Farbklecks in trüben Zeiten: der Winterjasmin

Was eigentlich um diese Jahreszeit  der Schnee gnädig verdeckt, zeigt sich bei diesem Wetter in seiner ganzen Tristesse. Regennasse Straßen, wolkenverhangener Himmel, und auch der Garten sieht irgendwie grau aus. Eine Ausnahme allerdings gibt es: die leuchtenden Sterne des Winterjasmins. Dieser ursprünglich aus China stammende Winterblüher erfreut uns in dieser dunklen Jahreszeit mit üppigen gelben Blüten und stillt – wenigstens etwas – unsere Sehnsucht nach Sonne und Frühling.

Foto: Jürgen Hahn

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s