Claudia Herda: French Pedicure in Herford

french pedicure

Fingernägel mit French Manicure, das heißt mit weißer Nagelspitze, sehen immer äußerst gepflegt aus. Beauty-Fitmacherin Claudia Herda bietet Permanent French Manicure auch für die Füße an. Es heißt dann natürlich French Pedicure und sieht in Sandalen äußerst attraktiv aus. Der Sommer kann kommen.

Für Fußpflegerinnen, die diese Technik lernen wollen, gibt es am 6. April 2016 ein Seminar bei Claudia Herda. Es sind noch einige wenige Plätze frei. Weitere Informationen gibt es unter der genannten Telefonnummer.

Foto Claudia HerdaClaudia Herda
Beauty-Fitmacherin
Diebrockerstraße 334
32051 Herford
Telefon: 05221-1789945
Mobil: 0151-15713015
E-Mail: kontakt@beauty-fitmacher.com
Webseite: http://www.beauty-fitmacher.com
und natürlich auf Facebook

Fotos: Claudia Herda

Osterspaziergang

Silberbachtal
Silberbachtal

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
durch des Frühlings holden belebenden Blick,
im Tale grünet Hoffnungsglück;
der alte Winter, in seiner Schwäche,
zog sich in rauhe Berge zurück.

Von dort her sendet er, fliehend, nur
ohnmächtige Schauer körnigen Eises
in Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
überall regt sich Bildung und Streben,
alles will sie mit Farben beleben;
doch an Blumen fehlt’s im Revier,
sie nimmt geputzte Menschen dafür.

Kehre dich um, von diesen Höhen
nach der Stadt zurückzusehen!
Aus dem hohlen, finstern Tor
dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
denn sie sind selber auferstanden:
aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
aus den Straßen quetschender Enge,
aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
sind sie alle ans Licht gebracht.

Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
durch die Gärten und Felder zerschlägt,
wie der Fluß in Breit und Länge
so manchen lustigen Nachen bewegt,
und, bis zum Sinken überladen,
entfernt sich dieser letzte Kahn.

Selbst von des Berges fernen Pfaden
blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
hier ist des Volkes wahrer Himmel,
zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein!

Johann Wolfgang von Goethe

Living in OWL wünscht allen Lesern ein frohes Osterfest!

Ostern ante Portas

Die Hasenarmada steht bereit

Da beißt jetzt kein Hasenzahn den Faden ab. Sie stehen bereit, die Langohren. Das österliche Symbol. In allen Ausführungen. Bunt, weich, metallisch. Diese besonders schicke Ausführung in „metallic mit Mohrrübe“ sahen wir in  einem großen Gartencenter. Ein ganz besonderer Brauch ist der Osterräderlauf in der Stadt Lügde. Alles darüber gibt es hier.

Kreuzabnahmerelief an den Externsteinen

Ein Besuch der Externsteine lohnt sich nicht nur wegen der schönen Natur ringsherum. Auch die Steine selbst bieten beachtenswerte Details.

Zum Beispiel das Kreuzabnahmerelief, das sich am Fuße des rechten Felsens befindet. Es ist von besonderer Bedeutung, weil es sich bei diesem um 1130 entstandenen Relief um die älteste deutsche in einen Felsen gehauene Großplastik handelt. Allerdings wird vermutet, dass Teile davon bereits aus vorchristlicher Zeit stammen, die von christlichen Künstlern später überarbeitet wurden.

Kreuzabnahmerelief an den Externsteinen

Das Relief zeigt die Kreuzabnahme Jesu und rechts unten soll es sich angeblich um eine gebeugte Irminsul (Himmelssäule, Weltenesche) handeln. Die Irminsul war Heiligtum der heidnischen germanischen Alt-Sachsen, die von Kaiser Karl dem Großen im Zuge der Christianisierung zerstört wurde.

Der untere Teil des Reliefs ist ersichtlich älter als der obere Teil und soll Adam und Eva darstellen, wobei auch hier die Meinungen auseinandergehen, ob nicht doch vielleicht ein vorchristlicher Künstler am Werk gewesen ist.

Wie das Gebiss eines uralten Riesen
Wie das Gebiss eines uralten Riesen

Auch für kleine Brötchen

Lesen Sie am Frühstückstisch noch die Zeitung? Hier wäre sonst eine nette Alternative.

Frühstücksbrettchen

Machen sich gut unter knusprigem Toast oder Strammem Max. Die Frühststücksbrettchen mit dem Ostwestfälischen Wortschatz. Und zusammen mit den Kaffeebechern ergeben sie eine sehr wortreiche Tischdeko.

Erhältlich exklusiv im Schöne-Dinge-Shop.

Hedwig Bonensteffen: Geist ist stärker als Materie

 

herzen-brockmeyer

Über unseren Geist können wir alles erschaffen. Wissen wir. Jedenfalls die meisten von uns. Die großen Veränderungen für uns geschehen dann, wenn wir nicht länger danach trachten, die äußeren Umstände bzw. unsere Mitmenschen ändern zu wollen. Also immer schön bei sich selbst bleiben.

