Sie laufen sich warm

Ostwestfalens next Topmodel
Ostwestfalens next Topmodels

Sie heißen Sandra, Jan, Catharina, Marcel, Eva, Diana, Milena, Manuela, Marielena und Tijana, kommen alle aus Ostwestfalen, sind Finalisten des Wettbewerbs „My Way to Model“ und haben am kommenden Wochenende ihr Debüt auf der My Way in Halle. An den drei Messetagen führen sie Mode, Schuhe und Brillen bekannter Hersteller vor. Indes – vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt. Im Landhotel Jäckel wird geübt. Körperhaltung, Gesichtsausdruck, Bewegung zur Musik und wer wann wo zu stehen hat. Coach Jurate Micakovic von Effenberg Models gibt den letzten Schliff vor dem großen Ereignis. Die Verpflegung im Hotel Jäckel ist gut, die gereichten Häppchen garantiert figurfreundlich.

Üben für den Catwalk
Üben für den Catwalk

Walpurgisnacht

Hexe Living in OWL

Melusine

Ich halt‘ in übersel’gen Armen
Umschlungen dich in stiller Lust
Und trink‘ im Kuß den lebenswarmen,
Den Hauch aus deiner tiefsten Brust.

Da schweben alte, liebe Sagen
Mir um den traumbefang’nen Sinn:
„Der Ritter fand einmal beim Jagen
Der Feeen schöne Königin.

Das war ein Kosen und ein Küssen,
Ein sonnengold’ger Liebesmai,
Die Nixen zogen aus den Flüssen,
Die Elfen durch den Wald herbei.

Mit ihren bunten Fackeln schwangen
Leuchtkäfer sich im Hochzeitstanz,
Und tausend Nachtigallen sangen
Den Brautgesang beim Mondenglanz.

Und kluge Zwerge spielten Geigen,
Und andre bliesen Flöt‘ und Horn;
So flatterte der nächt’ge Reigen
Um Melusine’s kühlen Born.“

Ach, hätte nur der dumme Ritter
Nach ihrer Herkunft nicht gefragt
Und all‘ den holden Zauberflitter
Mit einem plumpen Wort verjagt!

Der dumme Narr! Ich bin gescheiter,
Ich küsse dich und schweige still;
Und kümm’re wenig mich, was weiter
Aus dieser Liebe werden will.

Ob du geheim als Valandine
Dich arger Zauberkunst ergiebst,
Was frag‘ ich; schöne Melusine,
Mir ist genug, daß du mich liebst.

Arthur Fitger 1840 – 1909

Der ostwestfälische Brocken sind die Externsteine, wo sich heute Nacht wie jedes Jahr ein schillerndes Völkchen tummeln wird. Laut Mindener Tageblatt sind Esoteriker, Druiden und Wünschelrutengänger herzlich willkommen. Sie können an den Externsteinen tanzen und musizieren. Nicht willkommen sind Horden mit Alkoholvorräten in Bollerwagen. Der Parkplatz vor den Externsteinen ist daher in der Walpurgisnacht gesperrt.

Foto: © Andrey Kiselev – Fotolia.com

Whiskey Hell in der Eventhalle Niebel

Whiskey Hell rockt die Eventhalle Niebel
Whiskey Hell rockt die Eventhalle Niebel

Am ersten Mai-Wochenende endet die „Indoor“ Saison in der Eventhalle Niebel in Schloß Holte-Stukenbrock. Gleich 2 Musikevents verschiedener Kategorien werden präsentiert.
Am Freitag, 3. Mai spielt die Hardrock Band „Whiskey Hell“ aus Hamburg Ihre Release Party in der Stukenbrocker Eventhalle. Die heimische Band „Juke Project“ ist als Support geplant. Am Samstag, 4. Mai findet die 1. Evergreen Party in der Eventhalle Niebel statt.

