Geht „Bei Teresa“ wirklich den Bach runter?

Im Moment sieht es leider ganz danach aus. Die Bielefelder Kultkneipe „Bach 17 – Bei Teresa“ soll am kommenden Samstag für immer schließen, weil wohl ein (!) Anwohner sich durch den Lärm belästigt fühlt.

Zur Erinnerung: Bach 17 liegt nicht etwa am Waldrand, sondern mitten in der Altstadt.

Alles was Teresa bräuchte, ist ein wenig Zeit. Zeit, um zusammen mit der Brauerei, die ihre Hilfe zugesagt hat, Lärmschutzvorrichtungen zu errichten. Das Ordnungsamt der Stadt Bielefeld gibt ihr diese Zeit indes nicht. Warum nicht? Keine Antwort.

Der renommierte Bielefelder Künstler Antonio Ugia setzt sich für Teresa ein, rief einen Stammtisch ins Leben, der sich heute zum ersten Mal trifft, eröffnete eine Petition und sprach mit den Medien. So wird die Lokalzeit OWL am Donnerstag um 19.30 Uhr einen Bericht bringen.

Wir drücken die Daumen, dass es hilft! Und unterschreibt unbedingt die Petition!

Fotos: Zur Verfügung gestellt von Antonio Ugia

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s