Claudia Herda: LavaShell®Massage – Berührung von Körper und Seele

LAVA Massage

Die auf dem Wellnessmarkt angebotenen Massagen sind vielfältig. Was ist denn das Besondere an einer LavaShell® Massage?

Claudia Herda, die Beauty-Fitmacherin aus Herford bietet diese Behandlung in ihrem Institut an und weiß warum.

„Die Wärme der Muscheln lockert die verspannten Muskeln. Der wohltuende Duft des exotischen Massageöls beruhigt die Seele und umfängt die Sinne.“

Was hat es mit den Muscheln auf sich?

„Für die LavaShell® Massage werden echte Venusmuscheln verwendet. Sie werden seit vielen Jahrhunderten von Inselbewohnern im Südpazifik für ihre tägliche Nahrung geerntet. Jede Muschel ist handverlesen, sorgfältig geschliffen und poliert.“

In welchen Duftnoten gibt es das Massageöl?

„Die Düfte sind sehr sinnlich-exotisch. Blumiger Frangipani, zarter Hibiskus, intensive Tiare-Blüten oder frischer Pure Coconut. Die Öle und Lotionen eigenen sich auch perfekt für die Pflege zu Hause.“

Wer bis jetzt noch nie eine LavaShell® Massage ausprobiert hat, sollte das schnellstens nachholen. Berührung, Wärme, Duft und Musik beruhigen den überlasteten Geist. Die Wirkung ist lange spürbar.

Claudia Herda informiert gern über weitere exotische Massagen und die Pflegeprodukte von Pacific Spirit, wie z.B. die fidschianisch inspirierte Gesichts- und Dekolletémassage, die Blütenmassage für den Fuß, die Wellbeing-Rückenmassage mit warmen Energie-Magnetsteinen oder das Verwöhnprogramm Exotica für Ihre Hände.

Übrigens: Wellness kann man auch verschenken!

Profil BeautyClaudia Herda
Beauty-Fitmacherin
Diebrockerstraße 334
32051 Herford
Telefon: 05221-1789945
Mobil: 0151-15713015
E-Mail: kontakt@beauty-fitmacher.com
Webseite: http://www.beauty-fitmacher.com
und natürlich auf Facebook

Fotos: Claudia Herda

Hilft Wünschen wirklich?

Gute Wünsche. Im Tibet trägt sie der Wind mithilfe buddhistischer Gebetsfahnen in die Herzen aller fühlenden Lebewesen und in Richtung Himmel. Schon seit Jahrzehnten schmücken die Stoffdrucke dort die heiligen Stätten, Bergkuppen und Gipfel.

tibetische Gebetsfahnen

In hiesigen Breiten ist es eher die märchenhafte gute Fee, die uns beim Thema Wünsche in den Sinn kommt. Und mal ehrlich: wer von uns hat sich noch nie überlegt, welche drei Wünsche er denn erfüllt haben möchte. Der Clevere entscheidet sich natürlich als erstes für drei weitere Wünsche, aber so läuft das Spiel der Feen nicht. Was also würde man haben wollen? Und Vorsicht vor vorschnellen Entscheidungen. Schon manch einer hat sich regelrecht verwünscht. Was ist es denn nun, was uns zu glücklicheren Menschen machen würde?

Der Weise Sufi Rumi hat es einmal so formuliert: Das, wonach Du Dich sehnst, sehnt sich auch nach Dir.“

Es ist also nur eine Frage des Suchens und Findens. Und dazu bedarf es keiner guten Fee. Denn wahrhaftige Wünsche sind auch ohne märchenhaften Beistand erfüllbar, wenn wir es nur wirklich wollen.

Foto: © Volker Adamietz – Fotolia.com

Kennen Sie Petersilie?

petersilie

Klar, Küchenkraut, gibt es in jedem Supermarkt. Nichts besonderes.

Wussten Sie aber, dass Petroselinum Crispum, wie die Petersilie auf lateinisch heißt, auch als Heilkraut ungeahnte Kräfte entfaltet? Ihre Inhaltsstoffe können Harnsäure aus den Gelenkstrukturen lösen und dem Körper dabei helfen, Gifte loszuwerden. Täglich ein wenig Petersilie essen, mindert Rheumabeschwerden, Arthritis und Gicht.

