Der Bratapfel

Ihr Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie es knallt und zischt!
Bald wird er aufgetischt,
der Zipfel, der Zapfel,
der Kipfel der Kapfel,
der gelbrote Apfel.

Ihr Kinder, laufet schneller!
Holt euch einen Teller!
Holt eine Gabel!
Sperrt auf den Schnabel
für den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den goldbraunen Apfel.

Sie pusten und prusten,
sie gucken und sie schlucken,
schnalzen und schmecken,
lecken und schlecken
den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den knusprigen Apfel.

Emilie und Fritz Kögel

Und so werden Bratäpfel für 4 Personen zubereitet:

Geeignet sind besonders säuerliche Sorten wie Boskop oder Gravensteiner. Vier Äpfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und etwas Zitronensaft einträufeln. Apfelschale ringsherum einschneiden, damit sie nicht platzt und die Äpfel besser garen. 100 g Butter zerlassen und über die Äpfel geben. Für die Füllung 3 – 4 EL Rosinen, 2 EL gehackte Nüsse, 1 EL Zucker und 1 TL Zimt vermischen und die Äpfel damit füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad etwa 30 Minuten backen. Dazu passt heiße oder kalte Vanillesoße.

Foto: © peppi18 – Fotolia.com

Vorbeugen ist besser als Heilen – Heilen ist besser als Untergehen!

Anchor

„Krisen sind Wachstumsknoten im Leben eines jeden Menschen, wenn man weiß, wie mit den Krisen umzugehen ist“ meint der Theologe und Heilpraktiker Psychotherapie René Schäfer. „Es gibt Wege, wie man sich auf Krisen vorbereiten kann, damit sie nicht unvorbereitet und hart treffen. „Es braucht eine Widerstandskraft (Resilienz), die sich aus verschiedenen Elementen,  wie zum Beispiel einer stabilen Gefühlswelt oder der Fähigkeit, die Lebenssituation zu durchdenken zusammensetzt.“

Aber auch wer nicht vorbereitet ist, kann Krisen von privater oder beruflicher Natur schnell und zielgerichtet überwinden, wenn er seine Schwächen in der Widerstandskraft kennt und verändert. Schäfer bietet in der „Praxis für Lebensberatung“ fundierte Hilfe an.

Das Leben ist eigentlich dazu da, es mit Freude, Leichtigkeit und Energie zu leben. Krisen, die zum Beispiel durch Konflikte, Entfremdung, schmerzhafte Erfahrungen oder Schicksalsschläge entstehen, rauben nicht nur die Leichtigkeit des Lebens, sondern können auch tiefgreifende Störungen im Leben und in der Seele hervorrufen. Es gilt, mit dem Betroffenen die Widerstandskraft aufzubauen, um Oberwasser zu behalten oder wieder zu erlangen“, meint Schäfer und fügt hinzu „wer das Leben kennt, der kann es leben, wer es aber nicht kennt, der wird von der Krise gelebt. Und wenn das passiert, ist das Leben eine Krise, ein Umstand, den man unbedingt vermeiden sollte.“

Die Praxis für Lebensberatung ist unter der Tel.-Nr. 05643 3739862 erreichbar.

René Schäfer
René Schäfer

Lifecoaching … gestalte dein Leben!
René Schäfer MTh (UNISA)
Heinrich-Heine-Straße 1
34434 Borgentreich
message@lifecoach-schaefer.de
Telefon.: 05643-947700 od. 05643-3739862
Mobil: 0172 8706644
Webseite: http://www.lifecoach-schaefer.de
Facebook: http://www.facebook.com/LifecoachingSchaefer

Foto: © flytoskyft11 – Fotolia.com,

Ausdrucksstark

Mops demipress Living in OWL

Fachliches Wissen, Kompetenz und Spaß an der Arbeit sind die richtigen Zutaten, wenn es um ausdrucksstarke und eindrucksvolle Fotografien geht.  Daniela Skrzypczak, Inhaberin der Detmolder Firma demipress  hat das drauf. Bei jeden Auftrag mit demselben Elan und derselben Professionalität.

Eine wirkungsvolle Präsentation Ihrer Produkte, Projekte, Events, Messen ist unabdingbar, um Ihren Kunden Einblicke in Ihre Leistungen und Qualifikationen zu geben.

Durch langjährige Erfahrung und mit Hilfe hochwertiger Kameratechnik und Bildbearbeitungs-Software setzt Daniela Skrzypczak Sie und das was Ihnen wichtig ist, ins rechte Licht. Auf Ihrer Internetseite, auf Produktflyern und Werbeprospekten.

Und das ist noch nicht alles:

demipress berichtet in  Online-Artikeln mit schönen Fotos + Texten über Ihre Arbeit / Produkte / Projekte / Events / Messen  und nutzt dazu ihre grosse Leserschaft.

demipress entwickelt ein Storytelling-Konzept  über Ihre Arbeit / Produkte / Projekte / Events / Messen.

demipress entwickelt Live-Fotoreportagen ins iPhone getippt und in Echtzeit erlebbar.

demipress führt Schulungen zu Social Media durch, immer mit sehr praktischem Bezug.

demipress living in OWL

Fotos: demipress

Yoga ist, wenn der Geist zur Ruhe kommt

Sandra lange Living in OWL

Die Ausgewogenheit von Mobilität und Stabilität ist sowohl im Amateur- bzw. Leistungssport als auch in der Reha von grundlegender Bedeutung. Yoga bietet da vielfältige Möglichkeiten.

In ihren Kursen bietet Sandra Lange die klassischen Hatha-Yoga-Übungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen an. Von Yin-Yoga bis Vinyasa Power Yoga.

Vinyasa-Power-Yoga ist ein umfassendes Trainingssystem für Ausdauer, Kraft, Gleichgewicht, Beweglichkeit und Entspannung. Die Bewegungen sind fließend und folgen dem Rhythmus des Ein- und Ausatmens.

Die Körperübungen (Asanas) werden zu einem atemsynchronen, fließenden Bewegungsmuster verbunden.

Über die Asanas hinaus ist es Sandra Lange wichtig, dass die Schüler Vertrauen in ihren eigenen Körper entwickeln.

Während des Übens sollen sie sich gut fühlen. Dabei ist es unerheblich, ob sich vielleicht ein anderer besser dehnt oder die Asanas besser ausführt. Geduld zu haben mit sich selbst und sich nicht zu vergleichen, ist beim Yoga ein Übungsweg.