 

OWL tanzt in den Mai

Eigentlich wird ja an diesem gelbschwarzen Westfalen-Tag fast überall in den Mai getanzt. Living in OWL hat nur ein paar Orte herausgezogen:

Maibaum Martina Berg Fotolia Altenbeken Schützenhalle Schwaney 20 Uhr
Bad Oeynhausen Druckerei Tango Argentino 20.30 Uhr
Bad Salzuflen Lippischer Hof 20 Uhr
Bielefeld „All Right Now“ Hammer Mühle 21 Uhr
„Komm mit Mann´s“ Zweischlingen 21 Uhr
Ringlokschuppen 22.30 Uhr, Stadtpalais 22 Uhr
Enger Sportanlage Belke-Steinbeck 20 Uhr
Gütersloh Weberei Ü30 23 Uhr
Halle Martin-Luther-Haus 20 Uhr
Herford Haus unter den Linden 14 – 17 Uhr
Paderborn Paderhalle 20 Uhr. Messehalle Schützenhof
mit Jethro Tull´s Ian Andersson
Stukenbrock Gasthof Zur Post 21 Uhr
Steinhagen Kyffhäuser-Kameradschaft Brockhagen 20 Uhr
Verl Ostwestfalenhalle 20 Uhr

Foto: © Martina Berg – Fotolia.com

Miele: Denken in Generationen

Miele stelte seinen Nachhaltigkeitsbericht 2013 vor
Miele stelte seinen Nachhaltigkeitsbericht 2013 vor

Verantwortliches Handeln im Interesse von Mensch und Umwelt hat für Miele seit jeher hohe Priorität. Wie der traditionsreiche Familienkonzern diesen Anspruch aktuell mit Leben füllt, zeigt der Nachhaltigkeitsbericht 2013, den Technik-Geschäftsführer Dr. Eduard Sailer jetzt der Presse vorstellte.

Unter dem Titel „Denken in Generationen“ informiert Miele detaillierter und anschaulicher als je zuvor über seine Aktivitäten und Ziele zum Thema. Wie der Vorläufer von 2011, den das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und future e.V. zu den zehn besten Nachhaltigkeitsberichten deutscher Großunternehmen zählten, besteht der neue Bericht aus Text- und Tabellenband („Daten & Fakten“). „Hinzugekommen sind insbesondere die Resultate eines umfassenden Strategieprozesses, mit dem wir unsere Prioritäten in puncto Nachhaltigkeit noch weiter konkretisiert haben“, erläutert Technik-Chef Eduard Sailer.

Ein weiteres Schwerpunktthema ist naturgemäß der Anspruch des Unternehmens, seinen Kundinnen und Kunden nachhaltig konstruierte Hausgeräte zu bieten – und dies nicht allein mit Blick auf den Strom- und Wasserverbrauch. „Kein anderer Hersteller der Branche legt vergleichbar viel Wert auf Langlebigkeit und Recyclingfähigkeit seiner Produkte“, bekräftigt Eduard Sailer. Außerdem habe Miele seine Vorreiterstellung beim intelligenten Energiemanagement weiter ausgebaut, etwa per Vernetzung Smart-Grid-fähiger Hausgeräte mit der hauseigenen Photovoltaikanlage.

Miele gibt es zum Beispiel bei Küchen-Punkt in Bielefeld-Brackwede und Boettcher in Paderborn.

my way 2013 – Roesthaus und Cup + Cups sind dabei

Roesthaus

Frisch gerösteter Kaffee ist ein großes Thema auf der my way 2013 bei Gerry Weber und Halle-Westfalen. Das Roesthaus aus Bad Oeynhausen und Cup + Cups aus Osnabrück laden ein, köstlich duftende Zubereitungen zu probieren.

Cup + Cups

FASHION wird groß geschrieben auf der My Way 2013

My way 2013 Living in OWL

Was ist in im Sommer 2013?

Die Firmen Exatmo, Wellington of Bilmore, Sabine Sommeregger, Stilsicher, Optik Winter und Shoe Shine führen an allen drei Messetagen dem geneigten Publikum schicke Outfits, Brillen und Schuhe vor.

Wann genau?

