Advent

Stern am Himmel

Im Tale sind die Blumen nun verblüht
Und auf den Bergen liegt der erste Schnee.
Des Sommers Licht und Wärme sind verglüht,
In Eis verwandelt ist der blaue See.

Wie würde mir mein Herz in Einsamkeit
Und in des Winters Kälte angstvoll gehen,
Könnt ich in aller tiefen Dunkelheit
Nicht doch ein Licht in diesen Tagen sehn.

Es leuchtet fern und sanft aus einem Land,
Das einstens voll von solchen Lichtern war,
Da ging ich fröhlich an der Mutter Hand
Und trug in Zöpfen noch mein braunes Haar.

Verändert hat die Welt sich hundertmal
In Auf und Ab – doch sieh, mein Lichtlein brennt!
Durch aller Jahre Mühen, Freud und Qual
Leuchtet es hell und schön: Es ist Advent!

Hilde Fürstenberg

Es weihnachtet wieder in den Städten

Kaum jemand kann sich ihm entziehen – dem Duft von gebrannten Mandeln, Lebkuchen, Zimt und Glühwein. Die Bielefelder Innenstadt ist wieder einmal verzaubert von tausend Lichtern.

Stimmungsvolles  Bielefeld (Foto: Bielefeld-Marketing)
Stimmungsvolles Bielefeld (Foto: Bielefeld-Marketing)

Für festliche Momente abseits von Einkaufstrubel und vorweihnachtlicher Hektik sorgen zahlreiche stimmungsvolle Externer LinkProgrammhighlights. Freuen Sie sich auf weihnachtliche Chorgesänge, Kammermusik-Ensembles, Jazzbands und adventliche Klassik! Für die kleinen Besucher spielt die beliebte Bielefelder Kinderrockband „Randale”, das Puppentheater sorgt für spannende Unterhaltung und der Besuch des Weihnachtsmanns lässt sicherlich zahlreiche Herzen – und nicht nur die kleinen – höher schlagen.

Eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit!

Multitalent – Dampfgarer mit Backofen

Seit September 2014 lieferbar und natürlich von Miele: Dampfgarer und Backofen in einem Gerät.

Living in OWL Dampfgarer mit Backofen im XXL-Format

Dampfgarer mit Backofen gelten als die Multitalente unter den Kochgeräten und begeistern außerdem im Kombinationsbetrieb mit professionellen Resultaten. Hatte Miele bisher drei verschiedene Grundmodelle im Programm, die allesamt für die kompakte 45 Zentimeter hohe Möbelnische konzipiert sind, so kommt jetzt mit dem DGC 6660 XXL ein neues Gerät mit den Abmessungen eines 60er Standardbackofens dazu. Das XXL in der Produktbezeichnung ist wörtlich zu nehmen, denn der Edelstahl-Garraum weist ein Volumen von 68 Litern auf.

Von Profiköchen und in Kochforen werden die Dampfgarer mit Backofen von Miele für ihre Zubereitungsvielfalt geschätzt. Als Betriebsarten stehen zur Verfügung: Dampfgaren, Combigaren, Heißluft Plus, Ober-/Unterhitze, Oberhitze, Unterhitze, Grill, Grill klein, Umluftgrillen, Intensivbacken, Auftauen, Erhitzen, Einkochen und Blanchieren. Neben manuellen Zubereitungsmöglichkeiten, bei denen der Feuchtegehalt im Garraum exakt definiert werden kann, bietet das Gerät über 200 Automatikprogramme, darunter auch Anwendungen für das Niedertemperaturgaren. Außerdem besteht die Möglichkeit, eigene Programme zu speichern. Zur Ausstattung gehört ein Speisenthermometer für das punktgenaue Braten von Fleisch über die Kerntemperatur.

Mit der SensorTronic Touch-Bedienung, die auch für viele andere Einbaugeräte der Generation 6000 von Miele erhältlich ist, ist die Handhabung des DGC XXL intuitiv. Auffälliges Merkmal der SensorTronic-Steuerung ist ein hochauflösendes TFT-Display, das alle Einstellungen im fünfzeiligen Display in weißer Schrift auf schwarzem Grund abbildet.

Miele hat den DGC XXL mit einem Edelstahl-Garraum in Leinenstruktur ausgestattet. Dieser Edelstahl ist zusätzlich mit PerfectClean veredelt. PerfectClean ist eine patentierte Oberflächenveredelung für Herde und Backöfen, die außergewöhnliche Antihaft-Eigenschaften aufweist und sehr einfach zu reinigen ist. Für besonders hartnäckige Verkrustungen gibt es zusätzlich verschiedene Pflegeprogramme, wie etwa das „Einweichen“ mittels Dampf.

Quelle: Miele

Winterzeit – Schönheitszeit

Wind und Wetter, Kälte und Heizungsluft. Und doch sieht die Haut genauso schön aus wie im Sommer. Mit gezielter Pflege und den passenden Produkten für die kalte Jahreszeit ist das möglich.

Bild-124_gesicht_03

Ulla Greweling, Inhaberin der KosmetikParfümerie in Gütersloh kennt sich aus: „Im Winter wechseln wir die Kleidung, das gleiche sollten wir mit den Pflegeprodukten tun. In dieser Jahreszeit benötigt die Haut mehr Feuchtigkeit gegen die trockene Heizungsluft und mehr Fett gegen die Kälte.

Schnelle Abhilfe schafft natürlich eine gezielte Schönheitsbehandlung im Institut. Aber auch für die Pflege zuhause hat Ulla Greweling die passenden Produkte.

Zum Beispiel die Nr. 5 von Maria Galland.  Das ist eine reichhaltige Nachtpflege mit Bienenwachs und ausgesuchtem Vitaminkomplex , welches beruhigt, schützt und regeneriert. Haselnussöl gibt ein besonders weiches und geschmeidiges Gefühl.

IMG_0903 Living in OWL

Für ein erhöhtes Pflegebedürfnis mit optimaler Hautversorgung kann wöchentlich oder auch täglich die Maske Nr. 81 mit Caviar verwendet werden.

Bei besonders trockner Haut oder für Menschen, die sich auch bei Kälte viel im Freien aufhalten, ist das Serum Nr. 97 die optimale Pflegeergänzung. Die Tagescremes Nr. 17 B und 14 A haben einen extra Kälteschutz mit Shea- und Kakaobutter, einen Feuchtigkeitsbooster und durch Reiskeimöl eine sehr beruhigende Wirkung auf die Haut.