Auch kommt es nicht darauf an,  irgendwelche akrobatischen Stellungen zu beherrschen. Das Wichtigste ist, seine Freude nicht zu verlieren und jeden Schritt auf dem Übungsweg zu genießen.

Kleingruppen bis 5 Personen unterrichtet Sandra Lange in ihrer Praxis.

Ansonsten gelten die Kurszeiten der Alpha Sports Schule in Bielefeld.

Lesen Sie auch: Sandra Lange nimmt Ihr Wohlbefinden persönlich.

portraitSandra Lange
Heilpraktikerin
Prinzenstraße 3
33602 Bielefeld
Telefon: 0521-63736
Mail: info@sandra-lange.de
Homepage: http://www.sl-naturheilpraxis-bielefeld.de

Das Leben hat viele Farben

Das Leben hat viele Farben
Das Leben hat viele Farben, 100 x 80 cm

… viele schöne Farben, möchte man beim Betrachten der  Kunstwerke im Haus und  Atelier der Paderborner Künstlerin Ulla Mersch hinzufügen. Kraftvolle Bilder sind zu sehen, die Farben in perfekter Harmonie zueinander, Dynamik und Optimismus ausstrahlend. Letzteres trifft übrigens auch auf die Künstlerin selbst zu.

Ulla Mersch in ihrem Atelier
Ulla Mersch in ihrem Atelier

Schon früh in der Kindheit zeigte sich bei Ulla Mersch das Talent zur Malerei. Gern hätte sie Kunst studiert, doch ihr Vater war der Meinung, sie solle „etwas Vernünftiges“ lernen. So lernte sie etwas Vernünftiges und wurde Bankkauffrau. Gemalt hat sie indes  in jeder freien Minute. Später machte sie noch eine Ausbildung zur Mediendesignerin, was ihren Neigungen schon wesentlich mehr entsprach.

Ulla Mersch mit der "Zeit"
Ulla Mersch mit der „Zeit“, 60 x 150 cm

Dann kam der Tag, als ihre Freundin eine Tanzschule eröffnete, die viele weiße Wände hatte. „Das war sozusagen meine erste Ausstellung“, erzählt Ulla Mersch. Den Menschen gefiel, was sie sahen und es sprach sich herum.

Seit 2003 arbeitet Ulla Mersch als freischaffende Künstlerin und ihre Firma Mersch-Art entstand. Viele erfolgreiche Ausstellungen fanden seither statt.

Zu bewundern waren und sind die Gemälde von Ulla Mersch in verschiedenen Paderborner Einrichtungen, so auch in den Praxisräumen des Facharztes für Allgemeinmedizin Dr. Scheer. Viele ihrer Kunden kommen aus dem Norden Deutschlands. Das kommt daher, dass ihre Bilder lange Zeit die Wände des Hotels Belveder in Scharbeutz zierten.

Ihre Kreativität zeigt sich übrigens nicht nur in Bildern, die man an die Wand hängen kann. Auf LKW-Plane gedruckt, werden daraus außergewöhnliche, fröhliche Taschen. Auch Seidenschals mit ihren Gemälden gibt es in großer Auswahl. Diese Accessoires werden unter dem Label „Lovella“ vermarktet.

Tasche und Schal, bedruckt mit Bildern von Ulla Mersch
Tasche und Schal, bedruckt mit Bildern von Ulla Mersch

Was inspiriert sie?

Fast alles„, lacht sie. „Zunächst einmal meine Heimatstadt Paderborn. Das können aber auch Gedichte oder Aphorismen sein, die ich irgendwo lese. Manche Ideen kommen nachts. Für solche Fälle habe ich einen Block am Bett liegen. Oft fange ich aber einfach an zu malen und den passenden Spruch zum Bild finde ich erst später.“ Es muss übrigens  nicht immer Paderborn sein. Auch Berlin war offensichtlich schon einmal Inspiration:

Reichstag
Brandenburger Tor, 80 x 80 cm

Viele Bilder entstehen in einer Mischtechnik aus Acryl-Malerei, Spachteltechnik, Collage und Kalligraphie auf unterschiedlichen Materialien.

Vor einigen Jahren waren wir in Griechenland im Urlaub„, erzählt sie uns. „Dort habe ich eine Handtasche gekauft, und der Verkäufer wollte gerade die zerknüllte Zeitung, mit der die Tasche gefüllt war, entsorgen. Er war sehr erstaunt, dass ich die Tasche unbedingt mit Füllung haben wollte. Diese Zeitung mit der wunderschönen kyrillischen Schrift habe ich später in einer Collage verarbeitet.

Gibt es eigentlich Bilder passend zur Einrichtung?

Traumbild in türkis
„Chaos und Genialität“ 150 x 50 cm

Ja, selbstverständlich male ich auch nach Kundenwunsch. Diese Kunden besuche ich  zuhause, bespreche ihre Wünsche und mache Fotos der Wohnung. Im Atelier male ich zunächst den Hintergrund des Bildes und füge ihn in die Fotos ein. Anhand dieser Fotos können die Kunden dann schon einmal sehen, ob die Farbanmutung wirklich so ist, wie sie sich das vorgestellt haben. Das erspart beiden Seiten so manche Enttäuschung. Wollen die Kunden ihren Wunschspruch auf den Bildern haben, können sie sich diesen natürlich ebenfalls selbst aussuchen.“

Zum Abschluss noch ein besonders kraftvolles Bild: Dein persönlicher Weg.

Dein persönlicher Weg, 140 x 100 cm
Dein persönlicher Weg, 140 x 100 cm

Alle Bilder sind übrigens auch als Kunstdruck zu haben. Eine große Auswahl finden Sie im  Online-Shop. Sollte Ihr Lieblingsbild nicht dabei sein, wird es für Sie innerhalb weniger Tage bestellt.

Ideen für Kunstwerke hat Ulla Mersch noch für viele Jahre, wie sie sagt. Wir dürfen also noch einiges erwarten.

Mersch-ART
Ulla Mersch
Elser Kirchstr. 14 c
33106 Paderborn • Germany
Telefon: +49 / 05254 / 647 947
Fax: +49 / 05254 / 647 949
Email: mersch@mersch-art.de
Homepage: http://www.mersch-art.de

Schöne Augen am schönsten Tag

Fotos Alla 022 Ladywe Living in OWL

An einem besonderen Tag darf es etwas Besonderes sein. Atemberaubendes Augen Make-up mit 3D-Wimpern.

Tanja Lifke
Am Markt 13
33803 Steinhagen
Telefon: 05204-8769482
Mobil: 0152-21987269
E-Mail: Tlifke79@web.de

Möchten Sie eine heiße Tasse Tee…?

