Magischer Blue Moon

Der Vollmond am 31. Juli 2015 wird wahrscheinlich genauso aussehen wie sonst auch. Weil es aber der zweite Vollmond innerhalb eines Kalendermonats ist, wird er Blue Moon genannt. Diese Bezeichnung ist wohl zurückzuführen auf die englische Formulierung „Once in a blue moon“, die Ereignisse beschreibt, die nur selten eintreten. Einen Blue Moon gibt es etwa alle zweieinhalb Jahre.

Der Mond wird aller Voraussicht nach also nicht blau aussehen. Trotzdem ranken sich um eine solche kalendarische Besonderheit natürlich immer Mythen und Legenden. Die Nächte vor und nach einem solchen Blue Moon sollen sich demnach besonders gut für Blicke in die Zukunft eignen. Träume in diesen Nächten sollen prophetisch sein und den Weg weisen. Also Block und Stift auf das Nachtschränkchen legen und den Traum sofort nach dem Aufwachen aufschreiben, bevor er aus der Erinnerung verschwindet.

Wir wünschen Ihnen einen zauberhaften „blauen“ Vollmond!

 

Foto: magicbeans – fotolia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s