Auch Sisley hat sich auf den Winter eingestellt.

Creme Comfort Extreme de jour oder de nuit haben eine reichhaltige Textur und schenken trockner und sehr trockner Haut ein sofortiges Wohlgefühl durch ätherische Öle der Echinaces, Arnica, Lindenblüten und Malve. Creme Réparatrice ist eine SOS-Lösung und beruhigt irritierte Haut innerhalb kurzer Zeit.

Das ist nur eine kleine Auswahl zahlreicher Hautverwöhner. Ulla Greweling hat für jeden Hauttyp und jeden Geldbeutel das Passende in petto. Damit wir den Winter genießen können.

KosmetikParfümerie
Ulla Greweling

Berliner Straße2
33330 Gütersloh
Telefon: 05241-20287
E-Mail: ulla@kosmetikparfuemerie.de
Homepage: http://www.kosmetikparfuemerie.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 10.00 bis 12.30 Uhr und 15.00 bis 18.30 Uhr
Sa.: 10.00 bis 14.00 Uhr

Fotos: Greweling

We are traveling in the footsteps of those who’ve gone before*

Überall leuchtet es  schon adventlich. Licht in trüber Zeit. Heute ist der letzte Tag im Kirchenjahr. Wir gedenken der uns Vorangegangenen. Das tun wir sicher öfter als nur heute. Am Totensonntag aber ist es üblich, die Friedhöfe zu besuchen und die Gräber zu schmücken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Laufe der Geschichte hat der letzte Sonntag des Kirchenjahres unterschiedliche Namen getragen, weil er eine so vielfältige und gewichtige Botschaft zu bringen hat:

Totensonntag – Der Tod ist für uns die erkennbare äußerste Grenze unseres Lebens, das letzte im Leben eines Menschen.

Ewigkeitssonntag – Man erlebt dankbar jeden Tag des Lebens und will sich damit trösten, wenn die Angst vor dem Sterben über uns kommt.

Sonntag vom jüngsten Gericht – Man wird an das letzte Wort Gottes erinnert, dass er über unser Tun und Lassen sprechen wird.

Christkönigsfest – Man erinnert an die Macht und die Herrlichkeit Jesu Christi.

Letzter Sonntag des Kirchenjahres – Einmal wird der letzte Tag unseres Lebens sein. Der vor uns liegende Lebensweg wird täglich kürzer „Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens“

* Text aus „When the Saints go marching in“

Foto: Claudia Uhmeier

Älterwerden mit Durchblick

25 Jahre Reformhaus Shah in Verl. Aus diesem Grund gibt es zurzeit  25 % auf viele Produkte. Am 24. und 25. November 2014 zum Beispiel auf Augen-Aktiv von Salus.

Druck

Reformhaus Shah
Wilhelmstraße 31
33415 Verl
Telefon: 05246-5767

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags: 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr
Samstags: 9.00 bis 13.00 Uhr

Herbst – Abschied und Neubeginn

Herbst im Lindenhofpark bei Lindau
Schwebt ein Blatt mir vor den Fuß,
drauf geschrieben ist ein Gruß
in schönen Farben, leuchtend bunt,
der Herbst tut seine Ankunft kund.

Kürbisse vor Wohnungstüren,
Drachen zappeln an den Schnüren,
aus dem Schornstein steigt schon Rauch
und aus Glühweintöpfen auch.

Kinder platschen durch die Pfützen,
gut gewärmt von Schals und Mützen,
Stiefeln und auch warmen Socken –
Bratapfelgerüche locken.

Gänse schnattern auf den Weiden,
müssen bald den Tod erleiden.
Martinssänger üben Lieder
ziehn von Tür zu Tür dann wieder.

Gärten werden winterfest,
nirgends mehr ein Sommerrest.
Beete eifrig hergerichtet,
Fensterfugen abgedichtet.

Nebel auf gepflügten Feldern,
Nahrungssuche in den Wäldern,
Eichhorn sammelt fleißig ein,
Bucheckern, die schmecken fein.

Herbst – Abschied und Neubeginn,
kommt mir wieder in den Sinn,
denn während noch die Blätter fallen,
drängt neues Leben schon in allen
Bäumen, Blumen und in Zweigen,
die sich im Frühling wieder zeigen.
© Regina Meier zu Verl

Steine. Kleine Stückchen Ewigkeit

Wir haben verlernt, sie zu sehen, weil sie immer da sind. Sie entstehen im Herzen der Erde, und manche von ihnen sind so alt wie die Erde selbst. So tragen alle Steine, selbst der kleinste Kiesel am Wegesrand, ein Stück Seele unseres Planeten in sich. Sie sind Zeugen aller Zeiten, geformt von Stürmen und Gezeiten. Und wenn wir uns einmal bewusst einen Stein ansehen, mögen wir erahnen, welchen Wesen er auf seiner Reise durch die Ewigkeiten schon begegnet sein mag…

Foto: © tycoon101 – Fotolia.com

2 Kleidergrößen in nur 12 Wochen…

… das verspricht Alsiroyal Figura Fatburner. Und diesen „Bauchkiller“ gibt es am 21. und 22. November 2014  aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums im Verler Reformhaus Shah    25 % günstiger.

Druck

Reformhaus Shah
Wilhelmstraße 31
33415 Verl
Telefon: 05246-5767

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags: 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr
Samstags: 9.00 bis 13.00 Uhr

„Das Talent, talentfrei Höchstleistungen zu erzielen“

19. November 2014 – Stadthalle Detmold

Michael Kercher stellt in seinem interaktiven Vortrag dar, wie Sie sich selbst zu Höchstleistungen motivieren – auch ohne Talent in die Wiege gelegt bekommen zu haben. Unter Einbezug des Publikums und mit Hilfe eines gigantischen Schlagzeugs als spektakuläres Kommunikationswerkzeug verdeutlicht er, welche Faktoren für die eigene Motivation zu Höchstleistungen entscheidend sind. In unkonventioneller und humorvoller Art trommelt er das Lied vom Glauben in die eigenen Stärken. Und beweist, dass jeder alles erreichen kann.