Tee und Kaffeeparadies, Living in OWL

oder lieber Kaffee…. Punsch…. heiße Schokolade?

Am ersten Adventssonntag ist in Halle-Westfalen Weihnachtsmarkt, und die Geschäfte haben geöffnet. Scarlett Mantei, Inhaberin des Tee- und Kaffeeparadieses, lädt herzlich zu einem aromatischen „Seelenwärmer“ ein. Sicher nicht verkehrt bei diesen ungemütlichen Temperaturen.

Tee- und Kaffeeparadies Living in OWLTee- und Kaffeeparadies
Scarlett Mantei

Rosenstraße 16
33790 Halle-Westfalen
Telefon: 05201-3810
E-Mail: info@teeparadies-halle.de
Webseite: http://www.teeparadies-halle.de

Foto 1: © tashka2000 – Fotolia.com

Knuspern im Namen des Bischofs

Saint Nicolas en spéculoos

Der Sommer war kaum zu Ende, da lagen sie schon in den Supermarktregalen. Dabei schmecken sie doch erst so richtig gut, wenn’s draußen stürmt und schneit. Spekulatius wurde früher zu Ehren des Nikolaus gebacken. Daher auch der Name: der Heilige hatte den Beinamen Speculator (lat. für Bischof). Der Mürbeteig wird in Reliefformen ausgestochen, die Bilder aus seinem Leben zeigen. Und damals war Spekulatius übrigens wirklich nur ein Genuss für den 6. Dezember.

Foto: © Brad Pict – Fotolia.com

Kreatives aus Kaffeesäcken

Scheckübergabe für „1000 Gärten in Afrika“

CoffeeLine_Musterstuecke_we

Die leeren Kaffeesäcke sind einfach zu schön zum Wegwerfen – fanden die Betreiber Angelika Eisbrenner und Andreas Risse der Kaffeerösterei Kaffeewelt Eisbrenner in Altenhagen und entschieden sich, praktische Dinge daraus fertigen zu lassen. Nach ersten Entwürfen von zwei Design-Studentinnen entstanden aus dem robusten Material gefütterte Taschen: „Coffeeshopper“ in verschiedenen Größen und Formen.

Inzwischen ist aus der Idee die Produktlinie „CoffeeLine entstanden, die die  Bethel Werkstätten, mit eigener Dynamik ideenreich weiterentwickeln. Dank der kreativen Ideen und dem handwerklichen Geschick der MitarbeiterInnen der Betheler „proWerk“ Werkstätten entstanden schnell weitere dekorative Accessoires, wie Türstopper und Tischläufer. Alle Stücke sind Unikate und werden von Hand gefertigt.

Eine nicht alltägliche Geschenk-Idee, die zu einer Reise in die Kaffeewelt einlädt und dabei nicht nur Fernweh weckt. Das Projekt dient neben der Einbeziehung der lokalen Bethel Werkstätten einem besonderen Ziel: Die  Nettoerlöse der CoffeeLine Produkte kommen zu 100% dem Slow Food Projekt: „1000 Gärten in Afrika“ zugute und fließen somit in afrikanische Kaffeeanbauländer zurück. Gestern wurde in den Betheler „proWerk“ Werkstätten ein Scheck an Veronica Veneziano, Projektleiterin der internationalen Entwicklung bei Slow Food übergeben.

Angelika Eisbrenner (Kaffeewelt Eisbrenner) Frau Danz Hüsemann (Diplom Designerin und Fachanleiterin proWerk) Frau Martina Hasewinkel (Leiterin Slow Food Convivium OWL) Veronica Veneziano (Projektleitung internationale Entwicklung Slow Food)
(v.l.) Angelika Eisbrenner (Kaffeewelt Eisbrenner)
Frau Danz Hüsemann (Diplom Designerin und Fachanleiterin proWerk)
Frau Martina Hasewinkel (Leiterin Slow Food Convivium OWL)
Veronica Veneziano (Projektleitung internationale Entwicklung Slow Food)

Die Spende in Höhe von 1800,- € kommt zwei Schulgärten zu Gute. Die Kathouzweni Schule mit 60 Schülern wird benötigtes Saatgut einkaufen, und im Dorf Ituka südlich von Nairobi wird das Geld für Wasserleitungen investiert.

Und die Mitarbeiterinnen der Pro Werkstätten fertigen schon fleißig für die neue Kollektion, die auf dem Hoffest auf dem Hof Lanwermann am 23. und 24.11.2013 präsentiert wird. Schließlich heißt das Projekt „1000 Gärten in Afrika“.

Fotos: Paul Schulz © bethel.de

We are traveling in the footsteps of those who’ve gone before*

Überall leuchtet es  schon adventlich. Licht in trüber Zeit. Heute ist der letzte Tag im Kirchenjahr. Wir gedenken der uns Vorangegangenen. Das tun wir sicher öfter als nur heute. Am Totensonntag aber ist es üblich, die Friedhöfe zu besuchen und die Gräber zu schmücken.

Im Laufe der Geschichte hat der letzte Sonntag des Kirchenjahres unterschiedliche Namen getragen, weil er eine so vielfältige und gewichtige Botschaft zu bringen hat:

Totensonntag – Der Tod ist für uns die erkennbare äußerste Grenze unseres Lebens, das letzte im Leben eines Menschen.

Ewigkeitssonntag – Man erlebt dankbar jeden Tag des Lebens und will sich damit trösten, wenn die Angst vor dem Sterben über uns kommt.

Sonntag vom jüngsten Gericht – Man wird an das letzte Wort Gottes erinnert, dass er über unser Tun und Lassen sprechen wird.

Christkönigsfest – Man erinnert an die Macht und die Herrlichkeit Jesu Christi.

Letzter Sonntag des Kirchenjahres – Einmal wird der letzte Tag unseres Lebens sein. Der vor uns liegende Lebensweg wird täglich kürzer „Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens“

* Text aus „When the Saints go marching in“

Die Volksbank Bielefeld griff in die Kasse …

… und spendete 500 Euro für einen Hund. Für einen besonderen Hund.

K. e. s. Living in OWL

An anderer Stelle berichteten wir bereits über die Galerie K.e.s. und ihr soziales Engagement. Die angekündigte Vernissage in der Volksbank am Kesselbrink war mit mehr als 100 Besuchern überaus erfolgreich. Die ersten Kunstwerke der ausstellenden Künstler sind bereits verkauft worden. Dies ist deshalb so besonders wichtig, da das Geld für ein spannendes Projekt gespendet wird,so interessant, dass Hr. Westerteicher im Namen der Volksbank direkt den Spendentopf mit 500€ füllte.