Freitag, 3. Mai 2013 um 17.00 und um 19.00 Uhr
Samstag, 4. Mai 2013 um 15.30 und um 19.00 Uhr
Sonntag, 5. Mai 2013 um 13.00 und um 15.30 Uhr

Außerdem findet am Samstag, den 4. Mai um 20.00 Uhr das Finale von „My Way to Model“ statt. Aus den 10 Finalistinnen wird das Gesicht der My Way 2014 gekürt. Nicht versäumen!

Hier finden Sie das komplette Eventprogramm:
Eventprogramm-1

Foto: © malexeum – Fotolia.com

Pizza, Pasta, Public Viewing

6 Tage Köchemarkt in Steinhagen
6 Tage Köchemarkt in Steinhagen

Lange hatten wir gerätselt, was denn so beim erstmals 6 Tage dauernden Steinhagener Köchemarkt (30. April – 5. Mai) so abgeht. Jetzt wissen wir es: Am Dienstag ab 20.45 Uhr (Real Madrid – Borussia Dortmund), parallel DJane Natty mit heißen Maischeiben.   Am Mittwoch (FC Barcelona – Bayern München) kann man ebenfalls öffentlich auf Großleinwand anschauen, wie das Runde ins Eckige geht und Leckeres aus der Pfanne auf die Teller. Mit dabei sind: Landgasthaus Beckmann, Graf Bernhard 1344 von Peter Krebs, Il Vesuvio, Café und Conditorei Baier, Schneider´s .

my way 2013 – Katthult und Varnholt sind dabei

Katthult in Bielefeld
Katthult in Bielefeld

Skandinavien wird meist mit Lebensart und Gemütlichkeit gleichgesetzt. Dafür steht Katthult und zeigt das auch auf der my way 2013 bei Gerry Weber in Halle – Westfalen.

Varnholt. Auf der my way 2013 dabei
Varnholt. Auf der my way 2013 dabei

… auch auf der my way 2013 dabei: Baumschule, Garten- und Landschaftsbau Varnholt aus Gütersloh.

Groophonik bei den Nachtansichten

Die Bielefelder Nachtansichten 2013 boten nicht nur optische sondern auch akustische Highlights

Zu sehen und zu hören ist hier der Detmolder Chor Groophonik unter der Leitung von Tobias Richter, der ansonsten in Hamburg das Musical „Tarzan“ dirigiert. Am 26. Mai ist Groophonik übrigens auf dem Bielefelder Leinewebermarkt zu hören.

 

In der Kälte der Bielefelder Nacht

Nachtansichten und andere Ansichten.
Nachtansichten und andere Ansichten.

Beim Textiler P & C hängt eine neue Garde. Angesichts stetigen Sinkens der Printauflagen braucht man auch nicht mehr so lange Arme, dachte sich wohl der zuständige Schauwerbegestalter….

Der stetige Strom der Gucker in der Galerie SamuelisBaumgarte.
Der stetige Strom der Gucker in der Galerie SamuelisBaumgarte.

Die fülligen Frauen bei Samuelis-Baumgarte hatten es vielen angetan…

Boteros füllige Frauen
Boteros füllige Frauen

So richtig zu bewundern waren aber wohl die Kaffeeschlürfer am Jahnplatz. Sie hielten eisern die Kälte in der unteren Etage der Commerzbank aus …

Kaffee in der Kälte am Jahnplatz
Kaffee in der Kälte am Jahnplatz

Die Bilder der Nacht am Alten Markt waren schön. Die wohltuend ruhige Stille umfing die Stadt, die es nicht gibt…

IMG_3800

my way 2013 – Zugspitz ist dabei

Zugspitz„Klang in Vollendung“. Bei „Zugspitz“ aus Bad Laer kein leeres Versprechen. Auch auf der my way 2013 bei Gerry Weber in Halle-Westfalen kann man sich davon überzeugen.