Michael Kercher

Erleben Sie Weiterbildung auf Top-Niveau in Detmold – ein Gewinn für jeden, der sich weiterentwickeln möchte, beruflich oder privat. Es erwartet Sie ein impulsreicher Abend mit hochkarätigem Referenten. Lernen Sie von den Kreativen. Lassen Sie sich überraschen und begeistern. Die Lippische Landeszeitung, die Stadthalle Detmold, die Akademie Denkflügel und PODIUM Erleben freuen sich darauf, Sie in der Stadthalle Detmold begrüßen zu dürfen! Für Erfrischungen und Snacks sorgt das SonVida.

Einlass: ab 18.45 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Fotoquelle: Stadthalle Detmold

Maßhemdenaktion bei van Laack Bielefeld

Jörg Göbel, Inhaber des van Laack-Stores in der Bielefelder Altstadt:

„Wir freuen uns, Ihnen eine Sonderaktion für Maßhemden anbieten zu können. Ca. 50 Stoffe haben wir ausgesucht, die wir Ihnen bis zum 15.01.2015 zu dem Aktionspreis von 119,90€ je Maßhemd anbieten.“

vanLaack_Maßhemd_A4

„Designen Sie jetzt Ihre individuellen Maßhemden in der gewohnt excellenten van Laack – Qualität.“

SONY DSCVan Laack Store
Jörg Göbel

Obernstraße 14
33602 Bielefeld
Telefon: 0521-13 63 13 84

Öffnungszeiten:

Montags bis Freitags: 10.00 bis 19.00 Uhr
Samstags: 10.00 bis 18.00 Uhr

Volkstrauertag

Wandrelief an der Sparrenburg
Wandrelief an der Sparrenburg

1919 – kurz nach Ende des schrecklichen 1. Weltkrieges – wurde dieser Sonntag vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge als Gedenktag für die gefallenen deutschen Soldaten vorgeschlagen. 1922 gab es die erste Gedenkstunde im Berliner Reichstag. Der Volkstrauertag ist immer zwei Wochen vor dem 1. Advent und wird in ganz Deutschland mit Feierstunden an den Kriegsgräberstätten begangen.

Wir dürfen dankbar sein für 69 Jahre Frieden in Deutschland!

 

Schönheit mit Tradition – Annemarie Börlind

25 Jahre Reformhaus Shah in Verl. Aus diesem Grund gibt es zurzeit  25 % auf viele Produkte. Am 14. und 15. November 2014 zum Beispiel auf Produkte von Annemarie Börlind.

Druck

Reformhaus Shah
Wilhelmstraße 31
33415 Verl
Telefon: 05246-5767

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags: 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr
Samstags: 9.00 bis 13.00 Uhr

Eine Sünde wert – oder auch zwei: Schokoli Bielefeld

Kaffee Knigge hat ein Herz für Schokoholiker.

Recht hat er!

In der Güsenstraße 2 in Bielefeld gibt es ein kleines, aber feines Café, in dem man seiner Sucht huldigen kann. Das Schokoli.

Hier gibt es Schokolade in (fast) jeder Form

Es gibt viele Dinge, die glücklich machen. Schokolade gehört eindeutig dazu.

Schokosoufflé mit flüssigem Kern

Der Traum von ewiger Schönheit…

… ist so alt wie die Menschheit. Wer kennt nicht den Mythos vom Jungbrunnen, dem man faltenfrei und strahlend entsteigt? Ein Mythos, sicher, aber die Kosmetikprodukte der heutigen Zeit kommen so einem Jungbrunnen schon sehr nahe.

Ein wenig versteckt sich das idyllische, unter Denkmalschutz stehende Fachwerkhaus, in dem Melinda Menke ihr Kosmetikstudio betreibt, hinter den Gründerzeitvillen der Allee in Detmold.

collage

Schon beim Betreten umfängt die Kundin ein exklusiver Duft. Und exklusiv ist das Ambiente des gesamten Studios. Hier kann man entspannen und den Alltag hinter sich lassen. Melinda Menke liegt die Schönheit und das Wohlbefinden ihrer Kundinnen am Herzen. Sie nimmt sich viel Zeit für eine ausführliche Hautdiagnose und hat für jedes Schönheitsproblem hochwirksame Maßnahmen in petto. Sie widmet sich jugendlicher Aknehaut ebenso wie sie den nicht mehr ganz so jugendlichen Kundinnen die neuesten Anti-Aging-Entwicklungen nahelegt.

Empfang

Gerade im Bereich Anti Aging hat es in den letzten Jahren Quantensprünge gegeben. Rund zehn Jahre könne man, so Melinda Menke, durch rechtzeitig begonnene und konsequente Pflege die Haut optisch verjüngen, und das ohne jeden chirurgischen Eingriff.

Was sind das denn für Produkte, die uns so jung aussehen lassen, wie wir uns fühlen?

Natürlich wird hier die ganze Bandbreite  klassischer Behandlungen rund um Gesicht und Körper durchgeführt.

Die innovative schweizer Zellularkosmetik LA PRAIRIE gehört zu einer der führenden Anti-Aging Marken der Welt. Neben der patentierten „Cellular Complex“, die zur optimalen Regeneration der Zelle führt, findet man hier noch weitere luxuriöse Zutaten wie Caviar, Edelsteine, Quarzkristalle, kolloidales Gold, Platin…. Sie alle bewahren die Eigenschaften jugendlicher Haut und sorgen für mehr Spannkraft, Straffheit und einen strahlenden Teint.

La prairie

 

Die japanische Kosmetiklinie SHISEIDO hat schon vor über 30 Jahren den deutschen Markt erobert . Die patentierte „Bio-Hyaluronsäure“ sorgt für intensive Feuchtigkeit und pralle Haut. Ein Muss für jede trockene Haut…

Für Behandlungserlebnisse der besonderen Art sorgt die Kosmetiklinie MARIA GALLAND. Die sogenannte „Gipsmodellage“, basierend auf einer tiefenwirksamen, sich selbst erwärmenden Mineralienmaske, ist eine altbewährte Methode, die unterschiedlichsten Hautproblemen zu behandeln.

Gipsmodellage

Gestresste, müde Haut? Hier bietet sich eine Sauerstoff-Kur förmlich an. Anti Aging mit Tiefgang. Jede unserer 70 Millionen Zellen ist auf Sauerstoff angewiesen. Sauerstoff versorgt das Herz, verbrennt Kalorien, füttert die Vitalität, aktiviert die Gehirnleistung, belebt die Haut. Eine 30-minütige Sitzung unter der „Astronauten- Haube“ wirkt wahre Wunder…

Dann gibt es die sogenannten Cosmeceuticals, das sind Hich-Tech-Kosmetikprodukte mit medizinisch nachweisbarer Wirkung. Der Begriff setzt sich zusammen aus den englischen Wörtern cosmetic und pharmaceutical, im Deutschen also Kosmetik und Arzneimittel.” Melinda Menke bietet in ihrem Studio Produkte der Marke Med beauty Swiss an.

