Gemüsebrühe ungekünstelt

Gemüsebrühe darf in keinem Küchenschrank fehlen, wird sie doch zum Verfeinern unzähliger Gerichte benötigt. Aber habt Ihr schon einmal geschaut, wie hoch der tatsächliche Gemüseanteil ist und wie viele künstliche Zusatzstoffe in so einem Pulver eigentlich enthalten sind? Zur Info: Gemüseanteil ca. 5 %, der Rest künstlich.

zutaten-wuerzpaste

Dabei geht es so einfach, haltbare Gemüsepaste selbst herzustellen. Ihr benötigt dazu frisches Gemüse, Salz, Kräuter, Öl, einen leistungsfähigen Mixer und Schraubgläser.

Für meine Würzpaste habe ich die folgenden Zutaten verwendet:

300 g Möhren
200 g Tomaten
150 g Paprika
ein paar Champignons
100 g Sellerie
1 Zwiebel
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
170 g Salz
2-3 Esslöffel frische oder getrocknete Kräuter
1 EL Olivenöl

Die Zubereitung geht ganz fix ohne Kochen. Durch die große Menge Salz kann das Gemüse roh verarbeitet werden und ist trotzdem lange haltbar.

wuerzpaste

Bitte auf Sauberkeit achten, damit die Würzpaste auch wirklich lange brauchbar bleibt. Habt Ihr Wodka im Haus? Falls er Euch dafür nicht zu schade ist, könnt Ihr mit ihm die Gläser und die Arbeitsgeräte desinfizieren (alternativ: heiße Soda-Lösung).

Gemüse in einer Küchenmaschine oder einem Mixer so lange pürieren, bis ein feiner Brei entstanden ist. Salz und Olivenöl zugeben und nochmals gründlich mixen, bis sich das Salz komplett aufgelöst hat. In Gläser füllen, verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

bruehe

Zum späteren Dosieren wichtig: Ein Teelöffel künstliches Brühpulver entspricht einem Esslöffel selbstgemachte Würzpaste. Da die Paste recht salzig ist, bitte beim Würzen der Speisen Vorsicht walten lassen.

Für eine leckere, wärmende und gesunde Zwischenmahlzeit: 1 Esslöffel dieser genialen Würzpaste mit 300 ml kochendem Wasser übergießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s