Am besten wirkt ein Teeaufguss:

Dafür 1 – 2 Teelöffel Petersiliensamen oder die klein geschnittene Wurzel mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und in kleinen Schlucken trinken. Nicht mehr als 3 Tassen täglich, weil eine Überdosierung zu Herzrhythmusstörungen führen kann.

Eine Philosophie des Schlafens kommt aus der Schweiz…

Bettgestell_Couch

… und heißt Hüsler Nest.

Durch eine besondere Konstruktion bieten Lattenroste und Matratzen der Firma Hüsler Nest eine Liegefläche, die sowohl in der Längs- als auch in der Querrichtung immer eben, hochelastisch und stützend wirkt.

Das Schöne ist: Sie müssen nicht bis in die Schweiz fahren, um sich über die genialen Produkte zu informieren. Die Möbelwerkstätten Buschsieweke im ostwestfälischen Verl zum Beispiel haben vom 15. April bis 15 Mai 2016 eine Sonderaktion. 10 % gibt es auf den Systemaufbau von Hüsler Nest.

Denken Sie daran: Schlaf ist die wichtigste Quelle der Regeneration.

 

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH                 
Industriestraße 1
33415 Verl-Sürenheide
Telefon: 05246-4233
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.mb-moebel.de

Öffnungszeiten:
Mo – Fr. 7.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.30 Uhr
Sa. 9.00 bis 12.30 Uhr
oder nach Terminabsprache

Fotos zur Verfügung gestellt von den Möbelwerkstätten Buschsieweke

111 Jahre Tischlerei Mesken. Jung wie nie.

Renommiert, traditionsbewusst, handwerklich perfekt, qualitativ hochwertig. Dabei kreativ, ideenreich und immer am Puls der Zeit. Wer die Tischlerei Mesken im Gütersloher Vorort Avenwedde besucht, findet sich zunächst in dem eindrucksvollen Ausstellungsraum wieder.

Hermann, Annette und Sven Messen (v. l.)
Hermann, Annette und Sven Mesken (v. l.) Foto:  Wolfgang Wotke

Holzfenster, Haustüren, Einbauschränke, Deckengestaltungen und Holzprodukte kombiniert mit Stein, Metall, Glas und anderen Materialkombinationen soweit das Auge reicht. Alles mit hohem handwerklichen und gestalterischen Anspruch. Nicht Massenware dominiert bei Mesken, sondern die Kombination aus individuellem Wohnen mit Sicherheit, Komfort und gutem Geschmack.

 

Bettina Engel-Albustin / fotoagentur ruhr moers

 

Annette und Hermann Mesken führen die Tischlerei heute in dritter Generation. In den Startlöchern steht mittlerweile auch Sohn Sven nach erfolgreicher Meisterprüfung und abgeschlossenem Studium als Betriebswirt im Handwerk.

Wir führen die Prinzipien des Firmengründers konsequent fort. Handwerkliche Perfektion, hochwertige Materialien und präzise Verarbeitung sind der eine Teil. Der andere sind ständige Verbesserungen, neue Ideen und ein Team wirklich aussergewöhnlicher Mitarbeiter„, erklärt uns Annette Mesken.

Tischlerei Mesken – ökologisch und ökonomisch

Die nachdrücklich auf Energiesparen ausgerichtete Firmenphilosophie wurde 2007 durch den ersten Platz bei einem bundesweiten Wettbewerb belohnt. Die Creative Partner GmbH  zeichnete im Jahr 2007 den Betrieb für innovativen Klimaschutz aus. Insbesondere die zeitgemäßen Energiesparfenster und Ökolüfter, der betriebsinterne Umweltschutz sowie die Energiesparberatung für Endkunden überzeugten die Jury.

Eindrucksvoll demnstriert die Tischeler Mesken, wo die Energieeinsparung beginnt

Jedes Jahr im Frühling verwandelt sich die Tischlerei Mesken in ein großes Messezentrum. Als Initiator und Veranstalter der Energiespartage lädt sie alle Interessierten ein, sich über die neuesten Entwicklungen zur Energieeinsparung zu informieren.  Mit praxisnahen Vorträgen, Beratungsständen und in Gesprächsrunden geben Fachleute des Handwerks und der Umwelttechnologie wertvolle Tipps.

Einbruch? Nicht bei mir!