Bad Driburg und Friedrich Hölderlin

IMG_0591Bad Driburg ist ein Städtchen mit rund 19.000 Einwohnern im südlichen Ostwestfalen-Lippe. Das Schmuckstück des Kreises Höxter liegt am Steilhang des Eggegebirges und hat sich über die Jahrhunderte einen Namen nicht nur wegen seiner heilenden Wässer sondern auch seiner vielen bekannten Badegäste gemacht. Einer von ihnen war der bedeutende Dichter Friedrich Hölderlin, der um 1800 herum die Frankfurter Kaufmannsgattin Susette Gontard begleitete.

Die beschreibende Poesie
Wißt! Apoll ist der Gott der Zeitungsschreiber geworden
Und sein Mann ist, wer ihm treulich das Faktum erzählt.

Friedrich Hölderlin

Auf Bosch setzen und mit Küchen-Punkt gewinnen

Einbaugeräte von Bosch wählen und mit Kücken-Punkt gewinnen
Einbaugeräte von Bosch wählen und mit Küchen-Punkt gewinnen

Wer sich jetzt für eine Küche von Küchen-Punkt in Bielefeld-Brackwede mit Bosch-Einbaugeräten entscheidet, kann gewinnen. Fünf verschiedene Gerätekombinationen stehen zur Wahl und für  eine Sache: Bosch bis ins Detail. Jürgen Rindt und Lothar Kraft geben gerne umfassend Auskunft über die Aktion unter 0521 – 9441883 oder kontakt@kuechen-punkt.de

my way 2013 – Lounge konzept ist dabei

Lounge konzept HövelhofLounge konzept aus Hövelhof macht stimmige Konzepte wahr und zeigt auch auf der my way 2013 bei Gerry Weber in Halle-Westfalen, wie das geht.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

Bald ist es soweit. Vom 3. bis zum 5. Mai 2013 öffnet zum zweiten Mal die My Way in Halle-Westfalen ihre Tore. Sie richtet sich an Menschen mit einer bestimmten Vorstellung von Genuss und Lebensqualität.

Thomas Welzel, Geschäftsführer My Way
Thomas Welzel, Geschäftsführer My Way

So erwartet Veranstalter Thomas Welzel  rund 145 Aussteller aus den Bereichen

  • Feinkost & Genuss
  • Beauty & Fashion
  • Wohnen & Reisen
  • Dynamik & Drive
  • Sports
  • Entertainment & Infotainment

„Man müsste schon durch viele Städte reisen, um all das zu sehen, was die My Way bietet.“

Während des gesamten Veranstaltungswochenendes werden Koch- und Fashion-Shows sowie Live-Musik geboten. Ein Golf-Simulator lässt auf den berühmtesten Plätzen der Welt spielen – rein virtuell natürlich. Unsere Heimat-Elf DSC Arminia Bielefeld wird ebenso vor Ort sein wie zehn zauberhafte langbeinige Finalistinnen des Modelcontest OWL, der in Zusammenarbeit mit dem Westfalen-Blatt stattfindet. Die Siegerin wird am Samstagabend direkt auf der My Way gekürt.

Und was lässt die Herzen der Männer sonst noch höher schlagen?

Thomas Welzel, Sebastian Wolters-Fahlenkamp (Ferrari), Mario Wiesing (Wiesmann) und Catharina Leers (Finalistin des Model-Contests)
Thomas Welzel, Sebastian Wolters-Fahlenkamp (Ferrari), Mario Wiesing (Wiesmann) und Catharina Leers (Finalistin des Model-Contests)

Neben den Marken Bentley und Audi werden auch Ferrari und Wiesmann ihre Boliden auf der My Way ausstellen. Und nicht nur das: Wer wenigstens einmal im Leben  mehrere hundert PS unter dem Allerwertesten haben möchte, darf Testfahrten unternehmen.

Living in OWL freut sich auf diese Messe und wird weiterhin die verschiedenen Highlights vorstellen.

26. – 28. April 2013. Nichts wie hin in OWL!