Was wäre eine kosmetische Behandlung ohne die abschließende Gesichtsmassage? Melinda Menkes Kundinnen genießen eine Kombination aus klassischer Massage und chinesischer Druckpunktmassage. Blockaden werden gelöst und Tiefenentspannung setzt ein.

Edelsteinwasser

Melinda Menke erinnert ihre Kundinnen immer wieder daran, dass äußere Schönheit auch sehr viel mit gesunder Ernährung und Flüssigkeitsaufnahme zu tun hat. Nicht jedem ist es möglich, in der Hektik des Alltags darauf zu achten. So finden sich neben den edlen Luxus-Pflegeserien auch Produkte der Firma Jentschura. Die Tees und basischen Produkte sorgen für eine Entsäuerung des Körpers und somit für Gesundheit und Schönheit auch von innen.

Bleibt zu erwähnen, dass bei Melinda Menke selbstverständlich auch in Sachen dekorativer Kosmetik keine Wünsche offenbleiben.

Nagellack

Stammkundinnen kennen schon die regelmäßig stattfindenden Make-up-Events, an denen die Firma Shiseido die neuesten Trends vorstellt und die Besucherinnen typgerecht geschminkt werden. Lassen auch Sie sich einladen!

Wussten Sie eigentlich, dass die Hautbeschaffenheit nur zu 30 % genetisch bedingt ist? Der Rest ist gute Pflege. Und die können Sie unbesorgt in die Hände von Melinda Menke geben.

Melinda Menke
Kosmetik-Institut

Allee 7
32756 Detmold
Telefon: 05231-29996
E-Mail: info@melinda-menke.de
Homepage: http://www.melinda-menke.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9.30 – 13.00 Uhr, 14.00 – 18.00 Uhr
Samstags auf Anfrage

Wärmt gut durch

Das Leben ist zu kurz für eine schlechte Suppe. Hier kommt ein schnelles Rezept für eine Rote Linsensuppe:

Linsensuppe

Zutaten für 4 Personen:
400 g Kirschtomaten
2 Knoblauchzehen
3 EL Öl
Zucker
250 g rote Linsen (für 10 Minuten Kochzeit)
2 EL Salbeiblättchen, in Streifen geschnitten
2 EL Tomatenmark
1500 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
2 – 3 EL dunkler Balsamico-Essig

Zubereitung:
Tomaten vierteln, Knoblauch schälen und fein würfeln. 3 EL Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch, Tomaten und 1 TL Zucker darin andünsten. Linsen, 2/3 des Salbeis und Tomatenmark hinzufügen, kurz anschwitzen. Brühe zugeben, zugedeckt ca. 10 Minuten garen. Mit Salz, Zucker und etwas Essig würzen. Suppe anrichten, mit übrigem Salbei bestreuen.

 

Foto: © fredredhat – Fotolia.com

Sandra Lange: Frauen, werdet zu einem schweren und unangenehmen Ziel

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung in Bielefeld

ALPHA 1 SV

(Text: Sandra Lange)

Jetzt ist sie wieder da: die dunkle Jahreszeit mit schlecht ausgeleuchteten Straßen, noch dunkleren Ecken, Nebel, duster, schlechte Sichtverhältnisse.

Für Frauen stellen sich Gefahrensituationen oft ganz anders dar als für Männer. Wer kennt nicht das „ungute Gefühl“ in der Tiefgarage oder in der dunklen, einsamen Straße, die „unangenehme Nähe“ eines Fremden oder auch „Bekannten“. Das Gefühl, wieder nur klein und hilflos in Situationen gewesen zu sein, wo man doch eigentlich souverän und stark auftreten wollte.

Die meisten Gewalttaten gegen Frauen sind Unterdrückungsdelikte, sexuelle Übergriffe und Raubüberfälle. 60-70% finden in geschlossen Räumen statt und werden von „Bekannten“ ausgeführt.

Viele Frauen wollen trotzdem nichts von diesen Themen hören, wissen oder sich damit auseinandersetzen. Das ist zwar verständlich und nachvollziehbar- doch wegleugnen lassen sich diese Tatsachen leider nicht!

Und kann es tatsächlich der richtige Weg sein, einfach NICHTS zu tun und auch in Zukunft einfach nur HOFFEN, dass nichts passiert? Die eigene Unversehrtheit und Gesundheit einfach der Willkür des Gegenübers zu überlassen? Oder der eigenen Selbstüberschätzung zu glauben, dass alles gut geht weil man ja ein Pfefferspray in der Tasche hat?

Wer diese Tatsachen nicht akzeptieren will, dem gebe ich folgende Empfehlung:

Frauen- werdet zu einem schweren und unangenehmen Ziel. Egal in welcher Situation!

Man muss den Täter gar nicht K.O. hauen- dies wäre aufgrund der meist deutlichen physischen Unterlegenheit sowieso extrem schwer. Allerdings ist es wichtig, als Opfer uninteressant zu sein und nicht als solches gesehen zu werden.

1. Die Überwindung der Angst ist die größte Hürde, die man nehmen muss, wenn man sich schützen will.

Deshalb Angstkontrolle. Viele unterschätzen den plötzlichen Angriff und verfallen in die Angststarre statt zu reagieren. Diese Reaktion trainieren wir (Euch) ab.

2. Präventives Handeln durch Vermittlung von Wissen (Gefahrenerkennung , Vermeidung und Verhalten) und den entsprechenden Fähigkeiten, das Selbstvertrauen zu stärken.

3. Ein anderes Auftreten erzeugen.

Keine „OPFER-ROLLE“ mehr! Egal vor wem oder in welcher Situation!

4.  Und sollte es dennoch zu einer körperlichen Auseinandersetzung kommen, gilt es Alles zu geben.

Praktische Selbstverteidigungstechniken mit und ohne Hilfsmittel! Diese Reaktionen trainieren wir (Euch) an!

