Leuchtpunkt im Wald – der Aronstab

Beim Spaziergang fallen sie zurzeit ins Auge, kleine Stängel mit roten Beeren am oberen Ende – Farbkleckse auf dem Grün des Waldbodens.

Aronstab

Es handelt sich um den Aronstab, eine Pflanze, die zunächst recht unscheinbar aussieht. Im Frühjahr bildet sie dunkelgrüne Blätter, in deren Mitte – einem Kerzendocht gleich – ein brauner Kolben aufragt. Erst zum Ende des Sommers entwickeln sich die Beeren, die außer für Vögel – hoch giftig sind.

Was es mit dieser bizarren Pflanze sonst noch so auf sich hat, ihr besonderes Verhältnis zu Insekten und ihre Heizfunktion, erklärt dieser interessante Artikel im Focus.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s