26042013-living-in-owl
Dieser Service wird unterstützt von pinkmaria Jeans & Jackett

Es ist viel los in OWL. Einige Events hat „Living in OWL“ wieder ausgewählt. Diesmal: Bielefeld, Schloß Holte-Stukenbrock, Detmold, Halle-Westfalen, Lemgo, Enger, Oerlinghausen

42. Hermannslauf

IMG_4089 HermannTraditionell am letzten Aprilsonntag starten sie, die Hermannsläufer. Um 11 Uhr gehts los zu Füßen des gewaltigen Denkmals oberhalb Detmolds. Über 7000 Läufer werden für den Lauf über 31,1 Kilometer bis zur Bielefelder Sparrenburg erwartet.

my way 2013 – Phipa aus Rietberg ist dabei

Phipa RietbergAus dem ostwestfälischen Rietberg kommt Phipa und zeigt auf der my way 2013 in Halle-Westfalen bei Gerry Weber, wie Produkte anders, schöner, neuartiger aussehen können.

Sind wir nicht alle ein bißchen Dortmund?

Gegen Real Madrid sind wir  doch alle ein bißchen Dortmund.
Gegen Real Madrid sind wir doch alle ein bißchen Dortmund.

… und da schließen wir sogar – noch – einen gewissen jungen Herrn Götze aus Memmingen ein. Der hat nämlich versprochen, alles zu geben. Bei 37 Millionen Ablöse kann es ruhig noch ein wenig mehr sein. Dem Herrn UH tuts doch nicht so weh…

Möbel aus OWL erobern Süddeutschland

Möbelideen aus OWLDer Online-Shop „Welt der kleinen Wünsche“ aus Gütersloh-Friedrichsdorf ist inzwischen auch in südlicheren Gefilden ein Begriff. Das Nürnberger Magazin „Natur Pur“ interviewte Bernd Brinkmann, einen der Inhaber der Welt der kleinen Wünsche.

Herr Brinkmann, wie kamen sie auf die Idee einen Onlineshop zu gründen?
Mein Vetter Jürgen Brinkmann und ich waren 30 Jahre in der Möbelindustrie tätig. Als Angestellte hatten wir kaum Gelegenheit unsere eigenen Ideen und Wünsche umzusetzen. So entschlossen wir uns ein eigenes Unternehmen zu gründen. Hier bot sich ein Onlinehandel an, da wir finanziell nicht in der Lage waren, eine eigene Fertigung aufzubauen.

Wie funktioniert das denn nun genau mit der Fertigung ihrer Produkte?
Unser Ziel war und ist es, Produkte zu kreieren, die hauptsächlich „Made in Germany“ gefertigt werden. Das ist uns gelungen. Unsere Lieferanten befinden sich fast alle ca. 50 km im Umkreis. So entstehen keine langen Transportwege und wir lassen die Arbeit in der Region. Das ist uns sehr wichtig. Wir sind bemüht keine Produkte auf Lager zu legen. Alle Produkte werden Kommissionsweise gefertigt und direkt vom Hersteller zum Kunden geliefert.

Wer hat denn die Ideen für neue Artikel?
Ein Großteil der Produktentwürfe kommt vom Team selbst. Wir arbeiten aber auch inzwischen mit zwei Designern zusammen, die uns immer wieder nach unseren Wünschen Produktvorschläge machen.

In ihrem Portfolio haben Sie das System „Round“. So ein Möbel habe ich bis Dato noch nicht gesehen. Was ist an diesen Möbelstücken besonders?
Wir wollten ein Möbel haben, welches ökologisch und nachhaltig ist. Das haben wir mit „Round“ geschaffen. Der Hauptbestandteil dieses Artikels ist ein Buche-Massivholzkern. Der fällt bei der Furnierherstellung als Reststück an. Eigentlich ist dieses Rundholz Abfall. Das war uns zu schade. Wir geben dem Holz ein neues zweites Leben. Das ursprüngliche „Herzstück“ der Tische und Regale, der naturgewachsene Kern des Baumstamms, wird mit einer runden oder eckigen Glasplatte kombiniert. Die Oberfläche der Rundhölzer wird von Hand geschliffen und geölt, um das natürliche Design zu unterstreichen. Trocknungsrisse sind gewollt und geben diesem Rundholz seine Einzigartigkeit. Jedes Exemplar ist daher ein Unikat. Die reizvolle Optik ergibt sich aus der Kombination von Naturprodukt und modernem Glasdesign, deren runde Form
sich mit dem persönlichen Einrichtungsstil des Kunden perfekt kombinieren lässt. Wir legen nicht nur Wert auf höchste Qualität, sondern auch auf eine komfortable Konstruktion der Möbel. Mit nur wenigen Handgriffen und ganz ohne Werkzeug ist der Aufbau bewältigt.