Jeder, in dessen Wohnung schon einmal eingebrochen wurde, zählt dieses Ereignis zu den äußerst unangenehmen Erfahrungen. Nicht nur der Verlust von Wertgegenständen, sondern vor allem das Bewusstsein, dass fremde Hände private Dinge berührt haben, wirkt oft noch lange nach. Vorbeugen und Gebäude sichern ist die Mutter aller Diebesabwehr.

Die Tischlerei Mesken ist Mitglied der Initiative für aktiven Einbruchschutz „Nicht bei mir!“.

Bettina Engel-Albustin / fotoagentur ruhr moers

„Einbruchhemmende Fenster und Türen verhindern zum Beispiel das sekundenschnelle Öffnen einer Terrassentür mit einem Schraubendreher. Alarmanlagen bieten einen Zugewinn von Sicherheit und Komfort und tragen dazu bei, die Einbrecher zu schnappen“,  erklärt uns Annette Mesken und zeigt uns die verschiedenen Absicherungsmöglichkeiten.

Es gibt noch viel zu erzählen und zu zeigen von den Produkten aus dem Hause Mesken. Und das werden wir tun. Bald in Living in OWL.

Viele hundert Jahre Erfahrung auf einem Foto: die Belegschaft von Tischlerei Mesken
Viele hundert Jahre Erfahrung auf einem Foto: die Belegschaft von Tischlerei Mesken

 

Gerhard Mesken Tischlerei GmbH
Friedrichsdorfer Straße 54
33335 Gütersloh-Avenwedde
Tel. 05241/9769-0
Fax 05241/9769-26
E-Mail: info@mesken-gt.de
Webseiten:
www.mesken-gt.de
http://energiesparen-gt.de
http://einbruchschutz-mesken.de

Fotos 2, 4 und 5: Krinke Fotografie

In Verl ist Sonntag Möbelschautag

Sitzugruppe

Machen Sie doch Ihren Frühjahrsspaziergang mal in Verl. Und schauen dann auch bei den MB Möbelwerkstätten Buschsieweke vorbei. Denn dort ist am Sonntag, den 24. April 2016 von 14 bis 18 Uhr Möbelschautag*.

Sie werden von der Vielfalt an Tischen, Stühlen, Wohnwänden und Accessoires begeistert sein.

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.mb-moebel.de

*Da es Sonntag ist, gibt es keine Beratung und keinen Verkauf, aber jede Menge Inspiration.

Schmuck in Frühlingsfarben

sabai kette

Saphire müssen nicht immer blau sein. Diese Kette aus 585er Weißgold besticht durch kleine farbige Saphire in Himmelblau, Gelb, Zimt, Orange und dem seltenen Silbergrün. Weitere individuelle Schmuckstücke finden Sie bei SABAI in Detmold.

SABAI
Rusche & Kornhaas GbR
Freiligrathstraße 4
32756 Detmold
Telefon: 05231-565 72 90
E-Mail: sabai@t-online.de
Webseite: http://www.sabai-detmold.de

Wie klingen Farben?

Kammermusik im Haus Wellensiek

Sigurd Müller, Monica von Bülow, Kristin Hirschauer, Claus Hütterott
„Celloquenz“: Sigurd Müller, Monica von Bülow, Kristin Hirschauer, Claus Hütterott

Am 24. April 2016 findet um 19 Uhr das Konzert „Cellocolours – Wie klingen Farben? – Musik des Impressionismus und Expressionismus in Farbe und Licht“ statt.

Das Ensemble „Celloquenz“ entführt Sie in ein Wechselspiel von Musik und Farbigkeit in den Kompositionen aus der Zeit von 1880 bis 1930. Im ersten Teil werden kürzere Werke von Ravel, Prokofiev, Debussy, Saint Saens, Grieg und Chopin in Bearbeitung für Celloensemble aufgeführt. Diese sogenannten Charakterstücke leben von einem musikalischen Hauptgedanken und eignen sich für eine Umsetzung in Farben.

Im zweiten Teil erklingt die einzigartige Suite für 4 Celli von Emanuel Moor (1925). Dieses Werk fordert von den Cellisten ein Höchstmaß an Können und wurde von Pablo Casals uraufgeführt. Die ganze Suite wird mit einer Licht- und Farbinstallation der Bildenden Künstlerin Gitte Klisa in dem abgedunkelten Saal aufgeführt.

