Kombination der Kostbarkeiten

Was hat fernöstliche Kunst mit wertvollem Schmuck zu tun? Sehr viel, wie wir in diesem Bericht noch erfahren werden. Zunächst einmal sind beide Schätze im Detmolder Geschäft Sabai zu bestaunen und zu erwerben. In der Freiligrathstraße 4, nur einige Meter von der historischen „Krummen Straße“ entfernt, offenbart sich eine exotische Welt.

Fernöstliche Gottheiten finden sich vor kunstvollen Wandreliefs aus erlesenen Hölzern. Edle Vasen aus vergangenen Dynastien zeigen künstlerische Vollkommenheit. Aber auch zeitgenössisches Kunsthandwerk hat hier seinen Platz.

Siriporn Rusche und Atchara Kornhaas
Die Inhaberinnen Siriporn Rusche und Atchara Kornhaas

Die beiden Inhaberinnen Atchara Kornhaas und Siriporn Rusche, beide gebürtige Thailänderinnen, können all diese Artefakte zu fairen Preisen anbieten, da sie ohne Zwischenhandel die Produkte selbst importieren. Und es sind immer einzigartige Stücke, abseits jeglicher Massenware, die den Weg nach Detmold finden.

cloisonne vase

 

Das gleiche gilt für den erlesenen Schmuck, Raritäten der Goldschmiedekunst. Rubine, Saphire und Smaragde, die mit Gold und anderen edelsten Metallen zu individuellen Schmuckstücken verarbeitet wurden.

R SM SA
Moderner Breitbandring mit echten Rubinen, Saphiren und Smaragden und 25 Diamanten aus 585er Gold, € 795,00

Hinter der Abteilung für Schmuck im Sabai steht kein Geringerer als der renommierte Juwelen- und Schmuckexperte Johannes O. Vranek. Fast 50 Jahre führte er ein angesehenes Juweliergeschäft in Detmold. Wer ihn googelt, erfährt unter anderem, dass er in seinem Leben schon Tausende von Edelsteinen unter die Lupe genommen hat, mit den abenteuerlichsten Verkehrsmitteln in die entlegensten Winkel der Erde gereist ist, um für seine Kunden, oft namhafte Unternehmerdynastien, nach den schönsten Edelsteinen zu suchen. Kompromisse in puncto Qualität gab und gibt es für ihn nicht. Noch heute ist sein Rat als Experte sehr oft gefragt.

Johannes O. Vranek
Johannes O. Vranek in Aktion

Viele der im Sabai erhältlichen Schmuckstücke sind von ihm selbst entworfen und nach seinen Anweisungen gefertigt worden. Ein Garant für exzellente Verarbeitung und hochwertigstes Material.

Und Johannes O. Vranek war es auch, der in den heutigen Zeiten des „florierenden“ Goldankaufs eine innovative Idee hatte. „Beim Goldankauf werden die Schmuckstücke zerstört, die Edelsteine herausgebrochen, das Gold eingeschmolzen“, erklärt uns der Experte. „Wir möchten, soweit möglich, schöne Stücke vor der Zerstörung bewahren und bieten einen einmaligen Service an.“

Schlange
Fast eine Sensation: Eine der größten Perlen der Welt (ca. 2 x 4 cm) mit goldener Schlange, die mit schwarzen Diamanten besetzt ist, als Anhänger gearbeitet. € 1.965,00

 

„Zeigen Sie uns Ihren Schmuck, von dem Sie sich trennen wollen. Lohnt es sich, arbeiten wir ihn auf und nehmen ihn in Kommission. Manch ein Schmuckliebhaber wird sich freuen, etwas Kostbares zu einem günstigen Preis zu bekommen.“

„Sabai“ ist übrigens thailändisch und heißt „Wohlbefinden“. Und das werden Sie bei einem Besuch in diesem schönen Geschäft spüren.

 

SABAI
Rusche & Kornhaas GbR
Freiligrathstraße 4
32756 Detmold
Telefon: 05231-565 72 90
E-Mail: sabai@t-online.de
Webseite: http://www.sabai-detmold.de

2 thoughts on “Kombination der Kostbarkeiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s