 

Kombination der Kostbarkeiten

Was hat fernöstliche Kunst mit wertvollem Schmuck zu tun? Sehr viel, wie wir in diesem Bericht noch erfahren werden. Zunächst einmal sind beide Schätze im Detmolder Geschäft Sabai zu bestaunen und zu erwerben. In der Freiligrathstraße 4, nur einige Meter von der historischen „Krummen Straße“ entfernt, offenbart sich eine exotische Welt.

Fernöstliche Gottheiten finden sich vor kunstvollen Wandreliefs aus erlesenen Hölzern. Edle Vasen aus vergangenen Dynastien zeigen künstlerische Vollkommenheit. Aber auch zeitgenössisches Kunsthandwerk hat hier seinen Platz.

Siriporn Rusche und Atchara Kornhaas
Die Inhaberinnen Siriporn Rusche und Atchara Kornhaas

Die beiden Inhaberinnen Atchara Kornhaas und Siriporn Rusche, beide gebürtige Thailänderinnen, können all diese Artefakte zu fairen Preisen anbieten, da sie ohne Zwischenhandel die Produkte selbst importieren. Und es sind immer einzigartige Stücke, abseits jeglicher Massenware, die den Weg nach Detmold finden.

cloisonne vase

 

Das gleiche gilt für den erlesenen Schmuck, Raritäten der Goldschmiedekunst. Rubine, Saphire und Smaragde, die mit Gold und anderen edelsten Metallen zu individuellen Schmuckstücken verarbeitet wurden.

R SM SA
Moderner Breitbandring mit echten Rubinen, Saphiren und Smaragden und 25 Diamanten aus 585er Gold, € 795,00

Hinter der Abteilung für Schmuck im Sabai steht kein Geringerer als der renommierte Juwelen- und Schmuckexperte Johannes O. Vranek. Fast 50 Jahre führte er ein angesehenes Juweliergeschäft in Detmold. Wer ihn googelt, erfährt unter anderem, dass er in seinem Leben schon Tausende von Edelsteinen unter die Lupe genommen hat, mit den abenteuerlichsten Verkehrsmitteln in die entlegensten Winkel der Erde gereist ist, um für seine Kunden, oft namhafte Unternehmerdynastien, nach den schönsten Edelsteinen zu suchen. Kompromisse in puncto Qualität gab und gibt es für ihn nicht. Noch heute ist sein Rat als Experte sehr oft gefragt.

Johannes O. Vranek
Johannes O. Vranek in Aktion

Viele der im Sabai erhältlichen Schmuckstücke sind von ihm selbst entworfen und nach seinen Anweisungen gefertigt worden. Ein Garant für exzellente Verarbeitung und hochwertigstes Material.

Und Johannes O. Vranek war es auch, der in den heutigen Zeiten des „florierenden“ Goldankaufs eine innovative Idee hatte. „Beim Goldankauf werden die Schmuckstücke zerstört, die Edelsteine herausgebrochen, das Gold eingeschmolzen“, erklärt uns der Experte. „Wir möchten, soweit möglich, schöne Stücke vor der Zerstörung bewahren und bieten einen einmaligen Service an.“

Schlange
Fast eine Sensation: Eine der größten Perlen der Welt (ca. 2 x 4 cm) mit goldener Schlange, die mit schwarzen Diamanten besetzt ist, als Anhänger gearbeitet. € 1.965,00

 

„Zeigen Sie uns Ihren Schmuck, von dem Sie sich trennen wollen. Lohnt es sich, arbeiten wir ihn auf und nehmen ihn in Kommission. Manch ein Schmuckliebhaber wird sich freuen, etwas Kostbares zu einem günstigen Preis zu bekommen.“

„Sabai“ ist übrigens thailändisch und heißt „Wohlbefinden“. Und das werden Sie bei einem Besuch in diesem schönen Geschäft spüren.

 

SABAI
Rusche & Kornhaas GbR
Freiligrathstraße 4
32756 Detmold
Telefon: 05231-565 72 90
E-Mail: sabai@t-online.de
Webseite: http://www.sabai-detmold.de

Frische Frühlingsküche aus dem Dampfgarer

Küchen-Laker lädt ein zum Genussabend: Lassen Sie sich verzaubern von frischen Frühlingsgerichten aus dem Dampfgarer.

Spargel, Schinken und Sauce Hollandaise

Das Motto Dampfgaren: Die andere Art des Kochens.

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Ob Kartoffeln, Spargel Fisch etc. An diesem Abend haben Sie die Gelegenheit, den Unterschied zu schmecken, definitiv.

Selbstverständlich beinhaltet der Abend auch Getränke.