Ihre Aussage „Wohne gut und lebe glücklich“ gefällt mir sehr gut. War das ihre Idee?
Ja, wir wollen mit unseren Wohnideen den Kunden die Möglichkeit geben, ich sage immer, sich heimelig einzurichten. So dass man sich wohl fühlt. Keine Massenware produzieren und den Kunden anbieten – das war unsere Idee beim Start.

Das klingt ja spannend. Sind weitere Produkte in Vorbereitung?
Wir werden in Kürze eine Singleküche anbieten. Der Clou: die Küche wird von Menschen mit Handicap gefertigt. 100 % Made in Germany. 100 % Qualität.

Engagieren Sie sich auch sozial?
Ja. Wir unterstützen das soziale Projekt www.dry-lands.org. Im Januar 2005 wurde in Deutschland der Verein Dry Lands Project e.V. ins Leben gerufen, der sich um elternlose und vernachlässigte Kinder in Sri Lanka kümmert. Aus einer anfänglichen Tsunami-Soforthilfe des aus NRW stammenden Frank Lieneke entwickelte sich im Laufe der Jahre eine langfristige Unterstützungsmaßnahme. Das Hauptprojekt des Dry Lands Project e.V. ist seit August 2005 das Angels Home for Children in Marawila, ca. 60 km nördlich der Hauptstadt Colombo. Es handelt sich dabei um ein Kinderheim für Mädchen, welches die erste und bisher einzige projekteigene Einrichtung der Initiative darstellt. Es leben dort Kinder im Alter von 5 bis 18 Jahren, die alle aus zerrütteten Familienverhältnissen und mit teilweise dramatischen Vorgeschichten aufgenommen werden. Das Angels Home for Children zeichnet sich besonders dadurch aus, dass die Mädchen hier eine liebevolle und fürsorgliche Erziehung genießen, was in srilankischen Heimen durchaus nicht selbst- verständlich ist. Durch einheimisches Pflegepersonal und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen aus Deutschland werden die Kinder rund um die Uhr betreut. Außerdem haben sie die Möglichkeit, vielfältige Bildungs- und Freizeitangebote zu nutzen.

Welt der kleinen Wünsche
Senner Straße 32
33335 Gütersloh
Tel: +49 5209 9 19 45 73
Fax: +49 5209 9 19 41 30
Email: info@weltderkleinenwuensche.de
Website: http://www.weltderkleinenwuensche.de

my way 2013 – Bon Apart ist dabei

Bon Apart SpengeSie sorgen für die richtige Daheim-Wohlfühl-Umgebung und zeigen auch auf der my way 2013 in Halle-Westfalen bei Gerry Weber einen schönen Querschnitt Ihrer Produkte