Eine Studie der Polizei Hannover zum Gegenwehrverhalten bei Vergewaltigungen und sexuellen Nötigungen zeigt, dass bereits bei leichter, konsequenter Gegenwehr der Frauen, 68,4 % der Täter die Tat abgebrochen haben. Bei massiver Gegenwehr konnten sogar 84,3 % der Frauen den Täter zur Aufgabe bzw. Flucht bewegen.

Bei uns lernen Sie, wie Sie sich in einer scheinbar unterlegenen Situation doch noch wehren können – mental, verbal und physisch.

Mit unserem Selbstverteidigungssystem bereiten wir Sie auf die verschiedensten Bedrohungssituationen vor. Es ist zielorientiert und basiert auf den natürlichen Reflexen und Bewegungsmustern. Durch die spezielle Trainingsmethode kann die Anwenderin in kürzester Zeit auch gegenüber einem körperlich überlegenen Angreifer noch effizient handeln.

Erleben Sie, wie Ihr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen erwacht und Ihre Ausstrahlung sich ändert.

8 Gründe, das Alpha Combat System im Alpha Sports Club Bielefeld zu lernen:

– DAS effektivste Selbstverteidigungssystem auf dem Markt
– Sie haben die Wahl zwischen einem weiblichen und einem männlichen Trainer
– Sie trainieren bei seriösen und zertifizierten Anbietern
– Sie trainieren in freundlicher Clubatmosphäre
– Sie bekommen immer ein erstklassiges Training
– Sie werden körperlich und mental topfit
– Sie werden Stress abbauen und ausgeglichener werden
– Sie werden schnell kampfstark

Selbstverständlich bieten wir auch ein individuelles 1 zu 1 – Personaltraining an, um ganz effektiv auf Ihre speziellen Anforderungen, Wünsche und körperlichen Voraussetzungen einzugehen.

Unser Motto: Jetzt handeln und nicht das Bedenken kultivieren.

Alpha Sports Club
Stadtheider Str. 3B
33609 Bielefeld
Telefon: 01709609334
E-Mail: info@alpha-bielefeld.com
Webseite: http://www.alpha-bielefeld.com

Foto: Alpha Sports Club

Natur-Kraft aus dem Vulkan

Das Verler Reformhaus Shah feiert im November 25-jähriges Jubiläum. Wir berichteten darüber. Munna und Barbara Shah danken ihren Kunden für die lange Treue und bieten den ganzen Monat über viele Sonderpreise auf bewährte und bekannte Produkte. Am 10. und 11. November 2014 gibt es 25 % Rabatt auf PANACEO BASIC.

Druck

Reformhaus Shah
Wilhelmstraße 31
33415 Verl
Telefon: 05246-5767

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags: 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr
Samstags: 9.00 bis 13.00 Uhr

Der Schlüssel zu deinem Herzen… „Du hast ihn in der Hand!“

Herzensschlüssel

Du bist einst als ein göttliches, vollkommendes Wesen voller Licht und Liebe
auf die Erde gekommen mit einem weiten und offenen Herzen voller bedingungsloser Liebe zu dir selbst und zu allem was IST!

Und du hast zu Beginn deines Lebens etwas ganz Wichtiges, für dich ganz Selbstverständliches getan: Du hast ohne Wenn und Aber auf die Stimme deines Herzens gehört – auf deine Herzimpulse – auf das was du auch Intuition nennst.

Doch ganz viele Dinge haben dazu beigetragen, dass du im Laufe deines Lebens dein Herz immer mehr verschlossen hast. Du selbst hast sozusagen Tür für Tür zugemacht und zwar soweit, dass du inzwischen die Stimme deines Herzens oftmals gar nicht mehr wahrnehmen kannst.

Werde dir deiner unendlichen Schöpferkraft bewusst, mit der du dein bisheriges Leben (meist unbewusst) erschaffen hast, und wenn du magst, dann entscheide dich heute neu! Entscheide dich dafür, nun den umgekehrten Weg zu gehen – den Weg in die Liebe zu dir selbst! Vertraue wieder der Stimme deines Herzens!

Öffne dein Herz – Tür für Tür!
„Den Schlüssel hast DU in der Hand!“

KerstinHerzverbundenheit & Bewusstsein
Kerstin Tiedtke
Transformationstherapeutin nach Robert Betz
Am Wellensiek 172
33619 Bielefeld
Mobil: 0176-25192008
E-Mail: kerstin-tiedtke@gmx.de
Webseite: http://www.herzverbundenheit-bewusstsein.de
und natürlich auf Facebook

Propolis – das natürliche Antibiotikum

Das Verler Reformhaus Shah feiert im November 25-jähriges Jubiläum. Wir berichteten darüber. Munna und Barbara Shah danken ihren Kunden für die jahrzehntelange Treue und bieten den ganzen Monat über viele Sonderpreise auf bewährte und bekannte Produkte. Am 7. und 8. November 2014 gibt es 25 % Rabatt auf Propolis Kapseln von Bakanasan und Säfte von Rabenhorst.

Druck

Reformhaus Shah
Wilhelmstraße 31
33415 Verl
Telefon: 05246-5767

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags: 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr
Samstags: 9.00 bis 13.00 Uhr

Neue Jobbörse für OWL

War for Talents – JobCreative kontra Fachkräftemangel

JobCreativeAnzeige

Der demografische Wandel mit seinem Ingenieur- und Fachkräftemangel sowie dem „War for Talents“ stellt auch Unternehmen in der starken Wirtschaftsregion OWL vor die Herausforderung, ihren Personalbedarf qualifiziert und in ausreichender Quantität zu rekrutieren.

Nun gibt es eine neue Möglichkeit. JobCreative – eine Online-Stellenbörse aus OWL für OWL – creativ, fair und günstig. Hier werden Stellenanzeigen mit alleinigem Fokus auf OWL sowie attraktiven und innovativen Anzeigenpaketen bei einem unschlagbaren Preis und mit langen Laufzeiten, mitten im Lebensraum der Arbeitnehmer/innen veröffentlicht.

Die Börse wendet sich an jede nur denkbare Branche, alle Unternehmen und Institutionen, gleich welcher Größe und ist für wirklich alle Jobs und Funktionen geeignet. Dazu gibt es eine Menge Angebote und Serviceleistungen sowohl für Firmen als auch für Bewerberinnen und Bewerber.

Um sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren, können mit hohem Aufmerk-samkeitswert Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer über Back-Links erreicht werden. Hier ist dann z.B. die Firmenhomepage hinterlegt, die firmeninterne Karriereseite oder –  besonders interessant – ein Firmen-Image-Video. So sind die Unternehmen an 365 Tagen und rund um die Uhr für Stellensuchende auf JobCreative präsent.