Pressesprecherin der Galerie K.e.s. Tanja Meuthen Copertino: „K. e. s. steht für “Künstler engagieren sich“. Der Verein Galerie K. e. s. verbindet Kunst, Kreativität und soziales Engagement.“ Aus den Mitgliedsbeiträgen und Erlösen der verschiedenen Ausstellungen werde 1x im Jahr ein besonderes Projekt finanziell unterstützt.

Pressesprecherin Tanja Meuthen Copertino (li.)
Pressesprecherin Tanja Meuthen Copertino (li.)

Die Künstler Ewa Dally, Jürgen Krüger, Karin Lohkemper, Tanja Meuthen Copertino, Anne Möhrke, Gudula Orth und Ada Valisena führten durch die Ausstellung und stellen ihre Werke noch bis zum 24. Dezember aus.

Das Projekt, das unterstützt werden soll, ist der Kauf und die Ausbildung eines Epilepsie Warnhundes. Diese speziell ausgebildeten Hunde zeigen frühzeitig an, wenn ein Anfall bevorsteht, so dass der Kranke noch entsprechende Maßnahmen ergreifen kann. Eine Familie aus Korbach mit ihrem epilepsiekranken Kind wartet dringend auf einen solchen Hund und soll mit dem Geld unterstützt werden. Eine der wenigen Ausbilder in Deutschland, Frau Sabine Rohde-Pfau von Rainbow Dogs wird diesen Hund dann ausbilden.

Mit der großzügigen Spende der Volksbank Bielefeld und den Verkaufserlösen ist der kleine Junge seinem Hund einen großen  Schritt näher gekommen.

Fotos: Tanja Meuthen Copertino

Der Winter kann kommen…

ca06-00679

Der Klimaschutz der ist ganz wichtig,
so denkt der Eisbär auch ganz richtig:
gut gedämmt soll sein das Haus,
dann kann die Wärme auch nicht raus.
Mit H2 Wood von H2 Therm
hätten es die Bären gern.
Es kostet auch nicht ganz viel Geld,
und erhält die Bärenwelt!

(Bernd Brinkmann)

Foto: Thorsten Milse

Bielefelder Veranstaltungen rund um den 1. Advent

Foto: von Uslar Fotodesign Bielefeld
Foto: von Uslar Fotodesign Bielefeld

01.12.2013
21. Brackweder Adventsmarkt
Bielefeld-Brackwede

01.12.2013
Aus alter Zeit – Fotografien aus Harsewinkel
Bauernhaus-Museum

01.12 – 22.12.2013
Museum Off Museum
Bielefelder Kunstverein im Waldhof

01.12 – 29.12.2013
Peter August Böckstiegel und Rudolf Feldmann – Eine Künstlerfreundschaft
Historisches Museum

01.12 – 29.12.2013
To Open Eyes – Kunst und Textil vom Bauhaus bis heute
Kunsthalle Bielefeld

01.12 – 29.12.2013
Schülerpreis: Bielefeld in 100 Jahren – Preisverleihung und Ausstellung
Historisches Museum

01.12 – 30.12.2013
Bielefelder Weihnachtsmarkt 2013
Bielefelder Innenstadt

01.12.2013
Kanadatag OWL
Stadthalle Bielefeld

01.12 – 29.12.2013
Erzähl mir was vom Tod – Eine interaktive Ausstellung über das Davor – und das Danach
namu Museum

01.12 – 30.12.2013
„Dialog mit dem Zufall“ – Ausstellung von Lisa Ott
Zweischlingen

01.12.2013
Zwerg Nase – Für Kinder ab 6 Jahren
Zentrum Bielefelder Puppenspiele

01.12.2013
3. Symphoniekonzert – Bielefelder Philharmoniker
Rudolf-Oetker-Halle

01.12.2013
Didgeridoo Bielefeld Didgers und Gäste
Capella Hospitalis

01.12.2013
Traditional Irish Music Session – Leute treffen – klönen – Musik erleben
FZZ Freizeitzentrum Stieghorst

01.12 – 23.12.2013
Die Bremer Stadtmusikanten – Märchen mit viel Musik für Kinder ab 4 Jahren
Theaterhaus Feilenstraße

01.12 – 29.12.2013
URMEL AUS DEM EIS
Stadttheater

01.12 – 29.12.2013
„In der Bar zum Krokodil …“ – Die Schlagerwelt der 1920er Jahre in Bild und Text
Museum Huelsmann

01.12.2013
Ausstellung: „Novemberfarben“ – Ehem. Opel Hagemann, Stadtheider Straße 10
Bielefeld-Mitte

01.12.2013
Advent – Installationen, Bilder und Fotos von Luise Krolzik ind Vasilij Cesenov
Stadtheider Straße 10, ehem. Opel Hagemann
Bielefeld-Mitte

01.12.2013
Weihnachtsflohmarkt – Indoor Flohmarkt
Ostbahnhof Bielefeld

01.12 – 22.12.2013
Märchen am Herdfeuer Für Kinder ab 4 Jahre
Bauernhaus-Museum

01.12.2013
Adventskonzert mit Brigitte Traeger
Johanneskirche Quelle

01.12.2013
Rosenfisch Figurentheater: Post von den Weihnachtswichteln – Ein Weihnachtsstück für Kinder ab 4 Jahren
Neue Schmiede

01.12.2013
Fremde Vertraute – KARIBU – die Bühne
Kultur- und Kommmunikationszentrum Sieker (kuks)

01.12.2013
Randale – „Weihnachtskonzert“ – Rockmusik für Kinder
Zweischlingen

01.12.2013
Antonio Vivaldi: Gloria/ Magnificat
Altstädter Nicolaikirche (ev.)

01.12 – 30.12.2013
WANN SIND WIR DRAN?
Loft (Open.Studio)

01.12 – 31.12.2013
Nachtwächterrundgang
Altes Rathaus

01.12.2013
Wiener Klassik – 3. Konzert
Rudolf-Oetker-Halle

01.12 – 19.12.2013
FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL
Stadttheater

Foto: von Uslar Fotodesign Bielefeld

Taschen für Tanten und Onkels – und fürs Leben

Aktentasche von Aunts & Uncles im Used Look
Aktentasche von Aunts & Uncles im Used Look

aunts & uncles überzeugt seit 2004 durch ehrliche Produkte mit Charakter. Das Bestreben der in Neukirchen-Vluyn ansässigen Firma ist es, hochwertige Taschen und Accessoires anzubieten, deren Preise für den Endverbraucher wie auch für den Hersteller gleichermaßen fair sind. Vom kleinen Armband bis hin zum großen Koffer, jedes einzelne der Produkte ist „styled with care“.