Eddies Revenge in der Eventhalle Niebel, Schloß Holte-Stukenbrock

Flyer Eddies Revenge InternetDie Musik von „Iron Maiden“ ist so gut das man sie nachspielen muss! Daher haben 2004 fünf Musiker aus Bielefeld die IRON MAIDEN Tribute-Band „Eddie’s Revenge“ aus der Taufe gehoben um ihre musikalischen Vorbilder zu ehren. Nach über 100 Konzerten der Band begeistern „Eddie’s Revenge“ mit ihrer energiegeladenen Iron Maiden Show immer wieder die Rock- und Metal-Fans im In- und Ausland und gehören mit zu den bekanntesten Tribute-Bands in Germany. Benannt nach dem Band-Maskottchen „Eddie“, überzeugt die Band musikalisch und visuell mit Interpretationen der Songs von Iron Maiden die immer ganz nah am Original sind. Neben den Musikern von „Eddie’s Revenge“ ist es vor allem die Stimme von Sänger Markus Brand, die der von „Air-Raid-Siren“ Bruce Dickinson unglaublich nahe ist. In knapp dreistündigen Konzerten zelebrieren die Musiker eine Show, in der alle „Trademarks“ von „Iron Maiden“ authentisch gecovert werden. Natürlich darf „Eddie“ dabei nicht fehlen. Er wird die Show durch seinen Auftritt explodieren lassen. Die Band legt großen Wert darauf, dass überwiegend Klassiker aus dem 80er Jahren gerockt werden die für jeden Metal-Fan zum Soundtrack Ihres Lebens zählen.

Am 27.4. in der Niebelschen Eventhalle ab 19 Uhr!

Eddie’s Revenge sind: Markus Brand – Vocals, Peter Baumgart – Bass Guitar
Michael “Mac” Detert – Guitars, Vocals, Sebastian “Batti” Massolle – Guitars
Guido Rieckhaus – Drums. Als Vorgruppe wird die Band „Spellbreather“ auftreten.
Einlass Eventhalle: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: Vorverkauf 15,- Euro, Abendkasse 19,- Euro
Es gibt ein günstiges und reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken.
Wichtige Info: Rauchen ist während der Veranstaltung nur an dafür vorgesehenen Punkten möglich !

Info:
American Store Niebel
Hauptstr. 65-67    33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Tel: 05207-99122-0
Fax:05207-99122-29
E-Mail: info@truck-store-niebel.com
HP: www.wvniebel.de
Karten sind ab sofort auch erhältlich bei Lotto Baak im Marktkauf Schloß Holte-Stukenbrock (Tel.: 05207-5648) ! Baak hat bis 20 Uhr täglich geöffnet.
Außerdem bei „Lippe Aktuell“ unter 05231-64007-17, sowie beim „Paderborner Journal“ unter 05252-9653-0.

Weitere Termine Eventhalle Niebel 2013:
3. Mai: Whiskey Hell
Hard Rock “Release Party”
28. September: 2. Oktoberfest mit Bayrischer Band
2. November: Gun Barrel
23. November: Metallica Tribute, in Planung !
6. Dezember: Tres Hombrez
Best of ZZ Top Tribute
31. Dezember: Die große Silvesterparty !!!

Weitere Konzerte und Veranstaltungen in Planung.

my way 2013 – Westfalen-Urlaubsreisen ist dabei

 

Westfalen UrlaubsreisenWestfalen-Urlaubsreisen wurde 1954 gegründet. Die Tochter des Westfalenblattes ist heute der große Partner der reiselustigen Westfalen mit neun Standorten. Auf der my way 2013 in Halle-Westfalen ist man bei Gerry Weber dabei.

Niemöllers Mühle in Quelle backt wieder

1535 in Bielefeld erstmals erwähnt
1535 in Bielefeld erstmals erwähnt

Im Mai, Juni, Juli, September und Oktober duftet es an der alten, aber frisch renovierten Mühle von Niemöller herrlich nach frischem Mühlenbrot, Kaffee und Kuchen. Dann hat das alte, denkmalgeschützte Gebäude mit den großen Mühlrad an der Lutter in Quelle geöffnet. Rund 150 Brote schiebt Bäcker Bernd Steinkröger meist an so einem Mühlenwochenende in den Steinofen. Die gehen auch locker weg.

my way 2013 – Bajac aus Osnabrück ist dabei

Auch jenseits des Teutoburger Waldes gibt es interessante Firmen
Auch jenseits des Teutoburger Waldes gibt es interessante Firmen

Bajac ist die hairgroup aus Osnabrück. Und auf der may way 2013 in Halle-Westfalen dabei.