Anmeldung per E-Mail: info@kuechen-laker.de
oder telefonisch: 05 21 – 5 21 77 10
Termin: 29.04.2016  um 18.00 Uhr
Genussbeitrag: 10€

 

Foto: fotolia

Irgendeiner kärchert irgendwo immer

Jetzt geht es dem Grünbelag an den Kragen

Das meistgehörte Geräusch des sich entwickelnden Frühlings dürfte das starke Summen und rhythmische Klatschen von Wasser mit über 100 bar Druck sein. Die Region kärchert wieder. Zum Beispiel mit dem Grünbelagentferner vom Bielefelder Hersteller Arnold Holste Wwe..

Frühlingsanfang

 

GlockenblumeMit dem Akazienduft
fliegt der Frühling
in dein Erstaunen

Die Zeit sagt
ich bin tausendgrün
und blühe
in vielen Farben

Lachend ruft die Sonne
ich schenke euch wieder
Wärme und Glanz

Ich bin der Atem der Erde
flüstert die Luft

Der Flieder
duftet
uns jung

Rose Ausländer

Foto: Werner Voßwinkel

Auf Wohnungssuche …

… ist bereits der Schwarzspecht.

Schwarzspecht mit roter Mütze
Schwarzspecht mit roter Mütze

Lohnt es sich noch, die Bleibe von letztem Jahr zu renovieren oder muss was Neues her? Hängt natürlich auch davon ab, wie anspruchsvoll die derzeitige Gattin ist.

Foto: Werner Voßwinkel

Am Sonntag gehen wir Möbel gucken

Stuhl mit Hund

Lust auf neue Einrichtung? Dann schauen Sie doch mal bei den MB Möbelwerkstätten Buschsieweke in Verl vorbei.

Am nächsten Sonntag, den 20. März 2016,  haben Sie die Möglichkeit, sich von der Vielfalt an Tischen, Stühlen, Wohnwänden und Accessoires begeistern zu lassen. Besuchen Sie den Möbelschautag* von 14 bis 18 Uhr.

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.mb-moebel.de

*Da es Sonntag ist, gibt es keine Beratung und keinen Verkauf, aber jede Menge Inspiration.

Foto: MBzwo

Einer, der noch repariert

Er kennt sie alle. Ihr Innenleben, ihre Funktion, ihre Mucken. Die Rede ist von Haushaltsgeräten aller Art, wie Waschmaschinen, Trockner, Herde, Geschirrspül-maschinen oder Kühlschränke. Und die Rede ist von Daniel Ludwig, seines Zeichens Elektromechanikermeister.

Daniel Ludwig holt eine 16 Jahre alte Geschirrspülmaschine zurück ins Leben
Daniel Ludwig holt eine 16 Jahre alte Geschirrspülmaschine zurück ins Leben

 

Daniel Ludwig ist gegen das heute oft übliche Wegwerfen defekter Geräte. Meistens schenkt er ihnen durch seine Reparatur noch einige schöne Jahre.

Am besten merken Sie sich diese Telefonnummer für alle Fälle: 016951 5400705. 

 

YOUMA Armlehnstuhl – der elegante Allrounder

safe_image

Das Modell YOUMA lädt zu ausgedehnten Abenden am Esstisch ein. Aber auch in Hotel-Lobbys und edlen Restaurants macht das formschöne Sitzmöbel eine gute Figur. YOUMA ist in 3 markanten Gestellvarianten erhältlich: mit einem graphisch anmutenden Stahldrahtgestell oder klassisch als 4-Fuss-Variante.

• Polsterstuhl mit Armlehne
• Massives Holzgestell mit Gestellaussteifung aus Edelstahl
• Sitz, Rücken und Seitenteile gepolstert und bezogen
• Loses Schaumkissen mit Klettband fixiert

Gesehen bei KwiK Designmöbel in Lemgo.

 

KwiK Designmöbel GmbH
Bahnhofstraße 27
32657 Lemgo
Telefon: 05261-2879682
Fax: 05261-2879683
E-Mail: info@kwik-designmoebel.de
Webseite: http://www.kwik-designmoebel.de

Foto: Kwik

„Erinnerungen an meine Mutter“

CORNELIA SCHEEL UND HELLA VON SINNEN
lesen aus
„Mildred Scheel – Erinnerungen an meine Mutter“
 
Samstag, 23. April 2016, 19.30 Uhr
im „Gräflicher Park Grand Resort“ Bad Driburg

Foto: Martin Langhorst (c)
Foto: Martin Langhorst (c)

Ärztin, alleinerziehende Mutter, Ehefrau des deutschen Außenministers Walter Scheel, später dann First Lady und Gründerin der Deutschen Krebshilfe – Mildred Scheel, eine der einflussreichsten Frauen der deutschen Nachkriegszeit, genoss national und international hohes Ansehen. Für viele Frauen ihrer Generation war sie ein Vorbild: klug, unabhängig, meinungsstark und tatkräftig. Bis heute wirkt ihr Engagement nach; sie enttabuisierte das Thema Krebs und rief eine der wichtigsten Gesundheitsorganisationen des Landes ins Leben. Ihre Arbeit für die Deutsche Krebshilfe war unermüdlich – umso tragischer, dass sie selbst 1985 an dieser tückischen Krankheit starb.

