Gutes für die Füße

Sie tragen uns durch das Leben. Gönnen wir ihnen Aufmerksamkeit. Zum Beispiel mit einem entspannenden oder erfrischenden Fußbad. Die geeignete Zutaten findet man im Garten oder bringt sie vom Spaziergang mit. Dann muss man sich nur noch ein ruhiges Plätzchen suchen, um Füße und Seele baumeln zu lassen.

fussbad

Pfefferminze erfrischt bei heißen Füßen.
Rosenblüten sorgen für Entspannung.
Rosmarin und Birke desodorieren. Rosmarin regt außerdem den Kreislauf an und vertreibt Müdigkeit und Erschöpfung.
Ringelblumen machen die Haut geschmeidig und sorgen mit ihrer frischen Farbe für gute Laune.

Und so geht’s:

Jeweils mehrere Blätter, Kräuter oder Blüten (insgesamt eine gehäufte Handvoll) klein zupfen und mit einem Liter heißen, aber nicht mehr kochenden Wasser übergießen und abgedeckt zehn Minuten zeihen lassen. Dann in ein ausreichend großes Gefäß geben und mit weiterem Wasser auffüllen, bis das Fußbad eine angenehme Temperatur erreicht hat.

Gymnastik so nebenbei: Versuchen Sie mal, einzelne Blüten oder Blätter mit den Zehen zu greifen und aus dem Wasser zu heben.

Foto: © gandolf – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s