Lässiger Chic von Aunts & Uncles
Lässiger Chic von Aunts & Uncles

Neben der puren Begeisterung, legere, authentische und eigensinnige Lieblingsstücke aus robusten, spannenden Materialien zu schaffen, ist besonders die Symbiose zwischen Tradition und Moderne, die sich in den zeitlosen Designs der Produkte von aunts & uncles widerspiegelt. Praktisch, funktionell und ursprünglich – eben Taschen fürs Leben.

Gesehen bei Fellmer in Bielefeld.

Lesen gefährdet die Dummheit

jedes mal, wenn... Peter Vennebusch Living in OWL

Zugegeben, das chinesische Sprichwort auf dieser Literatur-Postkarte formuliert es wesentlich poetischer.

Diese Postkarte ist eine weitere von acht Stück, die von Projektmarketing Peter Vennebusch (das ist der mit dem Ostwestfälischen Wortschatz) herausgebracht wurden. Zu haben im ausgesuchten Buchhandel oder im Schöne-Dinge-Shop. Für Buchöffner und Lernende!

Worauf Hunde fliegen

Frisbee-Halla_1 Hundeschule Steinhagen

Frisbee ist ein rasanter Teamsport für Mensch und Hund. Ursprünglich in den USA beheimatet, hat sich dieser Sport auch hierzulande erfolgreich verbreitet.

Die ersten Trainingsschritte erfolgen „getrennt“ voneinander. Der Mensch sollte zunächst den (ziel-) sicheren Umgang mit der Frisbeescheibe lernen. Der Hund lernt in kleinen Schritten, dass die Scheibe gefangen werden soll. Wichtig ist, dass mit hundgerechten Scheiben trainiert wird, diese sind vom Hund angenehm zu fangen und durch spezielle Materialeigenschaften langlebiger als herkömmliche Scheiben.

Sobald sich die einzelnen Trainingsschritte gefestigt haben, werden erste zusammenhängende Sets eingebaut, Körperüber- und -absprünge erarbeitet und zum Schluss wird eine ganze Kür daraus trainiert. Der Phantasie, was die verschiedenen Wurf- und Sprungkombinationen betrifft, sind dabei keine Grenzen gesetzt. Alles, was Mensch und Hund gesundheitlich möglich ist, kann miteinander kombiniert werden.

In freien Frisbee-Training der Steinhagener Hundeschule „von der Ströher Heide“ sind Anfänger und Fortgeschrittene herzlich willkommen; das Training erfolgt individuell und leistungsorientiert.Für alle, die NOCH mehr wollen, werden immer wieder spezielle Seminare zum Thema Frisbee angeboten.

Ebenso wie Agility und Frisbee ist auch Flyball eine Teamsportart für Hund und Mensch.

Flyball-Vox Steinhagener Hundeschule

Besser gesagt für eine Gruppe von Hunden und Menschen, denn Flyball ist eine Mannschaftssportart (Staffellauf).

Zu einer Flyballmannschaft gehören ca. 4-6 Hunde, deren Menschen, ein Boxenlader, ein Balljunge sowie diverse helfende Hände. Beim Flyball kann der Hund seine Schnelligkeit, Springfreude und sein Apportiergeschick unter Beweis stellen. Er überspringt selbständig vier hintereinander aufgestellte Hürden, fängt den Ball aus der Flyballbox und apportiert diesen über die vier Hürden zurück zum Start-/Zielpunkt. Das Ganze sollte möglichst schnell und fehlerfrei geschehen.

Sobald der erste Hund den Start-/Zielpunkt fehlerfrei erreicht hat, startet der nächste Hund den Lauf über die Hürden. So lange, bis die ganze Hundemannschaft abgeschlossen hat.

In der laufenden Trainingsgruppe für Flyball in der Steinhagener Hundeschule sind Neueinsteiger immer herzlich willkommen!

Hundeschule „von der Ströher Heide“
Maic Horstmann
Brockhagener Straße 75
33803 Steinhagen
Telefon: 05204-6949
Mobil: 0172-56 23 554
Webseite: http://www.hundeschule-steinhagen.de

Fotos: Hundeschule Steinhagen

Kunst, Kreativität und soziales Handeln

K. e. s. steht für „Künstler engagieren sich“. Der Verein Galerie K. e. s. verbindet Kunst und soziales Engagement. Aus den Mitgliedsbeiträgen und Erlösen der verschiedenen Ausstellungen wird 1x im Jahr ein besonderes Projekt finanziell unterstützt.

Vernissage K. e. s. Living in OWL

Am 21. November 2013 um 18.30 Uhr findet in der Volksbank am Bielefelder Kesselbrink eine Vernissage einiger bei der Galerie K. e. s. beteiligten Künstler statt.

Ewa Dally, Jürgen Krüger, Karin Lohkemper, Tanja Meuten-Copertino, Anne Möhrke, Gudula Orth und Ada Valisena stellen ihre Werke aus und führen durch die Ausstellung.

In diesem Jahr geht es bei der Vernissage  um ein besonders spannendes Projekt, für das die Künstler ihr gesammeltes Geld gerne zur Verfügung stellen möchten.

Es gibt – was noch nicht so bekannt ist – die Möglichkeit, Hunde zu Epilepsie- Warnhunden auszubilden. Diese zeigen frühzeitig an, wenn ein Anfall bevorsteht, so dass der Kranke noch entsprechende Maßnahmen ergreifen kann.

K. e. s. Living in OWL

Eine Familie mit einem epilepsiekranken Kind wartet dringend auf einen solchen Hund und soll mit dem Geld unterstützt werden. Eine Ausbilderin für diese Hunde wird mit ihrem Hund auf der Vernissage erwartet, ebenso wie die Familie, die so einen Hund dringend braucht.

Durch die Nähe zu Bethel ist diese Thematik gerade für Bielefeld sicher sehr interessant. Mehr über Epilepsie-Warnhunde erfahren sie unter Rainbow Dog-Service.

Die Künstler der Galerie K. e. s. freuen sich auf Ihren Besuch auf der Vernissage!

