Das Mittelalter lässt grüßen

Sparrenburgfest lädt vom 25. bis 27. Juli 2014 auf die Burg

sparrenburg6 Living in OWL

Zeitreise an der Sparrenburg: Wenn Ritter, Gaukler, Handwerker alter Zünfte und Musiker mit Klängen vergangener Zeiten das Bielefelder Wahrzeichen bevölkern, dann ist wieder Sparrenburgfest. Vom 25. bis 27. Juli errichten Schwertkämpfer ihr Lager, Gaukler und Musiker unterhalten das Volk. Und natürlich wird im Schatten der Burg auch wieder Leckeres vom Grill und aus dem Ofen geschmaust, dazu fließt ein guter Tropfen. Für drei Tage schickt die Bielefeld Marketing GmbH gemeinsam mit Mittelalter-Akteuren der Agentur Le Petit Festival die Besucher zurück in längst vergangene Tage. Das Programm für das Sparrenburgfest 2014 ist jetzt erschienen.

Die Besucher des beliebten Sparrenburgfestes erwarten in diesem Jahr kleine Neuerungen. „Das gesamte Gelände unterhalb der Burg ist in vier Themenbereiche gegliedert“, erklärt Sebastian Wappelhorst, Projektleiter bei Bielefeld Marketing. Im höfischen Viertel zeigt sich das Mittelalter aus der Sicht des Adels. Verlangt es den Grafen hier nach Unterhaltung, kommen auch mit Sicherheit die Besucher auf ihre Kosten. Im Ritterlager erklingt Stahl auf Stahl. Die professionelle Schwertkampftruppe Hartigo liefert sich in voller Rüstung bebende Show-Duelle – Nervenkitzel und Unterhaltung auf Höchstniveau. Das bäuerliche Quartier entführt die Besucher in das einfache Leben. Handwerk, Kochen, Handarbeit: Wer sich hier treiben lässt, erlebt Mittelalter zum Anfassen. Der Geruch nach Kardamon, Anis und Koriander lockt wiederum in die orientalische Welt. Hier empfängt der Großwesir Is Naidisch die Besucher.

Das Mittelalter kommt: Marktmeister Herbert Kleibrink (v. l.), Gro§wesir Is Naidisch (bŸrgerlich Lutz Jahr), Mathias Kleine (Le Petit Festival) und Sebastian Wappelhorst (Projektleiter Bielefeld Marketing) mit dem Programm des Sparrenburgfests.
Das Mittelalter kommt: Marktmeister Herbert Kleibrink (v. l.), Großwesir Is Naidisch (bŸürgerlich Lutz Jahr), Mathias Kleine (Le Petit Festival) und Sebastian Wappelhorst (Projektleiter Bielefeld Marketing) mit dem Programm des Sparrenburgfests.

Natürlich dürfen altbekannte, beliebte Gesichter auf der Sparrenburg nicht fehlen. So sorgt der stimmgewaltige Büttel Mollinarius wieder auf seine Weise für Recht und Ordnung. Auch die kleinen Besucher erwartet jede Menge Spaß rund um den Turm. Sie können den fantastischen Geschichten von Octavia, der Märchenerzählerin, lauschen. Mehrmals täglich gibt es auch fantasievolle Vorstellungen im Puppenzelt, dazu am Samstag ein spielerisches Kinder-Ritter-Turnier im Burghof. Und wenn die Falknerin ihre stolzen Greifvögel präsentiert, staunen ohnehin Groß und Klein. An allen drei Festtagen gibt es außerdem spannende Führungen durch die unterirdischen Gänge der Sparrenburg.

„Wir können den Besuchern des Sparrenburgfests in diesem Jahr eine noch größere Vielfalt auf dem Veranstaltungsgelände bieten“, sagt Hans-Rudolf Holtkamp, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing. So ist die Zahl der Stände rund um die Burg auf mehr als 50 gestiegen. Das neue Veranstaltungskonzept wurde zusammen mit der Agentur Le Petit Festival aus Wissen (Rheinland-Pfalz) entwickelt, die seit Jahren erfolgreich Mittelalter-Events organisiert. „Die Besucher erwartet an den drei Festtagen auch musikalisch ein tolles Programm“, sagt Mathias Kleine, Geschäftsführer von Le Petit Festival. So lassen etwa die „Truwanten“ althergebrachte Instrumente erklingen, „Krless“ verbinden spielend Morgen- und Abendland. Ein absoluter Höhepunkt ist der Auftritt von „Corvus Corax“ zum Abschluss am Sonntagabend: Die klanggewaltige Band feierte gerade ihr 25-jähriges Jubiläum und gehört zu den bekanntesten Musikgruppen der Mittelalter-Szene.

Der Wegezoll beträgt 6 Euro (ermäßigt 4 Euro). Kinder unter dem Schwertmaß von 1,20 Meter dürfen zollfrei passieren. Tickets gibt es an der Tages- bzw. Abendkasse. Im Vorverkauf sind die Eintrittskarten bei der Bielefelder Tourist-Information im Neuen Rathaus, Niederwall 23, oder online erhältlich. Weitere Informationen unter Tel. (05 21) 51 69 99. Das Programm ist in der Tourist-Information und online erhältlich.

Öffnungszeiten Sparrenburgfest 2014:
Freitag, 25. Juli 2014 13 bis 22 Uhr
Samstag, 26. Juli 2014 11 bis 22 Uhr
Sonntag, 27. Juli 2014 11 bis 21 Uhr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s