Haus Wellensiek
Wellensiek 108 A
33619 Bielefeld

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Heut‘

Blick auf den Teich

Ist ein Tag für wintermüde Seelen:
Die Sonne lacht und Wolken fehlen.
Der Wind, er pustet frisch und frei,
Schaufelt uns Südenwarm herbei.

Und allerorten leuchtet’s gelblich,
Das  frische, feuchte Grün erfreut dich.
Da! Hör, der Chor der Vogelsänger,
Die Nacht wird kurz, die Tage länger.

Und jedes Jahr scheint wunderbar,
Ist erst der Frühling wieder da!
Jetzt  lass uns leben, lieben, lachen
Die ganz verrückten Dinge machen.

In’s Gras uns legen, den Himmel küssen,
Die Erde riechen, nichts tun müssen.
Nur schauen, wundern, fühlen, schmecken,
Die Welt, dich, mich, ganz neu entdecken.

Komm‘, lass uns sehen, wie alles dreht,
Wie’s Wunder wächst, wie’s blüht, vergeht,
Wie’s vorher aber tausendfach gesamet!
der Keim ruht tief, erdenumarmet.

Und in ihm steckt das ganze Leben,
Nicht sichtbar zwar, doch aber eben
Mit jener Kraft und dem Begehren,
Bald wieder wild sich zu vermehren.

Wenn Frühjahr ist und lau der Wind,
Wenn alle  Frühlingskinder sind.
Dann lass uns schaukeln, uns vergnügen,
Und wissen, Alles wird sich fügen.

Text und Foto: Werner Voßwinkel

45. Hermannslauf

IMG_4089 HermannTraditionell am letzten Aprilsonntag starten sie, die Hermannsläufer. Um 11 Uhr gehts los zu Füßen des gewaltigen Denkmals oberhalb Detmolds.  7000 Läufer werden für den Lauf über 31,1 Kilometer bis zur Bielefelder Sparrenburg erwartet. Nur wenige Stunden nach Öffnung der Online-Anmeldung waren bereits alle dieser begehrten  Startplätze vergeben!

Ulla Greweling: Winterhaut adé

Begrüßen Sie den Frühling mit einer strahlend schönen Haut. Die Gütersloher KosmetikParfümerie Ulla Greweling kann da schnell und unkompliziert helfen. Mikrodermabrasion heißt das Zauberwort. Hierbei wird mit kleinen Kristallen die graue Winterhaut schnell und trotzdem super sanft einfach *weggesaugt.*


Im Anschluss können die nachfolgenden Seren, Masken und/oder Cremes von unseren tollen Kosmetikfirmen Maria Galland, Sisley, MBR und Bio Effect wesentlich besser von der Haut aufgenommen werden und sie sieht sofort praller, frischer und stahlender aus. Auch kleine Trockenkeitsfältchen sind einfach verschwunden.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Frühlingstermin.

KosmetikParfümerie
Ulla Greweling

Berliner Straße2
33330 Gütersloh
Telefon: 05241-20287
E-Mail: ulla@kosmetikparfuemerie.de
Homepage: http://www.kosmetikparfuemerie.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 10.00 bis 12.30 Uhr und 15.00 bis 18.30 Uhr
Sa.: 10.00 bis 14.00 Uhr

Foto: Fotolia

Eiche – gar nicht rustikal

tisch-wildeiche-massiv

MBzwo, das Berliner Kind von Möbelwerkstätten Buschsieweke stellt einen Traumtisch vor:  „Grifo“ aus ist aus Asteiche gefertigt und fügt sich sowohl in klassisches als auch in elegantes Ambiente perfekt ein.

Die Maserung ist durchgehend, weil Anstecker und Platte aus einem Teil hergestellt wurden.

Hier können Sie sich Ihren eigenen „Grifo“ konfigurieren.