Fotos: Tanja Meuthen-Copertino

Im Sommer kühl, im Winter warm

Polar Bear with cubs; Eisbaer mit Jungen; Ursus maritimus; Canada; Kanada

H2 Wood von H2 Therm
das haben alle ganz doll gern.
Den Menschen freuts in seiner Welt,
denn er spart nun ganz viel Geld.
Im Sommer kühl, im Winter warm,
macht jede Heizung schnell ganz zahm.
Die Dämmung machts, so soll es sein.
Der Heizbetrag wird endlich klein.
Den Eisbären gefällt es richtig gut,
dass der Mensch auch was für seine Umwelt tut.

(Bernd Brinkmann)

Foto: Thorsten Milse

Man trinkt Tee, um den Lärm der Welt zu vergessen

Der Duft von über 300 verschiedenen Teesorten empfängt uns gleich beim Eintritt in Scarlett Manteis Tee- und Kaffeeparadies im Herzen Halles. Wir sind überwältigt vom umfangreichen Angebot in dem kleinen Geschäft. Hier wird wesentlich mehr geboten als nur Tee. Mit diesem wärmenden Getränk indes fing im Jahre 1998 alles an.

Scarlett Mantei
Scarlett Mantei

Und Lieferant der ersten Stunde war und ist bis heute das große traditionsreiche Hamburger Tee-Handelshaus Wollenhaupt. Seit 1881 steht es für erstklassige Qualität aus allen Tee-Anbaugebieten dieser Erde. Professionelle Tea Taster sorgen mit ihren Sachkenntnissen und langjährigen Erfahrungen bei ihrem Teeimport und späterer Verarbeitung der Tees für gleichbleibende Qualitäten in den verschiedensten Geschmacksrichtungen.

Klassische Teesorten wie Assam, Ceylon und Darjeeling sind ebenso erhältlich wie Grüne & Weiße Tees, Früchte- & Rooibusch-Tees sowie Kräuter- & Gewürztees. Und natürlich eine unendliche Vielfalt an aromatisierten Tees. „Birne im Marzipanmantel“, „Bratapfel“ oder „Erdbeer-Sahne“ sind nur einige wenige Beispiele des Einfallsreichtums der Firma Wollenhaupt. Lieblingstee der Haller ist zurzeit „Gebrannte Mandel„.

Um den Tee herum gibt es eine Fülle von nützlichem bis verspieltem Zubehör. Die Firma Cha Cult vereint beides. Damit die Tasse Tee nicht kalt wird, während man zum Beispiel im Büro anderen Tätigkeiten nachgeht, wird zur Tasse „Sabrina“ gleich ein Stövchen mitgeliefert.

tassemitstövchen Tee- und Kaffeeparadies

Die Serie Tea for one hat sich mittlerweile zum Sammelobjekt mit Kultstatus entwickelt.

teaforone Tee- und Kaffeeparadies

„Seit ungefähr 11 Jahren zählt auch Kaffee zum Sortiment“, erzählt Scarlett Mantei, „aber es kommt immer noch vor, dass Kunden erstaunt fragen: „Ach, Kaffee haben Sie auch?““ Ja, haben sie, und zwar rund 20 Sorten, alle natürlich traditionell geröstet von einem kleinen Röstunternehmen. Auch Sonderwünsche wie Kaffee aus Hawaii oder Indien können erfüllt werden. Diese Sorten werden dann extra für den Kunden bestellt.

Sie mögen Pralinen? Dann sollten Sie mal einen Blick in die Vitrine des Tee- und Kaffeeparadieses werfen.

pralinen Tee- und Kaffeeparadies

Nahaufnahme gefällig?

lemontrüffel Tee- und Kaffeeparadies

Hier ist das Beste der Süßwarenhersteller Leysieffer und Lauenstein vereint. Widerstand zwecklos!

Etwas Besonderes sind die „Halle-Produkte“, als da sind Haller Honig, Haller Wintermärchen, Haller Morgentau, Haller Brotzeitkräuter, Haller Schokolade.

hallersortiment Tee- und Kaffeeparadies

Die Idee zu dieser Serie hatte Scarlett Mantei vor gut 10 Jahren. Die Verpackung zu der Schokolade hat Tochter Saskia kreiert. Die „Halle-Produkte“ haben sich zu Bestsellern entwickelt. Sehr gern werden sie Austauschschülern mit nach Amerika oder Kanada gegeben als Geschenk für die Gastfamilie, vielleicht auch als ein Stück Heimat für das so weit entfernte Kind.

Jedes Geschenk, sei es eine Tafel Schokolade oder ein Teeservice, wird von Scarlett Mantei liebevoll und individuell verpackt. Einfach schöne Dinge aus dem Herzen Halles.

herzprodukte Tee- und Kaffeeparadies

Tee- und Kaffeeparadies
Scarlett Mantei

Rosenstraße 16
33790 Halle-Westfalen
Telefon: 05201-3810
E-Mail: info@teeparadies-halle.de
Webseite: http://www.teeparadies-halle.de

Warten auf Advent

Himmlisch-irdische Wesen von Interia
Himmlisch-irdische Wesen von Interia

Bald ist es soweit. Die Wohnung wird weihnachtlich dekoriert. Hier ein paar Impressionen aus Dörentrup von New Classical Lifestyle by Anke Kirsch:

Opulente Gestecke….

Anke Kirsch Living in OWL

… in innovativen Farbkombinationen…

Anke Kirsch Living in OWL

… klassisch in rotgrün…

Anke Kirsch Living in OWL

…  schrill in grünrot…

Anke Kirsch Living in OWL

… dezent in taupe.

Anke Kirsch Living in OWL
Sie sorgte für Herzhaftes. Martina A.-Hedderich von der Firma Smeg zauberte knusprige Pizzen im 280 Grad heißen Ofen.

Martina A.-Hedderich Smeg

Normale Backöfen machen bei 220 Grad Schluss. Nicht so dieses Modell, in dem jede Pizza gelingt.

Smeg Anke kirsch Living in OWL

Schön war’s!

Anke Kirsch Living in OWL

New Classic Lifestyle
by Anke Kirsch

Mittelstraße 51
32694 Dörentrup
Telefon: 05265-9559440

Fotos, die Geschichten erzählen

Welche Vorteile ein Firmenporträt in unserem Online-Magazin dem Unternehmer, Einzelhändler und Freiberufler bringt, wissen unsere Kunden. Wir freuen uns sehr über das viele positive Feedback, das wir immer wieder erhalten. Wer die Vorteile noch nicht kennt, guckt bitte bei „Über uns“.

Sie wollen mehr? Sie brauchen professionelle Fotos für Ihren Katalog? Sie möchten Ihr Unternehmen anhand von Fotos vorstellen? Zum Beispiel ein Hotel?

