Sommerliches Menü an Ronaldo und Pepe

Hier können Sie sich das gestrige Spiel unserer Nationalmannschaft gegen Portugal noch einmal auf der Zunge zergehen lassen. Ein vitaminreicher sommerlicher Auflauf.

Ratatouille Risotto
Ratatouille Risotto

Das Rezept für Ratatouille Risotto reicht locker für vier Personen:
2 mittelgroße Zwiebeln
2–3 Knoblauchzehen
gut 1 l Gemüsebrühe
25 g Butter
400 g Risotto Reis
300 ml trockener Weißwein
1 Zucchini (ca. 250 g)
500 g rote und gelbe Paprikaschoten
300 g reife Tomaten
ca. 3 Stiele Salbei
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
75 g frisch geriebener Parmesankäse
125 g Mascarpone
evtl. Petersilie zum Garnieren

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln fein würfeln, Knoblauch hacken. Brühe aufkochen. Butter in einem Topf erhitzen, die Hälfte der Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Reis zufügen und unter Rühren ebenfalls glasig dünsten. Weißwein zugießen und einköcheln lassen. Etwas heiße Brühe zugießen, bis der Reis bedeckt ist und so lange köcheln lassen, bis der Reis die Brühe aufgesogen hat. Dann immer wieder heiße Brühe nachgießen und offen bei schwacher bis mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Risotto sämig ist (25–30 Minuten). Zwischendurch umrühren.
2. Zucchini, Paprika und Tomaten putzen, waschen und abtropfen lassen. Gemüse würfeln. Salbei waschen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, restliche Zwiebeln und Knoblauch, sowie Paprika, Zucchini und Salbei darin 4–5 Minuten andünsten. Tomaten zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt ca. 5 Minuten schmoren. Fertiges Ratatouille mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. 50 g Parmesan und Mascarpone in des fertige Risotto rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto in eine gefettete ofenfeste Form geben und das Ratatouillegemüse darauf verteilen. Mit 25 g Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) ca. 5 Minuten überbacken. Nach Belieben mit Petersilie garnieren.

Zum Nachtisch empfehlen wir Vanilleeis mit frischen Erdbeeren und einem Hauch Eierlikör!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s