Die Vermaisung Deutschlands

Wohin das Auge blickt und wo immer man auch spazieren geht. Anstelle abwechslungsreicher Landschaften überragen uns meterhohe Maispflanzen. Nicht schön und auch ökologisch nicht gerade empfehlenswert.

Maisfeld

Wo Mais wächst, verschwindet die Pflanzenvielfalt und verlieren die Tiere ihren Lebensraum. Die einzigen Lebewesen, die sich im Mais sauwohl fühlen, sind Wildschweine. Und die werden langsam aber sicher zur Plage.

Was passiert eigentlich mit dem vielen Mais?

Körnermais, der für Popcorn und Cornflakes verwendet wird, wird in Deutschland zwar angebaut, spielt aber nur eine untergeordnete Rolle. Was wir zu sehen bekommen, ist meist Silomais zur Tierfütterung oder Energiemais zur Fütterung von Biogasanlagen. Verbände wie der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) bemängeln zwar, dass der Anbau von Mais für Biogas nicht lukrativer sein dürfe als der Anbau von Futtermitteln, momentan sieht es aber wohl so aus, dass niemand darauf hört.

Einen Trost haben wir: Ab Mitte September wird geerntet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s