Foto: MBzwo

 

Sonntags in Olderdissen

Tiere gucken beruhigt den Geist. Was liegt da näher, als ein Besuch im Tierpark Olderdissen, auch Ollerdissen oder Olderdisney (dieser Name kam von meinen Kindern) genannt? Hier merkt man auch deutlich, dass Deutschland nicht ausstirbt, die Anzahl der Buggys und Bollerwagen mit niedlichem Inhalt übersteigt gefühlt die Anzahl der Bewohner des Tierparks. Und die waren recht gut drauf. Man meinte, ihre Gedanken lesen zu können:

SONY DSC „Es ist die Länge der Gesänge zu lang für meiner Ohren Länge.“ (W. Busch)

SONY DSC „Ja leckts mi doch…“

SONY DSC „Zehn Gänse saßen im Haferstroh, die warn so lustig, die warn so froh….“

SONY DSC „Grautier mit vier Buchstaben“

SONY DSC„Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.“ (R. M. Rilke)

SONY DSC

„In stiller Nacht und monogamen Betten
denkst du dir aus, was dir am Leben fehlt.
Die Nerven knistern. Wenn wir das doch hätten,
was uns, weil es nicht da ist, leise quält.“ (K. Tucholsky)

 

Tierpark Olderdissen
Hoberger Straße 149 a
33619 Bielefeld
24 Stunden geöffnet

Vom Glück

Eine Menge Glück vor dem Bielefelder Leineweberbrunnen
Viele Glücksbringer vor dem Bielefelder Leineweberbrunnen

Das Glück, das glatt und schlüpfrig rollt,
tauscht in Sekunden seine Pfade,
ist heute mir, dir morgen hold
und treibt die Narren rund im Rade.

Laß fliehn, was sich nicht halten läßt,
den leichten Schmetterling laß schweben,
und halte dich nur selber fest;
Du hältst das Schicksal und das Leben.

Ernst Moritz Arndt

Foto: Hartmut Lampart

Peter Vennebusch: Living in OWL in der Reichweite vorn

Peter Vennebusch, „Macher“ des Ostwestfälischen Wortschatzes und Inhaber des Schöne-Dinge-Shops:

Layout 1 (Page 1)

„Das Plakat mit dem  Ostwestfälischen Wortschatz hat ja mittlerweile einige Kinder bekommen. Von Kaffeebechern und Frühstücksbrettchen über Mousepads und Geschenkpapier bis hin zu Schokolade und Lesezeichen sind viele Produkte mit den fast vergessenen Ausdrucksweisen entwickelt worden.

Jedes dieser Produkte habe ich in verschiedenen Online-Presseportalen vorgestellt. Und ich darf sagen, dass die Artikel bei Living in OWL nicht nur besonders herzerfrischend geschrieben sind, sondern auch bei den Suchmaschinen immer ganz weit vorn landen.“

Danke für dieses Lob!!!

Mal einen Gang höher schalten …

Vorlage-Bikefestival

 

… und zum Bike-Festival nach Hiddenhausen-Schweicheln fahren. Das Bike-Team Blöte erwartet Sie am Sonntag, den 10. April ab 13.00 Uhr mit einem Showprogramm, Testfahrt-Möglichkeiten und den Neuigkeiten 2016 rund ums Rad. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Und das Wetter soll auch mitspielen!

Bike-Team Blöte e. K.
Inh. Bernd Blöte
Herforder Straße 155
32120 Hiddenhausen
Telefon: 05221 – 61919
Telefax: 05221 – 67490
Email: bloete@gmx.de
Homepage: http://www.bloete.de

 

 

„Sie baden gerade Ihre Hände darin…“

Die Älteren unter uns erinnern sich sicher noch an Tante Tilly, deren Tipp gegen spröde Hände eine Schale mit Seifenlauge war.

Nun, die Zeiten haben sich geändert. Kosmetikstudios von heute bieten ihren Kundinnen ein Paraffinbad an, zweifellos das adäquatere Mittel für zarte Hände. So auch Claudia Herda, Beauty-Fitmacherin aus Herford.

Zunächst werden die Hände desinfiziert und mit einer Handcreme oder Handmaske gepflegt. Anschließend werden sie zwei bis dreimal in das warme Paraffin eingetaucht. Beim Herausnehmen aus dem Bad erkaltet das Paraffin und umschließt die Haut. Es bewirkt, dass die Pflegeprodukte viel besser einziehen können. Danach in Klarsichtfolie und Wärmehandschuhe gepackt, können sie ihre volle Wirkung entfalten. Nach 15 Minuten wird alles entfernt und die restliche Creme einmassiert. Das Ergebnis: jugendlich zarte Hände!

Funktioniert übrigens auch mit den Füßen. Sandalen, wir kommen!