 

30 Jahre nach Mildred Scheels Tod erinnert sich ihre Tochter Cornelia in diesem sehr persönlichen Buch an ihre Mutter; an eine leidenschaftliche, warmherzige und kompromisslose Frau, die sich keine Sekunde um Konventionen scherte: „Meine Mutter war der Schrecken eines jeden Protokollchefs. Sie sah es überhaupt nicht ein, den ganzen Abend neben einem hochdekorierten Ziegenbocksbeinoberunduntergeneral-kriegskommandeursergeanten zu verbringen, wenn gleichzeitig eine viel mehr Spaß versprechende Künstlerin eingeladen war. Sie vertauschte die Tischkarten, und mein Vater raufte sich die silbernen Locken. Ich habe sie dafür geliebt und gleichzeitig bewundert.“

Cornelia Scheel kommt nicht alleine, sondern gemeinsam mit ihrer früheren Partnerin und „Lebensliebe“ Hella von Sinnen in den Gräflichen Park. Diese liest aus dem Buch und führt ein Gespräch mit Cornelia Scheel. Pro verkaufter Eintrittskarte spendet der Lions Club Bad Driburg drei Euro an die Deutsche Krebshilfe.

CORNELIA SCHEEL

Cornelia Scheel, geboren 1963, wurde von ihrer Mutter allein erzogen. Nachdem ihre Mutter 1969 den späteren Bundespräsidenten Walter Scheel geheiratet hatte, wurde sie von diesem adoptiert und erhielt damit dessen Nachnamen. Cornelia Scheel studierte zunächst Medizin und arbeitete anschließend für die Deutsche Krebshilfe, deren Präsidentin ihre Mutter von 1979 bis zu ihrem Tod 1985 gewesen war. Cornelia Scheel lebt und arbeitet heute in Köln. Gemeinsam mit Hella von Sinnen und vielen weiteren prominenten Co-Autoren veröffentlichte sie 2011 das Buch „Des Wahnsinns fette Beute“. Ende Oktober 2015 erschien ihr Buch „Mildred Scheel – Erinnerungen an meine Mutter“.

HELLA VON SINNEN

Die Komikerin und Fernsehmoderatorin Hella von Sinnen, geboren 1959, wurde Ende der Achtzigerjahre als Moderatorin der TV-Show „Alles nichts oder?!“ bekannt, die sie zusammen mit Hugo Egon Balder moderierte. Später trat sie auch in Ralph Morgensterns Sendung „Blond am Freitag“ im ZDF auf. Von 2003 bis 2010 gehörte sie zusammen mit Bernhard Hoëcker zum ständigen Rateteam der Sendung „Genial daneben“. 2005 erhielten sie und andere für diese Sendung die Goldene Romy für die beste Programmidee, 2006 den Deutschen Comedypreis für die beste Comedy-Show.

VORVERKAUF

Die Eintrittspreise für die Lesung betragen im Vorverkauf in der Kategorie A 19 Euro und in der Kategorie B 15 Euro (inkl. 3 € Spende), an der Abendkasse jeweils drei Euro mehr (außer Mitglieder der Diotima Gesellschaft). Schüler/Studenten haben freien Eintritt bei Vorlage ihres Ausweises.

Karten können an den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden:

  • Buchhandlung Saabel, Lange Str. 86, Bad Driburg, Tel. 05253 4596
  • Bad Driburger Touristik GmbH, Lange Str. 140, Bad Driburg, Tel. 05253 9894-0
  • Gästeservice Center im Gräflichen Park, Bad Driburg, Tel. 05253 95 23700
  • Buchhandlung Linnemann, Westernstr. 31, 33098 Paderborn, Tel.: 05251 28550
  • Online über www.eventim.de

Oder schicken Sie eine E-Mail an info@diotima-gesellschaft.de

 

Frühlingsfrische Füße

Der Frühling naht. Was im Winter noch in Stiefeln und dicken Schuhen versteckt werden konnte, offenbart sich spätestens, sobald die Sandalen aus dem Schrank geholt werden. Schöne Füße sind ein Muss für die Sommermonate.

Tatjana Missal hat sich in Sachen Fußpflege weitergebildet und bietet diesen Service nun im Steinhagener Kosmetikstudio Ladywe  an. „Aber natürlich nicht nur im Sommer, sondern ganzjährig. Denn gepflegte Füße haben immer Saison„, lacht Tatjana Missal und zeigt uns den geschmackvoll ausgestatteten Raum.

fußpflege

 

Hier werden die Füße auf Vordermann gebracht. Und das heißt nicht nur das Entfernen überflüssiger Hornhaut und Nägel schneiden, sondern Ihre Füße können in einen absoluten Hingucker verwandelt werden. Shellac, Nail Art oder French Pedicure sind ebenso möglich wie ganz normales Lackieren.

Und eine entspannende Fußmassage ist immer inklusive.

