Geschwisterland ist abgebrannt

Bärbel Schäfer las aus ihrem Buch „Ist da oben jemand?“

baerbel-schaefer

Der Sitzungssaal im Gütersloher Kreishaus war voll besetzt, als Bärbel Schäfer im Rahmen der Veranstaltung „Lesestadt Gütersloh“ aus ihrem bewegenden Buch über den Umgang mit dem plötzlichen Tod ihres Bruders Martin las.

Mit Ist da oben jemand hat sie das Unfassbare, das der Verlust eines geliebten Menschen bedeutet, in Worte gefasst.  Gleichzeitig ist das Buch eine Liebeserklärung. An ihren Bruder, mit dem sie das „Geschwisterland“ teilte, den Teil ihrer Welt, der nur ihnen beiden vorbehalten war. Jetzt ist es unbewohnt.

Bärbel Schäfer musste in der Zeit nicht nur den Tod ihres Bruders verkraften, sondern auch ihr Vater starb wenig später.

buchcover-baerbel-schaefer_ist-da-oben-jemand-guetersloher-verlagshausEs geht um eine sehr schwierige Phase in meinem Leben, um zwei Todesfälle von nahe stehenden Menschen. Mein Bruder wurde durch seinen Autounfall ganz plötzlich mitten aus dem Leben gerissen. Der Tod meines Vaters war ein Abschied auf Raten. Zu sehen, wie jemand immer weniger wird und sich die Frage zu stellen: Nutzt du die Zeit, die dir noch bleibt, alles noch mal anzusprechen, was in der Beziehung schön und vielleicht auch schwierig war? Beides ist schmerzhaft und am Ende bleibt in beiden Fällen Trauer„.

Veranstalterin der Lesung war die Notfallseelsorge Gütersloh, unterstützt von Bertelsmann. Die Notfallseelsorge betreut Menschen in besonderen Notlagen, unterstützt zum Beispiel die Polizei beim Überbringen von Todesnachrichten, kümmert sich um Betroffene bei unerwarteten, besonders schwerwiegenden Ereignissen.

Die Frage, ob da oben jemand ist, wird in Bärbel Schäfers Buch übrigens nicht beantwortet: „Ich habe mich auf die Suche gemacht nach Trost. Wollte die Leichtigkeit des Glücks wiederfinden. Ich bin an den Herausforderungen gewachsen, aber Gott ist mir auf dieser Reise nicht begegnet. Dennoch glaube ich an die Kraft der Liebe und daran, dass wir immer wieder versuchen müssen, einen Weg zu finden, der uns glücklicher macht, als wir gerade sind.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Buchtipps, Dies und das, Geschenkideen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s