Birgit Kober holt Gold

Birgit Kober (Foto: Axel Kohring)
Birgit Kober (Foto: Axel Kohring)

Die zweimalige Paralympics-Siegerin Birgit Kober hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften der Sportler mit Handicap in Swansea den Titel im Speerwerfen gewonnen.

Auch im Kugelstoßen der Klasse F34 wurde Birgit Kober ihrer Favoritenrolle gerecht, sicherte sich die Goldmedaille mit der Saisonbestleistung von 8,60 Metern und zeigte sich überrascht: „Nach der Regeländerung hatte ich mit diesen Weiten nicht gerechnet. Ich trainiere mit meinem neuen Wurfstuhl erst seit fünf Wochen.“

Der Grevener Dämmstoffspezialist H2Therm und Living in OWL gratulieren zu den Medaillen. Bernd Brinkmann von H2Therm: „Ich wünsche mir viel mehr öffentliche Aufmerksamkeit für die großartigen Leistungen der Sportler mit Handicap.“

Mit insgesamt 46 (14/17/15) gewonnenen Medaillen belegt die deutsche Mannschaft in der Medaillenwertung den vierten Platz hinter Russland, der Ukraine und Großbritannien.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s