Tatjana MissalLadywe Kosmetikstudio
Tatjana Missal
Am Markt 1
33803 Steinhagen
Telefon: 05204-8769482
Mobil: 0172-5239648
Facebook: https://www.facebook.com/ladywekosmetik

Foto 1: fotolia

Die Vögel des Glücks sind wieder da

Kraniche schweben ein

Unter lautem Geschnatter fliegen sie meist in Keilform hoch über unsere ostwestfälisch-lippische Landschaft. Untrügliches Zeichen, dass der Frühling im Anmarsch ist.

Kraniche gelten als die „Vögel des Glücks“ und stehen in vielen Kulturen für Freiheit, Hoffnung, Treue und ein langes Leben. Wer jetzt an Friedrich von Schillers Ballade „Die Kraniche des Ibykus“ denkt, liegt nicht falsch:

 „Sieh da! Sieh da, Timotheus,
Die Kraniche des Ibykus!“

Angelika Dreismann: Ich freu mich auf DICH!

In den letzten Tagen ereilten mich viele Nachrichten gerade von Frauen. Immer wieder wurde ich gefragt, ob ich als Coach und Beraterin nur für Manager und Menschen tätig bin, die über üppige finanzielle Möglichkeiten verfügen…. „Coaching hört sich schick und teuer an“, höre ich immer wieder. „Das kann ich mir nicht leisten.“ „Das ist doch nur was für Leute mit viel Geld.“

Hier ist meine Antwort: „NEIN! Das stimmt nicht!“

Ich möchte für alle da sein, die einen neuen Weg einschlagen wollen…..beruflich wie privat! Ich bin mit großer Leidenschaft und Engagement Beraterin, Prozessbegleiterin, Trainerin neuer Denkmuster….Motivatorin….verlässliche Partnerin für alle, die sich weiterentwickeln wollen. Ich bin auch für Dich da, wenn Du Dich aus Deinen Verstrickungen lösen und die Herausforderungen annehmen willst, die das Leben an Dich stellt. Verabschiede Dich von Deinen Blockaden!

Die Menschen, die den Weg zu mir finden, wollen sich nicht mit unbefriedigenden Lebenssituationen abfinden. Sie wollen Glück und Erfolg!

Gehör auch Du zu diesen Menschen! Nutz auch Du meine Erfahrung, meine Kompetenz für Deinen Erfolg!

Scheu Dich nicht, den Hörer in die Hand zu nehmen oder mir eine Mail zu schicken….Wir werden einen Weg finden, gemeinsam an Deinen Zielen zu arbeiten!

Lass uns anschauen, was Dich bis jetzt daran gehindert hat, Deine Ziele zu erreichen. Und dann lass uns das ganz schnell ändern!

Ich führe Dich in kurzer Zeit zu Deinen Zielen. Und wenn Du keine positive Veränderung durch unsere Zusammenarbeit erfährst, bekommst Du das Honorar, das Du an mich zahlst und Du Dir leisten kannst, von mir zurück.

Warum mache ich das? Weil ich weiß, dass dieser Fall nicht eintreten wird!

In all den Jahren meiner Tätigkeit als Business Coach, Beraterin und Trainerin, als Psychologin und Mediatorin habe ich diesen Fall nicht ein einziges Mal erlebt!

Also, gib Dir einen Ruck und lass uns mit unserer gemeinsamen Arbeit beginnen!

  • Dein Leben wird sich positiv verändern!
  • Neue Türen werden sich für Dich öffnen!
  • Freu Dich auf Deinen einzigartigen Weg!
  • Du wirst viel Freude dabei haben und es allenfalls bedauern, dass wir diesen gemeinsamen Weg nicht schon viel früher beschritten haben!
  • Entscheide Dich noch heute für Dein neues Leben!
  • Was auch immer Du suchst, Du wirst ein Leben führen, das zu Dir passt!
  • Du wirst ein Leben führen, um das Dich alle beneiden werden!
  • Du wirst durch Dein strahlendes Lächeln auffallen. Ganz einfach, weil Du glücklich bist!
  • Die Herzen und Sympathien werden Dir zufliegen.
  • Du wirst Ruhe und Gelassenheit finden.
  • Oder den Job bekommen, den Du Dir schon immer gewünscht hast.
  • Du wirst auch finanziell erfolgreich sein.
  • Niemand wird Dich mehr übersehen!

Gönn Dir diesen tollen Entwicklungsweg! Das Leben ist keine Generalprobe. Es gibt nur dieses eine Leben. Für Dich! Für uns alle!

Nutze es, um erfolgreich und glücklich zu sein!

Nimm Deinen Mut zusammen! Ich werde verlässlich an Deiner Seite sein!

Ich freue mich auf Dich!

Du erreichst mich unter: Potenzial Leben, Angelika Dreismann, Business und Erfolgscoach, Personal- und Persönlichkeitsentwicklerin, Psychologin und Mediatorin, MA, Telefon: 05242.48887, 0173.7335390 oder unter: mail@potenzial-leben.eu

Gern lade ich Dich zu einem unverbindlichen, kostenlosen Informationsgespräch ein.

