allerdings nicht unserer menschlichen Denkweise, also können wir hier eines tun, um die Öffnung für ein neues Bewusstsein bitten.

Hedwig Bonensteffen: Lebensfreude

Wir haben in unseren Schränken Gegenstände, Kleidung und ähnliches, die wir schon lange nicht mehr nutzen und sie trotzdem nicht weggeben. Sie bleiben einfach still bei uns. Genauso ist es mit dem Gottvertrauen, es ist immer still bei uns, wir können es einfach so nutzen!

vintage lovely hug lovely teddy bears on red rose petals

Gestern habe ich zu einer Freundin gesagt, stell dir mal vor, wir gehen morgen aus dem Haus, und jedem, dem wir begegnen, nehmen wir voller Freude in die Arme. Ohne Wenn und Aber.  Jeder freut sich einfach nur, dass man sich trifft.

Alle Themen die man miteinander einmal hatte, sind vergessen!
Alle Schuldgefühle sind vergessen!
Jeder Neidgedanke ist vergessen!
Wir freuen uns einfach am Leben! 

Hedwig Bonensteffen: Nahrung für alle

Ich bete dafür, dass Nahrung in einer unaufhörlichen Weise überall da jetzt hinkommt, wo sie so dringend gebraucht wird. Wenn alles vorbereitet ist, die Nahrung  anzunehmen, kann die Vergabe der Nahrung stärker werden.

The symbolic heart made of rope lies on sackcloth and wheat grai

Da ich mir bewusst bin, welche Auswirkungen mein Denken auf mein Umfeld hat, habe ich festgelegt, dass alles zum Wohle aller geschieht, das bedeutet, dass alle davon profitieren. Ich kann bei allem mitwirken, selbst bei der Nahrung.

Dass überall dort Nahrung hinkommt, wo sie jetzt dringend gebraucht wird !

So ist es !!! DANKE DANKE DANKE!

Dann visualisiere ich, wie sanft in meinem Umfeld alle Nahrung haben und erfreue mich daran, ich gebe viele Gefühl darein, denn Gefühle und tiefe Dankbarkeit erhöhen unsere Schöpferkraft massiv!

Ich danke allen, die hier mitmachen !!!

Foto: alleks – fotolia

Hedwig Bonensteffen: Glückliche Beziehungen

Ich bete zum Wohle aller, dass Glückliche Beziehungen in einer unaufhörlichen Weise jetzt überall da hinkommen, wo sie so dringend gebraucht werden. Wenn alles vorbereitet ist, eine Beziehung anzunehmen, kann alles, was dafür sonst noch notwendig ist, stärker werden.

Da ich mir voll bewusst bin, welche Auswirkungen mein Denken auf mein Umfeld hat, habe ich festgelegt, dass alles zum Wohle aller geschieht. Das bedeutet, dass alle davon profitieren. Ich kann bei allem mitwirken, selbst beim Beziehungen verteilen und dass überall dort Beziehungen hinkommen, wo sie jetzt dringend gebraucht werden !

So ist es !!! DANKE DANKE DANKE!

Dann visualisiere ich, wie sanft in meinem Umfeld alle glücklich sind und erfreue mich daran. Ich gebe viele Gefühl darein, denn Gefühle und tiefe Dankbarkeit erhöhen unsere Schöpferkraft massiv!

Ich danke allen, die hier mitmachen !!!

Foto: Olesia Bilkei – fotolia

Hedwig Bonensteffen: Geldfluss

Ich bete zum Wohle aller, dass Geld in einer unaufhörlichen Weise überall da jetzt hinkommt, wo es so dringend gebraucht wird.

Da ich mir bewusst bin, welche Auswirkungen mein Denken auf mein Umfeld hat, habe ich festgelegt, dass alles zum Wohle aller geschieht, das bedeutet, dass alle davon profitieren.
Ich kann bei allem mitwirken, auch beim Geldfluss. Ich gebe es als Verfügung ab,

  • dass nur soviel Geld fließt, wie benötigt wird, um normalen Wohlstand zu haben.
  • dass überall dort Geld fließt, wo es jetzt dringend gebraucht wird !

Dann visualisiere ich, wie in meinem Umfeld Geld fließt und erfreue mich daran, ich gebe viel Gefühl darein, denn Gefühle und tiefe Dankbarkeit erhöhen unsere Schöpferkraft massiv!

Ich danke allen, die hier mitmanchen !!!

 

Foto: senoldo, fotolia

Hedwig Bonensteffen: Es ist genug von allem da

Perle 07

Es gibt eine allumfassende Versorgung, mit der alles möglich ist. Wir können glücklich, gesund und reich sein. Es ist genug von allem vorhanden.

Dieses Wissen sollten wir uns vor Augen halten und fest darauf vertrauen, auch wenn die Welt uns gerade etwas anderes zu zeigen scheint.

 

Foto: B. Wylezich – fotolia

 

 

Hedwig Bonensteffen: Unsere guten Gefühle still mitteilen

vector glass smile

Je mehr Menschen einen Augenblick des inneren Friedens in sich wahrnehmen und mit diesem  Gefühl des Friedens an unsere Welt da draußen denken, desto schneller wird sich der Friede im Außen dahingehend entwickeln.

Dies gilt auch für unsere Gefühle der Freude, Leichtigkeit, Liebe, Gesundheit, des Reichtums usw. Denn so können wir die “Neue Mutter Erde ” manifestieren, bzw. gebären!

Jeden Tag aufs Neue ein Stück mehr !

Foto: fotolia

Hedwig Bonensteffen: Das Spiel, bei dem es nur Gewinner gibt

Heart and stones
„Ab jetzt ist alles möglich zum Höchsten Wohle aller und für uns selbst”
Wir sprechen diesen Satz immer mal wieder und denken dabei

– an alle Menschen auf dieser Welt
– an alle Tiere
– an alle Meere
– an alle Pflanzen
– an alle Lebewesen
– an alle Situationen, die sich derzeit auf unserer Mutter Erde zeigen
– einfach an alles, was uns einfällt, das mit uns auf diesem Kontinent existiert.

Jeder Gedanke bewirkt immer Resonanz, und mit dem Voraus Gesprochenen sicher eine sehr positive.

Je mehr mitmachen, desto mehr Gewinner gibt es!

 

Foto: Catwoman – fotolia