Museumshof Senne

               Üppig blühen die liebevoll angelegten Bauerngärten

Alle Häuser wurden vor Bagger und Raupe gerettet, fast alle Ende der 50er Jahre, als Autobahn und B68 erweitert wurden. Eine Bürger-Initiative bewahrte 1982 das Gasthaus Buschkamp vor der Schuttkuhle. Die Häuser wurden im Umkreis von 2 km Stück für Stück abgetragen, restauriert und original wieder aufgebaut, unter Leitung von  Prof. Schepers, dem Nestor der deutschen Bauernhausforschung und Begründer des “Freilicht-Museums bäuerlicher Kulturdenkmale” in Detmold. 

So erklärt die Homepage des Museumshofs die Ursprünge des schräg gegenüber dem Bielefelder Flugplatz Windelsbleiche liegenden romantischen Ort mit den hervorragenden Restaurants von Küchenchef Ernst-Heiner Hüser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s