Hotelcollage demipress living in owl

Oder einen Produktionsprozess veranschaulichen? Zum Beispiel, wie aus einem Stück Stoff ein Anzug entsteht?

Fingerhut demipress living in owl

Oder aus einem Stein eine Skulptur?

steingesicht demipress living in owl

Das alles und noch viel mehr kann die Detmolderin Daniela Skrzypczak. Zu bewundern in ihren Portalen demipress und reiseknipse. Und bald auch eingebettet im Online-Magazin für Ostwestfalen-Lippe „Living in OWL“.

demipress living in OWL

Bleiben Sie gespannt.

Hochwertige Designermode – jetzt in Oerlinghausen

Schaufenster Martina Becker

Diese Mode ist klassisch, modern, ausdrucksstark und elegant. Hochwertige Materialien, klare Linien, gern auch mal Materialexperimente, unaufdringliche Nicht-Farben. Peppige Details geben den besonderen Pfiff. Diese zeitlose Mode hat seit dem letzten Wochenende ihren Weg nach Oerlinghausen gefunden. In der Hauptstraße 26 eröffnete Martina Becker einen Showroom für hochwertige Designer-Mode.

Martina Becker
Martina Becker

Ausgewählte Stücke  in den Nicht-Farben schwarz, taupe und sand, extravagante Accessoires und stylische Handtaschen freuen sich auf neue Besitzerinnen. Auch Frauen von Format können sich wohlfühlen. Von Größe 34 bis 44 ist für jeden Anlass und Geschmack etwas dabei. Und für die jetzt anstehenden kalten Tage gibt es Jacken aus weichen und warmen Materialien.

Martina Becker Showroom Living in OWL

Martina Becker Showroom
Hauptstraße 26
33813 Oerlinghausen

Öffnungszeiten:
Do. – Sa. 11.00 bis 18.00 Uhr

Danke für 68 Jahre Frieden in Deutschland

Das Weltkriegsdenkmal auf dem Tönsberg über Oerlinghausen
Das Weltkriegsdenkmal auf dem Tönsberg über Oerlinghausen

Der „Volkstrauertag“  ist ein sogenannter „Stiller Feiertag“, immer zwei Wochen vor dem 1. Advent.

1919 – kurz nach Ende des schrecklichen 1. Weltkrieges – wurde dieser Sonntag vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge als Gedenktag für die gefallenen deutschen Soldaten vorgeschlagen. 1922 gab es die erste Gedenkstunde im Berliner Reichstag.

Die zentrale Gedenkfeier der Stadt Bielefeld zum Volkstrauertag wird am Sonntag, 17. November am Ehrenmal auf dem Evangelischen Friedhof in Brackwede veranstaltet. Sie beginnt um 11.30 Uhr mit der Begrüßung durch Bezirksbürgermeisterin Regina Kopp-Herr. Umrahmt von einem Musikstück des Stadtorchesters Brackwede und von Chorgesängen des Männergesangsvereins Harmonie hält Diakonand Richard Knoke die Ansprache. Im Anschluss erfolgt die Kranzniederlegung. Das Stadtorchester Brackwede beendet die Gedenkveranstaltung mit dem Stück „Ich hatt‘ einen Kameraden“.

Weitere Gedenkfeiern im Raum Bielefeld können Sie den Presseinformationen entnehmen.

Paderborner Impressionen

Der Kalender von 2013 ist mittlerweile dünn geworden und wird in sechs Wochen Vergangenheit sein. Zeit für einen neuen.

Paderborner Impressionen

Wer es künstlerisch hochwertig mag, wird den Jahreskalender Paderborner Impressionen 2014 lieben. Er enthält 13 ausgewählte Paderborner Motive, die im Original als Acrylbilder von der Paderborner Künstlerin Ulla Mersch gestaltet wurden. Sehr liebevoll und in faszinierenden Farbkompositionen zeigt sie uns die schönen Seiten Paderborns.

Blatt Februar-2 Paderborner Impressionen

Dargestellt sind bekannte Themen, wie der Paderborner Dom, das Libori-Fest, die Westernstraße, das Neuhäuser Tor und der Neue Platz. Malerisch auch die Paderanlagen mit der Abdinghofkirche.

Blatt April Paderborner Impressionen Mersch Art

Die Originale wurden in Spachteltechnik mit Tuschezeichnung und Kalligraphie ausgeführt. Hochwertige Reproduktionen in Digitaltechnik auf Kunstdruckpapier gedruckt, gewährleisten eine geradezu originalgetreue Wiedergabe der Arbeiten.

In einen Paderborner Kalender gehören natürlich auch die Paderborner Feiertage wie Libori und Schützenfest oder die Events wie Frühlingserwachen und Osterlauf. Alle Veranstaltungen, die bis zur Drucklegung bekannt waren, sind im Kalender aufgeführt.

Ulla Mersch ist seit 2003 als freischaffende Künstlerin Paderborn tätig. In dieser Zeit hat sie an zahlreichen Ausstellungen und Wettbewerben teilgenommen. Als ausgebildete Mediendesignerin liegt ihr die Auseinandersetzung mit Farbe und Materialien besonders am Herzen. Viele Bilder entstehen in einer Mischtechnik aus Acryl-Malerei, Spachteltechnik, Collage und Kalligraphie auf unterschiedlichen Materialien.

Der Kalender Paderborner Impressionen 2014 ist ab sofort erhältlich in der Buchhandlung Linnemann und im Web-Shop von Ulla Mersch. Der Verkaufspreis beträgt 28 Euro.

Unterhaltungselektronik vom Feinsten…

EP: Meyer Arend

… gibt es in Herford in der Steinstraße 20. MEYER-AREND – ein Name, der seit 1928 in Herford mit Elektro-Technik verbunden wird. Das Geschäft erlebte die Volksempfänger (1933), die ersten Schwarz-Weiß-Fernseher (1952) und den Beginn der Farbfernseh-Ära (1968). Heute bietet EP:Meyer-Arend unter Geschäftsleiter Frederick Führer die neueste Digitaltechnik mit der breiten Palette aller am Markt verfügbaren Produkte.

führer

Kundenberatung und -service wird im Haus Meyer-Arend groß geschrieben. Niemand wird mit seinem neu gekauften Fernseher „im Regen stehen gelassen“. Auf Wunsch wird jedes Gerät geliefert, aufgebaut, in Betrieb genommen und mit anderen Geräten verknüpft. Und natürlich – falls es einmal notwendig werden sollte – fachgerecht repariert.