Die direkt mit JobCreative verlinkte journalistische Onlineplattform WorkScout, www.workscout.biz sorgt für zusätzliche Arbeitgeberattraktivität (Employer Branding) im Internet und kann zu erstaunlich günstigen Konditionen hinzugebucht werden.

Potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern steht JobCreative ebenfalls zur Seite und unterstützt mit professionellen Angeboten rund um die Stellensuche, z.B. einem Job-Ticker oder einem Lebenslaufcheck.

Eine zusätzliche Innovation ist das Stellen-Management-Cockpit, welches neben dem Schalten der Stellenanzeigen und deren Verwaltung, die statistische Auswertung der platzierten Stellen in vielen Funktionen und Möglichkeiten für ein so optimiertes Recruiting ermöglicht.

Weitere Infos gibt es unter Tel. 05241/9809777, per E-Mail an info@jobreative.de und unter www.jobcreative.de

Nix für Vampire – Floradix Kräuterblut

Das Verler Reformhaus Shah feiert in diesen Tagen 25-jähriges Jubiläum. Wir berichteten darüber. Munna und Barbara Shah danken ihren Kunden für die jahrzehntelange Treue und bieten den ganzen November über viele Sonderpreise auf bewährte und bekannte Produkte. Am 5. und 6. November 2014 gibt es 25 % Rabatt auf Müsli von Granovita und Floradix Kräuterblut

Floradix

Reformhaus Shah
Wilhelmstraße 31
33415 Verl
Telefon: 05246-5767

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags: 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr
Samstags: 9.00 bis 13.00 Uhr

Iris Berben liest: „Da geht ein Mensch“

Detmold (lwl). Hochkarätige Literatur, vorgetragen von bekannten Stimmen: bereits zum achten Mal finden die „Dorfgeschichten“ im LWL-Freilichtmuseum Detmold statt. In diesem Jahr konnte das Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe in Detmold, das die Veranstaltungsreihe gemeinsam mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und der Sparkasse Paderborn-Detmold organisiert, eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands gewinnen. An gleich zwei Abenden, am 25. und 26. November, wird Iris Berben jeweils um 19.30 Uhr in der Museumsgaststätte „Im Weißen Ross“ aus dem autobiografischen Roman von Alexander Granach „Da geht ein Mensch“ lesen. Wie im vergangenen Jahr wird es am Mittwoch (26.11.) um 11.30 Uhr zudem wieder eine Schülermatinee im Detmolder Sommertheater geben.

Iris Berben (Foto: Harald Hoffmann)
Iris Berben (Foto: Harald Hoffmann)

Nach bekannten literarischen Werken wie Georg Büchners „Lenz“ oder „Die Judenbuche“ von Annette von Droste-Hülshoff hat das Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe mit „Da geht ein Mensch“ auch in diesem Jahr ein besonderes Stück Literatur ausgewählt. „Es rührte mich an, das Leben“, schreibt der 1933 ins amerikanische Exil geflohene Schauspieler Alexander Granach in seinem autobiographischen Roman. Als neuntes Kind einer frommen jüdischen Familie kämpft er sich mit atemberaubender Vitalität und großem Improvisationstalent aus der galizischen Provinz bis nach Berlin an die Schauspielschule und wird der gefeierte Theater- und Stummfilmstar der Weimarer Zeit. Alexander Granach beginnt mit sechs Jahren als Bäckergehilfe, mit zwölf zieht er wegen der ersten großen Liebe in eine andere Stadt. Dort entdeckt er die Welt des Theaters, er ist fasziniert von dieser „überwirklichen Wirklichkeit“ und weiß sofort: das will ich machen. Mit 16 Jahren bricht er zum legendären Max Reinhardt nach Berlin auf. Was er dabei nie vergisst: „Da geht ein Mensch“, und so ist sein Roman eine Reminiszenz an die verlorene galizische Welt. Mit Humor und Weisheit schildert er die Menschen seiner Kindheit und Jugend. „Ein Buch, das mich seit Jahren begleitet“, schreibt Iris Berben.

Karten und Informationen
Die Lesung „Dorfgeschichten“ ist eine Veranstaltung des Literaturbüros Ostwestfalen-Lippe in Zusammenarbeit mit dem LWL-Freilichtmuseum, unterstützt durch die Sparkasse Paderborn-Detmold.

Karten kosten 15 Euro (Kat A), 10 Euro (Kat B) und 5 Euro (Schülermatinee) und sind im Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe telefonisch unter 05231-3080210, oder im Internet auf http://www.literaturbuero-owl.de erhältlich. Ab 18.45 Uhr ist ein Pendelverkehr vom Parkplatz eingerichtet, der letzte Bus fährt um 19.15 Uhr.

Iris Berben liest
„Da geht ein Mensch“ von Alexander Granach

Dienstag (25.11.), 19.30 Uhr und
Mittwoch (26.11.), 19.30 Uhr
Museumsgaststätte „Im Weißen Ross“ (Haus Kuhlmeier)
LWL-Freilichtmuseum
32760 Detmold

Eine Veranstaltung des Literaturbüros Ostwestfalen-Lippe in Zusammenarbeit
mit dem LWL-Freilichtmuseum Detmold
unterstützt von der Sparkasse Paderborn-Detmold
Eintritt 15 Euro/10 Euro
Karten unter: 0 52 31/30 80 210, E-Mail info@literaturbuero-owl.de
oder online http://www.literaturbuero-owl.de

Ralf Wigand: Vitamin B17 – Die Waffe der Natur gegen Krebs, Teil 2

Living in OWL: Wenn man im Internet die „Erfolge der Chemotherapie“ recherchiert, werden die desolaten Ergebnisse bestätigt. Wieso lassen sich so viele Patienten chemotherapeutisch behandeln?