Foto Claudia HerdaFußpflege und mehr
Claudia Herda

Diebrockerstraße 334
32051 Herford
Telefon: 05221-1789945
Mobil: 0151-15713015
E-Mail: kontakt@beauty-fitmacher.com
Webseite: http://www.beauty-fitmacher.com
und natürlich auf Facebook

Foto: Fotolia

Sind Zeitungen aus Papier bald ein Relikt der Vergangenheit?

Independent WELT

Zeichen dafür gibt es. Der britische „Independent“ und „Independent on Sunday“ sind seit Ende März dieses Jahres nur noch in digitaler Form am Markt. „Die Zeitungsbranche verändert sich, und es sind die Leser, die diese Veränderung vorantreiben„,so Evgeny Lebedev, der Verleger der beiden Zeitungen.

Lesen Sie diesen interessanten Artikel in der WELT.

Und was liegt bei Ihnen morgens neben der Kaffeetasse? Tablet oder Zeitung?

Küche – original verpackt zum Schnäppchenpreis

 

Perspektive 1
Perspektive 1

Eine matt-weiße Küche inklusive Elektrogeräte für nur 3.500,00 Euro. Dieses Schnäppchen gibt es bei Küchen-Laker für Kurzentschlossene.

Perspektive 2
Perspektive 2

 

Die Zeichnungen zeigen nur Planungsvorschläge. Änderungen sind möglich.

Weitere Infos per E-Mail: info@kuechen-laker.de
oder per Telefon: 05 21 – 5 21 77 10

Küchen-Laker
Siedlung Grafenheide 21
33729 Bielefeld-Brake
Telefon: 0521-5 21 77 10
E-Mail: info@kuechen-laker.de
Webseite: http://www.kuechen-laker.de

App nach draußen – Wandern im Teutoburger Wald

 

Blick in die "Amshausener Schweiz"
Blick in die „Amshausener Schweiz“

Da liegen die schönsten Wanderrouten quasi vor unserer Haustür, und wir kennen nicht einmal einen Bruchteil davon. Abhilfe schafft da der Teuto-Navigator, eine App, die von der Ostwestfalenlippe GmbH entwickelt worden ist. Sie enthält 840 Tourenvorschläge für Wanderer, Radfahrer, Reiter, Jogger und Motorradfahrer.

app teutoDie Strecken sind unterteilt in Länge, Höhenmeter und Schwierigkeitsgrad, so dass für jeden etwas dabei ist. Und verlaufen kann man sich auch nicht mehr, denn die App zeigt an, wo man sich gerade befindet. Nachrichten aus der Region sowie Veranstaltungshinweise und Reiseberichte liefert übrigens die Neue Westfälische dazu, denn sie ist Medienpartner des Teuto-Navigators.

Die App ist kostenlos und kann im App Store für IOS oder bei Google Play für Android heruntergeladen werden.

Und die beste Jahreszeit zum Wandern ist JETZT!

 

Schnittlauch: das „Bauernkraut“

Jetzt ist wieder Saison für die grünen Röhrchen

Von März bis September ist Erntezeit für den Schnittlauch aus dem Beet. Im Kräutertopf gibt es ihn aber das ganze Jahr über. Seine ätherischen Öle und die leichte Schärfe machen ihn zu einer erfrischenden Beigabe in der Frühjahrsküche. Klassiker sind Dips und Soßen auf der Basis von Quark, Dickmilch oder saurer Sahne. Besonders beliebt ist das feine, würzige Zwiebelaroma aber wohl im frisch zubereiteten Rührei. Zubereitet ist es schnell, zumal sich die grünen Halmen leicht in feine Röllchen schneiden lassen. Schnitt-

Geschäftiges Markttreiben auf dem Siegfriedplatz

lauch kennt man auch unter den Namen Jakobszwiebel, Gras- oder Binsenlauch und kam wahrscheinlich wie alle Laucharten aus Zentralasien nach Europa. Früher  galt es eher als Zutat der einfachen Küche. Man nannte es „Bauernkraut“, bevor die gehobene Koch- kunst das Kraut entdeckte. Heute ist es ganz frisch auf den Märkten der Region zu haben. Wie hier auf dem beliebten Siegfriedplatz in Bielefelds Westen.

Foto 1: fotolia