Sandra Lange: „7 für alle Fälle“

„Life’s simple 7“ nennt die American Heart Association die sieben Präventionsempfehlungen zur Vorsorge gegen Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs.

Kerniger Apfelmann
Kerniger Apfelmann

„Wer die sieben Lebensstil-Regeln beachtet, senkt damit auch das Risiko für eine Krebserkrankung“, fand Laura Rasmussen-Torvik von der Northwestern University Feinberg School of Medicine in einer Studie heraus.

Und das sind die Life’s Simple 7:

• körperlich aktiv sein
• ein gesundes Gewicht halten
• gesund essen
• einen gesunden Cholesterinspiegel halten
• Blutdruck niedrig halten
• normalen Blutzucker halten
• nicht rauchen

Die im Jahre 1987 begonnene Studie bezog 13.253 US-Amerikaner/innen ein, die nach ihrem Lebensstil befragt wurden. 20 Jahre später erneut befragt, hatten 2.880 der Studienteilnehmer ein Tumorleiden entwickelt.

 Die Studie ergab folgendes:

• Wer sechs oder sieben der Empfehlungen beachtete, senkte sein Krebsrisiko um 51 % gegenüber Teilnehmern, die keines davon beachteten.
• Wer vier Faktoren beachtete, senkte das Risiko um ein Drittel
• wer einen oder zwei Faktoren beachtete, senkte das Risiko um rund ein Fünftel.

Wie schafft man es, diese sieben Regeln einzuhalten?

„Mit meinem Konzept und metabolic balance® werden alle diese sieben Empfehlungen abgedeckt“, erklärt die Bielefelder Heilpraktikerin Sandra Lange. Metabolic Balance® hat in letzter Zeit als eine gesunde und erfolgreiche Methode der Stoffwechselregulierung von sich reden gemacht. Nach einem Beratungsgespräch und nach Erhalt der Blutwerte des Patienten erstellt Sandra Lange einen individuellen Ernährungsplan. “Die Blutwerte geben Auskunft darüber, welche Nahrung für den Patienten “Medizin” ist. Das Ziel dieses Konzeptes ist das gesunde Funktionieren der Hormonorgane und die natürliche Aktivierung der Stoffwechsel. Die Gewichtsabnahme ist dabei ein positiver Nebeneffekt.“

Und wo nach der Aushändigung des Ernährungsplanes normalerweise der Patient sich selbst überlassen wird, geht es bei Sandra Lange weiter. Sie betreut ihren Patienten zunächst einmal für sechs Monate. In dieser Zeit hat er fünf Kontrolltermine, in denen mit ihm auch ein Trainingsprogramm, abgestimmt auf seine Bedürfnisse, ausgearbeitet wird.

„Nicht zu rauchen, ist sicherlich ebenfalls außerordentlich wichtig! Viele Raucher verlieren den Geschmack am Rauchen, wenn sich durch die Umstellung der Ernährung Geschmacks- und Geruchssinn verbessert haben“, so Sandra Lange.

portraitSandra Lange
Heilpraktikerin
Prinzenstraße 3
33602 Bielefeld
Telefon: 0521-63736
Mail: info@sandra-lange.de
Homepage: http://www.sl-naturheilpraxis-bielefeld.de
Fotos: Sandra Lange

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s