Love is in the air

Liebe auf den ersten Klick
Handy-Anwendung für die Partnersuche

Sabine F. macht gerade einem Frühlings-Spaziergang, als es passiert: Ihr Handy sendet „Love is in the air“. Das gleiche Lied ertönt aus dem i-Phone eines Mannes, der ihr gerade entgegen gekommen ist. Liebes-Alarm! Die Handy-App ist eine von vielen Möglichkeiten für Singles auf Partnersuche.

Unverhofft kommt oft. Wenn der Liebes-Alarm auf Susanne Strothenkes Handy losgeht, ist ein potenzieller Partner in Sichtweite. Foto: Birgit Lutzer
Unverhofft kommt oft. Wenn der Liebes-Alarm auf dem Handy von Sabine F. losgeht, ist ein potenzieller Partner in Sichtweite. Foto: Birgit Lutzer

Auf dem Lande kennt bekanntlich jeder jeden. Das macht es nicht gerade einfach für Singles mit dem Wunsch nach neuen Kontakten. „Direkt in der Umgebung bin ich noch auf keine ausgewiesene Single-Party gestoßen. Ich weiß aber, dass es in Gütersloh oder auch in Bielefeld entsprechende Veranstaltungen gibt“, verrät die 36-Jährige, die im Altkreis Halle wohnt. „An solchen Events stört mich aber, dass alles so unnatürlich vorausbestimmt ist. Es fehlt das Spontane und Lockere beim Kennenlernen.“ Wenn schon von vornherein klar sei, dass beide auf Beziehungssuche wären, verkämen die Gespräche zu einem gegenseitigen Abhaken von Checklisten. „Unromantischer geht es kaum“, sagt sie.

Denn die Partnersuche ist für die Mutter eines fast erwachsenen Kindes etwas, das in ihrem Leben nebenher läuft und das ihrer Vorstellung nach mit einem gewissen Prickelfaktor verbunden sein sollte. Auch aus diesem Grund betrachtet sie Online-Partnerbörsen ähnlich kritisch wie Veranstaltungen, die auf den Kontakt möglicher Beziehungs-Interessenten gerichtet sind. „Ein Profil sagt nur aus, ob der Mensch sich gut schriftlich und per Bild darstellen kann. Für mich zählt der natürliche erste Eindruck.“ Außerdem bemängelt die Sozialarbeiterin, dass nur wenig interessante Vorschläge direkt aus der Gegend stammten. „Was nützt mir ein toller Mann, der zweihundert Kilometer entfernt wohnt?“

Love FinderFast gänzlich ohne Eckdaten funktioniert die Handy-Liebes-App unter dem Namen „Love-Finder“. Sabine F.: „Am Anfang gibt man das eigene Geschlecht ein und ob man einen Mann oder eine Frau sucht. Nach dem Aktivieren der Bluetooth-Funktion kann es losgehen.“ Komme es im Abstand von wenigen Metern zu einer Begegnung mit einer passenden Person, die den Love-Finder ebenfalls heruntergeladen habe, ertöne bei beiden der Ohrwurm „Love is in the Air“. Nach Auskunft von Sabine F. ist dann der Weg frei für eine relativ spontane Begegnung. Sie nutzt die Handy-Anwendung erst seit gut zwei Wochen, doch ein paar Mal gab es schon Liebesalarm. Der Richtige sei noch nicht dabei gewesen, doch sie bleibe optimistisch, versichert sie. „Da ich das ganze entspannt betrachte, ist der Love-Finder eine nette Bereicherung meines Alltags. Denn der Alarm kann jederzeit losgehen, auch wenn du gerade nicht daran denkst.“

Text: Dr. Birgit Lutzer

Anmerkung: Die App ist bei iTunes erhältlich, derzeit nur für iPhones.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s