Unter den starken Marken Loewe, Metz, Sonos, Samsung, Panasonic und Sony ist für Einsteiger und auch für Profis das Passende dabei.

EP: Meyer-Arend
Steinstraße 20
32052 Herford
Telefon: 05221-144387
E-Mail:info@meyer-arend.de
Homepage: http://www.meyer-arend.de

Fotos: Meyer-Arend

Süße Worte für Schmecklecker

Schokoladen-Set-Internet-web-mittel-2013

Da hat zusammengefunden, was zusammengehört. Schokolade aus Löhne verpackt in der Sprachkultur unserer Region.

Seit 1923 gibt es die Meybona Schokoladenfabrik in Löhne. Diese wird heute von Axel Deppendorf in dritter Generation geleitet. Neben dem „klassischen Sortiment“ ist Meybona mit Themen-Schokoladen ein bekannter Hersteller hochfeiner Schokoladen im Premium-Segment. Meybona ist einer der wenigen Betriebe, der die Kakaobohnen noch selbst röstet und nicht auf vorgefertigte Kakaomasse zurückgreift. Qualität hat bei Meybona einen besonders hohen Stellenwert. Das wird dem Unternehmen regelmäßig durch DLG-Prämierungen bestätigt.

Einzigartige Wortschätze aus der Region mit hochwertigen, edlen Produkten in Verbindung zu bringen. Das war die Idee von ProjektMarketing Peter Vennebusch, dem Inhaber einer Bünder Marketingagentur, der die Ostwestfälischen Wortschätze außer auf Plakaten auch schon auf Lesezeichen, Postkarten und Notizblöcken verewigt hat.

Wer genau hingesehen hat, hat es sobutz gemerkt. Der Ostwestfälische Wortschatz hat sich erweitert. Deshalb gibt es drei unterschiedliche Verpackungen:  Wortschatz N°1, N°2 und N°3. Auch Knötterpötte und Schmachtlappen finden sich hier wieder.

Wir haben nicht nachgezählt, aber der Ostwestfälische Wortschatz dürfte um einiges größer sein als derjenige der größten deutschen Tageszeitung.

Die 3-Themen Schokolade ist erhältlich im ausgesuchten Lebensmittelhandel und natürlich im Schöne-Dinge-Shop. Da lässt man jedes Erbsenmittach für stehen.

Peter Vennebusch
Projekt-Marketing

Holtkampstraße 47 b
32257 Bünde
Telefon: 05223-6589171
Fax: 05223-6588518
Mobil: 0176-82163410
E-Mail: vennebusch@projekt-marketing.info
Homepage: http://www.projekt-marketing.info und
http://www.schoene-dinge-shop.com

Frühlingszwiebeln – Wintervitamine

Frühlingszwiebeln Living in OWL

Frühlingszwiebeln gibt es nicht nur im Frühjahr, sie sind das ganze Jahr über erhältlich. Im Winter handelt es sich allerdings meist um Importware aus Spanien, Italien und Südfrankreich.  Gesund sind sie auf jeden Fall, denn sie enthalten Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium und Eisen sowie Vitamine, z. B. die Vitamine B und C.

Frühlingszwiebeln, auch Lauchzwiebeln genannt,  haben einen erfrischenden pikanten Geschmack und passen sowohl zu der heimischen Küche als auch zu asiatischen Gerichten.  Ideal zu Meeresfrüchten und leichten Fleischgerichten und zur Verfeinerung von Suppen und Salaten. Cremes und Dips bekommen durch Zugabe von Lauchzwiebelstückchen einen pikant-herzhaften Geschmack.

Verwenden können Sie den weißen und den grünen Teil der Lauchzwiebel. Was appetitlich aussieht, ist genießbar, alles andere entfernen Sie.

Hier ein Rezept für einen Dip:

2 Pakete Frischkäse
1 Bund Frühlingszwiebeln
Chilipulver
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
ein wenig Sahne

Frühlingszwiebeln ganz fein schneiden und mit dem Frischkäse und den Gewürzen gut vermischen. Am Schluss einen Schuss Sahne unterrühren, damit der Dip etwas glatter wird. Schmeckt prima zu Fladenbrot, frischem Ciabatta und auch auf Folienkartoffeln.

Entspannung auf Knopfdruck

Das versprechen die Brainlight-Systeme. Ausprobieren können Sie es in der Relaxed-Oase in Rietberg. Dort haben Sie die Wahl zwischen sieben Entspannungsprogrammen, wie zum Beispiel „In 15 Minuten ruhig und ausgeglichen“ oder „In 15 Minuten frisch und munter“.

Brainlight Marlies Franke

Dort können Sie loslassen. Vom Alltag. Ängsten. Sorgen. Sie erleben sich auf eine intensive, völlig neue Art und Weise. Eine sinnliche Symphonie aus Licht, Ton und Sprache entführt Sie in eine ungeahnte neue Welt wohligen Körperempfindens.

Relaxed-Oase
Marlies Franke
Varenseller Straße 77 a
33397 Rietberg
Telefon: 05244-9394054
Mobil: 0172-69 05097
Homepage: http://www.relaxed-oase.de

Oma und ich und die Weihnachtszeit

Oma und ich Wem die Geschichten von Regina Meier zu Verl gefallen, mag ganz bestimmt auch das Buch über die Weihnachtsfreude „Oma und ich und die Weihnachtszeit„, das sie zusammen mit Elke Bräunling veröffentlicht hat.

24 Advents- und Weihnachtsgeschichten erzählen von Rentieren mit kalten Füßen, dem Belzenickel und einem kleinen und großen Nikolaus. Es plaudern die Figuren im Adventskalender miteinander und Kinder überlegen sich, wie sie ihrem Vater, der eigentlich keinen Wunsch hat, eine Weihnachtsfreude bereiten können. Begleiten Sie die Helden in diesem Erzählband auf den Weihnachtsmarkt oder in den Weihnachtswald, lernen Sie Hund Donald kennen, die sprechende Christbaumkugel oder die Zwillinge Jule und Jette, die dem Christkind zu Heiligabend ein ganz besonderes Geschenk machen.

Wer die rechte Weihnachtsfreude sucht, der findet sie in diesem Buch. Ungewöhnliche Weihnachtshelden auf der Suche nach Weihnachten, nach dem passenden Geschenk oder der Weihnachtsfreude, die auf vielfältige Art und Weise entdeckt werden kann, versammeln sich in diesem Buch.

Zurzeit als Kindle-Edition für € 2,99 bei Amazon.