Aprikosenkerne

Ralf Wigand: Ich denke sie Schocksituation der Betroffenen wird oftmals schamlos ausgenutzt. Mit schwammigen Aussagen, wie „wir können Ihnen helfen“ oder „Chemotherapie ist Ihre einzige Chance“ wird um den heißen Brei herumgeredet. Bei chemoskeptischen Patienten wird die Therapie dann mit Phrasen wie „Sie dürfen an einer neuen Studie teilnehmen“ oder „da gibt es was ganz Neues aus Amerika“ schmackhaft gemacht. Die Krönung der Geschmacklosigkeit einem meiner Patienten gegenüber war die Aussage eines Onkologen: „Wir müssen sofort anfangen, nächste Woche ist kein Bett mehr frei“. Hochinteressant ist, dass kaum ein Arzt bei sich oder seiner Familie eine Chemotherapie zulassen würde. Richtigerweise sei aber erwähnt, dass es bei Hodenkrebs und primärem Lymphdrüsenkrebs zufrieden stellende Erfolgsquoten gibt. Bei diesen Krebsvarianten ist eine chemotherapeutische Behandlung vertretbar, allerdings sollte diese mit biologischen Maßnahmen unterstützt werden.

Living in OWL: Sie haben in der Vergangenheit unsere Leser in Ihrem Artikel über die „Cellsymbiosistherapie nach Dr. Heinreich Kremer“ informiert, können Sie die wichtigsten Details noch mal zusammenfassen?

Ralf Wigand: Dr. Heinrich Kremer ist ein Arzt und Wissenschaftler welcher in seiner Wahlheimat Barcelona seit nunmehr 25 Jahren das Thema Krebs und chronische Erkrankungen erforscht. Mein Freund und Kollege, Heilpraktiker Ralf Meyer aus Pirmasens, konnte Dr. Kremer vor 12 Jahren dafür begeistern, sein unfassbar komplexes Wissen in mittlerweile unzähligen Seminaren und Fachfortbildungen an Ärzte und Heilpraktiker weiter zu geben. Ich selbst bin als Gründungsmitglied der Cellsymbiosistherapie seit 12 Jahren als Referent und im wissenschaftlichen Beirat tätig.

Living in OWL: Was bedeutet Cellsymbiosistherapie?

Ralf Wigand: Durch die neuesten medizinischen Erkenntnisse ist es mehr als überfällig, dass ein Paradigmawechsel (Änderung der alten Lehrmeinung) stattfinden sollte. Die veraltete Lehrmeinung, chronische Erkrankungen und Krebs würden durch Veränderungen im Zellkern stattfinden, gilt seit 2007 als überholt. Trotzdem steht die Schulmedizin immer noch auf aggressive Zellkernzerstörende Therapien wie Chemo und Bestrahlung. Die Cellsymbiosistherapie versucht die mitochondrialen Fehlfunktionen auszugleichen. Mitochondrien sind winzig kleine Zellorganellen, die bei einem gesunden Menschen in jeder Körperzelle (Ausnahme die roten Blutkörperchen) tausendfach vorhanden sind. Diese Mitochondrien produzieren unter anderem mit Hilfe von molekularem Sauerstoff den Energiebotenstoff Adenosintriphosphat (ATP). Durch diesen Energiebotenstoff kann jede Zelle ein elektromagnetisches Feld aufbauen und über Lichtquanten (Mini-Blitze) mit anderen Zellen kommunizieren. Krebszellen haben diese Art der Energiegewinnung verloren. Sie produzieren ihre Energie ohne Sauerstoff über Zuckergärung und sich nicht mehr in der Lage, mit Nachbarzellen zu kommunizieren. Es kommt zu einem unkontrollierten, zerstörerischen Wachstum. Cellsymbiosistherapeuten versuchen durch die hochdosierte Gabe von oralen, biologischen Wirkstoffen und Vitalstoffinfusionen die Anzahl und Qualität der Mitochondrien in den Krebszellen zu erhöhen und die Krebszellen auf „Normalfunktion“ umzuschalten. Wichtig ist zu erwähnen, dass nur Substanzen verwendet werden, deren positive Wirkung in Studien nachgewiesen wurde. Interessierte Leser können sich einen vertiefenden, hochinteressanten Video-Film über dieses Thema ansehen. Einfach „Cellsymbiosisvideo“ in die Suchmaschine eingeben.

Living in OWL: Welche Rolle spielt das neu entwickelte Gerät „MitoEnergie“ in der Krebstherapie?

Ralf Wigand: Zusammen mit einer Firma für Medizin-Geräte aus Enger haben wir ein System aus der Hochfrequenztherapie weiter entwickelt. Die beeindruckenden Resultate bei der Behandlung von Polyneuropathien, Rheuma, Parkinson, und anderen chronischen Erkrankungen brachten mich auf die Idee, das innovative neue Gerät auch in der Krebstherapie einzusetzen. Ich denke, das Zusammenspiel von den MitoEnergie, Vitamin B17 und Vitalstoffen, verbessert die Einschleusung der zeitgleich durchgeführten Infusionen. Mittlerweile therapieren zu Zeit in Deutschland ca. 30 Ärzte und Heilpraktiker mit dem MitoEnergie-Konzept. In Kürze lassen wir an der Uni-Klinik Magdeburg laborkontrollierte Studien durchführen, um einen Wirkungsnachweis der Geräte zu objektivieren.

Bitte lesen Sie auch Teil 1 dieses Interviews.

wigandNaturheilpraxis Ralf J. Wigand
Vilsendorfer Straße 4
33739 Bielefeld (Jöllenbeck)
Telefon 05206-4484
http://www.heilpraktiker-wigand-bielefeld.de

Foto: © M. Schuppich – Fotolia.com

 

Haarfarbe, die pflegt

Das Verler Reformhaus Shah feiert in diesen Tagen 25-jähriges Jubiläum. Wir berichteten darüber. Munna und Barbara Shah danken ihren Kunden für die jahrzehntelange Treue und bieten den ganzen November über viele Sonderpreise auf bewährte und bekannte Produkte. Am 3. und 4. November 2014 gibt es 25 % Rabatt auf die pflegende Haarfarbe Sanotint.

Druck

Reformhaus Shah
Wilhelmstraße 31
33415 Verl
Telefon: 05246-5767

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags: 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr
Samstags: 9.00 bis 13.00 Uhr

Halle atmet auf

Endlich rollt auf der Haller Südumgehung der Verkehr: Am 31. Oktober 2014 wurde von Landesverkehrsminister Michael Groschek und Halles Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann die neue Haller Südumgehung für den Verkehr freigegeben. Dies ist eine Umfahrung, die vor allem für mehr Wohlgefühl in Künsebeck und Halle sorgen wird.