Vereinbare Deinen Wunschtermin.

Das ist mein Geschenk an Dich!

Herzliche Grüße
Angelika Dreismann

Logo Potential Leben.ai

 

Potenzial Leben
Angelika Dreismann
33378 Rheda-Wiedenbrück
Telefon: 05242-4 88 87
Mobil: 0173-733 53 90
E-Mail: mail@potenzial-leben.eu
http://www.potenzial-leben.eu

 

Foto: fotolia

Stressbewältigung durch Achtsamkeit im STEP

Acht-Wochen-Kurs MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ nach Prof. Jon Kabat-Zinn

Teich im Herbst

8-Wochen-Kurs Herbst 2016

Infoabend: 01.09.2016 um 19.00 Uhr
Termine: 08.09./15.09./22.09./29.09./06.10./27.10./03.11./10.11.2016
Achtsamkeitstag:  30.10.2016
Kosten: € 340,00 inklusive aller Arbeitsmaterialien, 2 Übungs-CDs, Vor- und Nachgespräch und ein Achtsamkeitstag. Bei Buchung bis zum 30.06.2016 gibt es einen Frühbucherrabatt von € 40,00.

Oasenkurs (Vertiefungskurs nach dem 8-Wochen-Kurs) Herbst 2016:
Termine: 14.09./21.09./26.09./02.11./30.11.2016
Uhrzeit: 19.00 – 21.00 Uhr
Kosten: 180 €

Die Kurse finden im StEP in der Kreuzstraße 34 a, 33602 Bielefeld statt.

Achtung Terminänderung:
Stressbewältigung für Ärzte und Therapeuten auf Sylt 2016:
2. Termin 18.11.2016 – 22.11.2016

 

Ronald Vogelsang
Ronald Vogelsang

StEP
Stressbewältigung, Entspannung, Physiotherapie
Ronald Vogelsang
Kreuzstraße 34 a
33602 Bielefeld
Telefon: 0521-329 20 763
E-Mail: ronald.vogelsang@gmx.de
Webseite: http://www.stressfreiundgesund.de

Foto: Werner Voßwinkel 

Ralf Wigand: Giftdeponie Körper

Infusions Foto

Wie entsteht eine Arteriosklerose?

Freie Radikale verursachen Zellmembran-schädigungen an den Innenwänden der Arterien und einen vermehrten Einstrom von Calciumionen in die Zellen. Hierdurch entstehen im Laufe der Jahre Mikroverletzungen an den Arterienwänden, die Arterien verhärten und der Blutfluss wird verringert. Durch Gefäßverengung kommt es zu Durchblutungsstörungen. Organe und Gewebe können nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden und Stoffwechselprodukte nicht mehr ausreichend abtransportiert werden. Die Entgiftung verlangsamt sich, der Stoffwechsel in dem betroffenen Gebiet bricht zusammen und der partielle Zelltod ist die Folge. Das fatale an der Arteriosklerose ist, dass sich die ersten Symptome erst bemerkbar machen, wenn die Gefäße bereits zwischen 70% bis 90% verstopft sind. Es drohen Herzinfarkt, Schlaganfall,   Organschäden und letztendlich Bypass-Operationen. Man sollte wissen, dass durch Operationen nur das Symptom und nicht die wirkliche Ursache behandelt wird.

Manche Operationen sind lebensrettend und notwendig – jedoch sind viele Operationen durch die EDTA-Chelat-Therapie vermeidbar. Meiner Meinung nach sollte die EDTA-Chelat-Therapie nach Bypass Operationen regelmäßig durchgeführt werden, um einen erneuten Verschluss der Bypässe vorzubeugen.

Was ist die Chelat-Therapie?

Die EDTA-Chelat-Therapie ist ein ambulantes Heilverfahren, bei dem die synthetisch hergestellte Aminosäure (Ethylene Diamine Tetra Acetic Acid – kurz EDTA) zusammen mit bestimmten Vitaminen und Mineralien als intravenöse Infusion verabreicht wird. Während die Lösung mit dem Chelatbildner EDTA langsam durch die etwa 200.000 Km Blutgefäße zirkuliert, werden giftige Metallionen und Plaques, die die Durchblutung behindern, gebunden und zusammen mit der EDTA-Lösung über die Nieren ausgeschieden. Die EDTA- Chelat-Therapie entgiftet den Körper von toxischen Metallen aus Atemluft, Trinkwasser (alte Wasserleitungen!), Nahrung, Zigarettenrauch, Kosmetika (z. B. Aluminium in Deos), Amalgamfüllungen, Impfen und vielen anderen Umweltgiften, die wir in unserem Körper aufnehmen und im Falle von fehlenden oder defekten Entgiftungsenzymen (z.B. Cytochrom P450 und Glutathion-S-Transferase) im Organismus ansammeln. Indem die giftigen Schwermetalle gebunden und ausgeschieden werden, reduziert sich der Angriff von aggressiven Sauerstoffverbindungen (freie Radikale) auf die Zellen. Die Adernverkalkung (Arteriosklerose) wird zumindest gebremst, die Elastizität der Arterien verbessert und die Durchblutung optimiert. Vergrößert man den Durchmesser eines Blutgefäßes um 19%, bewirkt dieses eine Verdopplung der Durchblutung (Hagen–Poiseuille´sches-Gesetz).

