Sonntags in Olderdissen

Tiere gucken beruhigt den Geist. Was liegt da näher, als ein Besuch im Tierpark Olderdissen, auch Ollerdissen oder Olderdisney (dieser Name kam von meinen Kindern) genannt? Hier merkt man auch deutlich, dass Deutschland nicht ausstirbt, die Anzahl der Buggys und Bollerwagen mit niedlichem Inhalt übersteigt gefühlt die Anzahl der Bewohner des Tierparks. Und die waren recht gut drauf. Man meinte, ihre Gedanken lesen zu können:

SONY DSC „Es ist die Länge der Gesänge zu lang für meiner Ohren Länge.“ (W. Busch)

SONY DSC „Ja leckts mi doch…“

SONY DSC „Zehn Gänse saßen im Haferstroh, die warn so lustig, die warn so froh….“

SONY DSC „Grautier mit vier Buchstaben“

SONY DSC„Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.“ (R. M. Rilke)

SONY DSC

„In stiller Nacht und monogamen Betten
denkst du dir aus, was dir am Leben fehlt.
Die Nerven knistern. Wenn wir das doch hätten,
was uns, weil es nicht da ist, leise quält.“ (K. Tucholsky)

 

Tierpark Olderdissen
Hoberger Straße 149 a
33619 Bielefeld
24 Stunden geöffnet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s