Neun Scheren für die Verkehrsfreigabe der Haller Südumgehung: (von links) Ravenna-Park-Projektleiter Jürgen Keil, die Bürgermeisterinnen Marion Weike, Maria Unger und Anne Ro-denbrock-Wesselmann, NRW-Verkehrsminister Michael Groschek, Landrat Sven-Georg Ade-nauer, Investor Gerhard Weber, Harald Grefe von der IHK und Andreas Meyer von Stra-ßen.NRW.
Neun Scheren für die Verkehrsfreigabe der Haller Südumgehung: (von links) Ravenna-Park-Projektleiter Jürgen Keil, die Bürgermeisterinnen Marion Weike, Maria Unger und Anne Ro-denbrock-Wesselmann, NRW-Verkehrsminister Michael Groschek, Landrat Sven-Georg Ade-nauer, Investor Gerhard Weber, Harald Grefe von der IHK und Andreas Meyer von Stra-ßen.NRW.

Landesverkehrsminister Michael Groschek überraschte die rund 300 Gäste der Einweihung, darunter viele Bürgerinnen und Bürger: „Ich entschuldige mich dafür, dass die Verkehrspolitik die Haller über Jahrzehnte schmählich im Stich gelassen hat“. Er und seine Kollegen hätten „die verdammte Pflicht und Schuldigkeit, die A33 zu Ende zu bauen.“ Die Beiträge des Landes zum Bau der Entlastungsstraße und für die Radwege entlang Tatenhausener und Kreisstraße seien bestenfalls eine kleine Entschädigung.

Zur Eröffnung des interkommunalen Gewerbegebiets Ravenna-Parks lobt er die Investoren, allen voran Gerhard Weber: „In NRW brauchen wir viel mehr Menschen wie Sie als gutes Gegenbeispiel zu einer abgezockten Managerkaste.“ OWL könne mit Ihm, Groschek, rechnen: „OWL ist stark, OWL schafft Arbeit, starke Regionen sind eine Zierde für unser Land.“ Gerhard Weber, der seinen letzten Tag als Vorstandvorsitzender der von ihm und seinem Kompagnon Udo Hardieck gegründeten Gerry Weber International AG absolvierte, hakte ebenso nach wie Harald Grefe von der IHK: Die Landesregierung müsse gerade den ländlichen Regionen auch künftig Raum lassen, sich zu entwickeln. Weber wie auch Beiratschefin Unger und Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann dankten allen Beteiligten, zuvorderst den Grundeigentümern, die die Umlegung ermöglichten und dem Team um Projektleiter Jürgen Keil. „Sie haben eine wirklich gute Arbeit gemacht“, brachte es die Haller Bürgermeisterin auf den Punkt. Mit Blick auf die Nachbarstädte bat auch sie am Ende um Nachsicht: „Wir mussten die Chance A33 für unsere gewerbliche Entwicklung nutzen.“

Zuerst froh und vielleicht auch ein klein bisschen stolz waren gestern alle darüber, wie schnell der Bau der Südumgehung vonstatten ging. Und auch, wie schnell die Flächen im Ravenna-Park neue Eigentümer gefunden haben. Landrat Sven-Georg Adenauer nannte es „ein tolles Beispiel für die Zusammenarbeit von Land und Kommunen“; Güterslohs Bürgermeisterin Maria Unger ergänzte, „Verkehr und Business kommen jetzt ins Rollen.“ Ihre Haller Kollegin freute sich nicht nur für die Stadt, sondern vor allem für die Menschen an der B68: „Die neue Südumgehung wird uns eine spürbare Entlastung bringen.“

Umfassende Berichte über den Straßenbau und die laufenden Investitionen im Ravenna-Park finden Sie Im Internet unter der Adresse www.1A-an-A33.de.

Feuer im Furlbachtal

Garnschröder- Feuer im FurlbachtalEs brennt im Kreis Gütersloh. Ziel der Anschläge sind zumeist hochwertige Autos, aber auch Mülltonnen und Gartenschuppen. Es wird gezündelt, was das Zeug hält, und keiner weiß warum. Alle Geschädigten sind Kunden bei der gleichen Versicherung. An den Tatorten findet man immer wieder Emstaler – Schokotaler, die zur Karnevalszeit in Schloß Holte-Stukenbrock verteilt wurden. Auch ein altes Wohnmobil könnte mit den Bränden in Zusammenhang stehen.

Während Hauptkommissar Tann und seine Kollegen verzweifelt nach konkreten Hinweisen suchen, möchte ein junger Mann die ausgesetzte Belohnung kassieren. Damit bringt er sich selbst in große Gefahr.

 

Dieses ist der sechste Band der ostwestfälischen Reihe um Hauptkommissar Tann und sein Team. Alle Bände spielen im Kreis Gütersloh und wurden von der Harsewinkler Autorin Gisela Garnschröder geschrieben.

Hier fortlaufend nach Erscheinungsdatum die anderen Titel der Tann-Serie: Der hölzerne Engel/ Der schwarze Biker/ Die Leiche im Hühnermoor/ Mord am Pulverbach/ Im Schatten der Ravensburg.

Ein ganz neuer Krimi von ihr ist gerade im Turmhut Verlag erschienen.

Albtraum am Atlantik“ ist ein spannender Roman um eine junge Frau aus Bielefeld, die durch ein schreckliches Erlebnis in ihrer Kindheit plötzlich von Albträumen geplagt wird.

Ostwestfalen bleibt kriminell. Die Bücher sind erhältlich im örtlichen Buchhandel und natürlich bei amazon.

Wer Gisela Garnschröder live erleben möchte, hat dazu die Möglichkeit am 7. November. In der Krimi-Nacht Rheda liest sie an vier verschiedenen Orten aus ihren Buch.

 

 

 

 

Herbst

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schon ins Land der Pyramiden
Flohn die Störche übers Meer;
Schwalbenflug ist längst geschieden,
Auch die Lerche singt nicht mehr.

Seufzend in geheimer Klage
Streift der Wind das letzte Grün;
Und die süßen Sommertage,
Ach, sie sind dahin, dahin!

Nebel hat den Wald verschlungen,
Der dein stillstes Glück gesehn;
Ganz in Duft und Dämmerungen
Will die schöne Welt vergehn.

Nur noch einmal bricht die Sonne
Unaufhaltsam durch den Duft,
Und ein Strahl der alten Wonne
Rieselt über Tal und Kluft.

Und es leuchten Wald und Heide,
Dass man sicher glauben mag,
Hinter allem Winterleide
Lieg‘ ein ferner Frühlingstag.

Theodor Storm