Ist eine Verbesserung der Durchblutung nachweisbar?

Durch eine Angiographie (eine radiologische Untersuchung, bei der die Blutgefäße mit Kontrastmittel gefüllt und mit Hilfe von Geräten sichtbar gemacht werden) sind die mikroskopisch kleinen Blutgefäße nicht darstellbar. Das ist auch der Grund dafür, dass häufig Patienten trotz einer subjektiven

Verbesserung des Allgemeinzustands keine positiven Befunde bei einer vor allem zu kurzfristigen Kontrolle nachweisen können. Aber auf lange Sicht ist immer eine Verbesserung der großen Gefäße nachweisbar. 

Gibt es außer Durchblutungsstörungen weitere Indikationen für die Chelat-Therapie und gibt es auch Kontraindikationen?

In der Naturheilpraxis hat sich die Chelat-Therapie vor allem bei chronischen Vergiftungen, diabetischen Gefäßerkrankungen, Eisenspeichererkrankungen, Rheuma, Fibromyalgie, chronischem Müdigkeits-Syndrom, degenerativen Augenerkrankungen, Depressionen, Parkinson, Demenz und der Prophylaxe von Krebserkrankungen seit Jahrzehnten bewährt. In einer Studie über 18 Jahre (1959-1976) wiesen zwei amerikanische Wissenschaftler (Dr. Blumer und Dr. Cranton) nach, dass die Krebssterblichkeit bei chelatierten Patienten zehnfach niedriger war.

Wird die Therapie nach den Richtlinien der Chelat-Gesellschaft durchgeführt, gibt es keinerlei Risiken oder nennenswerte Nebenwirkungen. Die zum Teil kursierenden negativen Beurteilungen der Chelat-Therapie beziehen sich auf fehlerhafte Behandlungen in den sechziger Jahren, mit zum Teil massiven Überdosierungen des EDTA- Wirkstoffes.

Kontraindikationen für die Therapie sind schwerste Nieren und Lebererkrankungen, ausgeprägte Herzrhythmusstörungen und Schwangerschaft.

Gibt es Studien über die Wirksamkeit der Chelat-Therapie?

Bisher war ein wesentlicher Kritikpunkt, dass bislang keine randomisierten, kontrollierten Studien vorgelegt wurden. In den Jahren 2003 bis 2010 wurde in den USA auf staatliche Kosten des amerikanischen Gesundheitsministeriums eine 30-Millionen-US-Dollar-Studie durchgeführt. Die randomisierte, placebokontrollierte, klinische Doppelblindstudie gilt als Meilenstein in der Geschichte der Umweltmedizin. Zum ersten Mal in der langen Geschichte der EDTA- Chelat-Therapie wurde die Wirkung durch eine wissenschaftliche Studie von höchstem Niveau belegt. Im Vergleich zur Kontrollgruppe profitierten die chelatierten Patienten, die vor dem Behandlungszeitraum einen Herzinfarkt erlitten hatten, signifikant im Vergleich zur Placebo-Gruppe.

Interessierte Leser können sich den Artikel unter TACT-Chelat-Studie im Internet herunterladen.

 

Foto: Florian Freimuth www.FotoFreimuth.deNaturheilpraxis Ralf J. Wigand
Vilsendorfer Straße 4
33739 Bielefeld (Jöllenbeck)
Telefon 05206-4484
http://www.heilpraktiker-wigand-bielefeld.de

Angelika Dreismann: Tu Dir gut

Wohlfühl-Coaching für Frauen. Verschenke etwas Besonderes zu Ostern 0der gönne Dir selbst etwas Gutes! In den Monaten März und April gibt es einen Osterrabatt von 30 Prozent.

Auszeit Du bist hier richtig wenn Du:

  • Spaß haben möchtest
  • Entspannung suchst
  • Gern genießt
  • Mehr Gelassenheit brauchst
  • Endlich einmal was für Dich tun möchtest
  • Dich nach Ruhe sehnst
  • Dich verwöhnen lassen möchtest
  • Gute Gespräche magst
  • Du eine neue Perspektive aufbauen möchtest
  • Du eine Kraftquelle brauchst
  • Du Dich beruflich oder privat weiterentwickeln möchtest
  • Du Dich in einem schönen Ambiente wohl fühlen möchtest

Sichere Dir Deine Wunschtreffen. Die Plätze sind erfahrungsgemäß schnell vergeben!

Ich freue mich auf Deinen Anruf oder Deine Mail unter:

Potenzial Leben, Angelika Dreismann, Business Coach, Erfolgstrainerin, Psychologin, Mediatorin, MA.

