Der grüne Teppich auf dem Teich – Wasserlinsen …

… auch Entengrütze genannt.

wasserlinsen Living in OWL

Was sind eigentlich Wasserlinsen, wieso vermehren sie sich so rasant und wie kommen sie überhaupt in den Teich?

Enten haben sie zum Fressen gern und schleppen sie auch meist mit ihrem Gefieder in die Teiche ein. Es reichen einige wenige dieser ovalen ca. 3 mm großen Blättchen, die sich am Teichrand niederlassen. Dann kann man beobachten, dass wie von Zauberhand der Teich jeden Tag ein Stückchen mehr von ihnen bedeckt wird. Bis er schließlich aussieht wie eine grüne Wiese. „Der grüne Teppich auf dem Teich – Wasserlinsen …“ weiterlesen

Der grüne Teppich auf dem Teich – Wasserlinsen…

… auch Entengrütze genannt.

wasserlinsen Living in OWL

Was sind eigentlich Wasserlinsen, wieso vermehren sie sich so rasant und wie kommen sie überhaupt in den Teich?

Enten haben sie zum Fressen gern und schleppen sie auch meist mit ihrem Gefieder in die Teiche ein. Es reichen einige wenige dieser ovalen ca. 3 mm großen Blättchen, die sich am Teichrand niederlassen. Dann kann man beobachten, dass wie von Zauberhand der Teich jeden Tag ein Stückchen mehr von ihnen bedeckt wird. Bis er schließlich aussieht wie eine grüne Wiese.

In den Blättchen der Wasserlinsen ist ein mit Luft gefüllter Hohlraum, wodurch die Pflanze an der Oberfläche schwimmt. Mit einer nach unten gerichteten kurzen Wurzel entnimmt sie dem Wasser Nährstoffe und Mineralien.

Die schnelle Vermehrung der Wasserlinsen kommt daher, dass die Mutterpflanzen kleine Ausläufer bilden, an denen die neuen Wasserlinsen wachsen. Ideal für die Massenvermehrung sind von der Sonne beschienene Gartenteiche mit hoher Nährstoffbelastung.

Abkeschern hilft nur bedingt, weil es schwierig ist, alle zu erwischen. Ein paar übrig gebliebene bilden rasch eine neue Population.

Besser ist eine Reduzierung der Nährstoffbelastung und das Einbringen von Schwimmpflanzen wie z. B. Seerosen, die den Wasserlinsen sowohl Lebensraum als auch Nährstoffe entziehen.