Logo Potential Leben.ai

 

Potenzial Leben
Angelika Dreismann
33378 Rheda-Wiedenbrück
Telefon: 05242-4 88 87
Mobil: 0173-733 53 90
E-Mail: mail@potenzial-leben.eu
http://www.potenzial-leben.eu

Foto: fotolia

Hedwig Bonensteffen: Vertrauen bestellen

 

vertrauen

Bestellungen beim Universum. Kennen wir alle.

Ich bestelle mir einen Parkplatz.
Ich bestelle mir eine neue Wohnung.
Ich bestelle mir einen neuen Arbeitsplatz.
Und und und

Was aber fehlt uns im Leben am meisten?

VERTRAUEN

Warum bestellen wir uns dann nicht einfach Vertrauen? Vertrauen, dass alles gut ist. Vertrauen, dass sich alles fügt. Vertrauen in das Leben.

Hiermit bewusst umzugehen, zu erkennen, wo im Alltag das Vertrauen fehlt,  es dann zu bestellen, ist eine gute Übung für jeden Tag, die eine Zeitlang gemacht werden sollte. Mal sehen, was geschieht. 😉

Verstärkung im Team

„Living in OWL“ blickt auf vier ereignisreiche Jahre des Wachsens und Reifens zurück. Seit der Gründung am 1. März 2012 haben wir mehr als 3.500 Artikel veröffentlicht und über 200.000 Zugriffe gezählt. Das Lebensgefühl der Region Ostwestfalen-Lippe und ihrer Menschen wird lebendig und sympathisch dargestellt.

Zeit für Veränderungen!

Neue, fähige Schultern werden uns helfen, den Erfolg und die damit wachsenden Aufgaben in Zukunft weiter zu tragen.

Rüdiger Drewski
Rüdiger Drewski
Martin Loth
Martin Loth

 

 

 

 

 

 

 

Martin Loth und Rüdiger Drewski, zwei Urgesteine in Sachen Marketing und Vertrieb sind ab heute Ansprechpartner für unsere Kunden.

Martin Loth steht für Qualität und Gründlichkeit, Rüdiger Drewski für Struktur und energetische Wahrnehmung.

Zusammen sind sie ein unschlagbares Team.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Hedwig Bonensteffen: Lichtnahrung – was ist das?

 

herzen-brockmeyer

Diese Frage haben wir uns sicher schon des Öfteren gestellt. Heißt es, sich ausschließlich von Licht zu ernähren? Es wäre sicherlich ein schwerer Weg, es zu schaffen, von allen irdischen Genüssen loszulassen. Verbinden wir doch mit dem Essen auch Gemütlichkeit und vor allem die Zeit, die wir mit Freunden und Familie verbringen, wenn wir uns beim Essen begegnen.

Also…….heißt es etwas anderes……diese Lichtnahrung, über die immer mehr Menschen sprechen, und über die in Medien und Büchern kommuniziert wird. Sich von Lichtnahrung zu ernähren, heißt, das zu essen, was durch das Sonnenlicht gewachsen ist.

Wie viel Prozent macht das von unserem täglichen Speiseplan noch aus?
Wie viele Nahrungsmittel essen wir noch, die nicht verarbeitet wurden, sondern einfach nur in der Natur gewachsen sind?
Kann unser Körper überhaupt all das verarbeiten, was vorher verarbeitet wurde?
Zu Lichtnahrung kann man sicher auch natürliche Nahrung sagen.
Wie viele natürliche Nahrungsmittel haben wir auf unserem Speiseplan?

Vielleicht ist es mal einen Versuch wert, sich für eine gewisse Zeit nur von natürlichen Nahrungsmitteln zu ernähren, um dann festzustellen, was es mit einem selber und dem Körper gemacht hat.

Eines ist ganz sicher, wir machen es unserm Körper damit viel leichter, die Nahrung, die wir dann zu uns nehmen, zu verarbeiten. Dadurch bleibt unweigerlich Energie für andere Dinge übrig. Was will man denn mehr…….?

 

Foto: fotolia

Botschaft von Kater Edgar

Katze Holz

Wenn wir Tiere uns krank fühlen, wir vielleicht etwas Falsches gefressen oder uns eine Infektion eingefangen haben, ziehen wir uns zurück, haben keinen Appetit und warten ab, bis die Selbstheilungskräfte ihren Dienst tun. Das heißt, wir würden gern abwarten, aber meist schleppen uns Herrchen oder Frauchen unverzüglich zum Tierarzt, der auch gleich die passende Spritze zückt. Es folgen ein paar Tage bittere Pillen auf dem Speiseplan und langsam geht es wieder besser. Das würde es in den meisten Fällen allerdings auch ohne medizinischen Eingriff.

Übrigens: Auch Ihr Menschen verfügt über diese Selbstheilungskräfte. Worüber Ihr nicht verfügt, ist das Vertrauen darauf.

Denkt mal darüber nach!