Konditor mit Herz

Wir schreiben das Jahr 1770. Im kleinen Ort Borgholzhausen – schon ein ganzes Stück hinter Bielefeld Richtung Osnabrück gelegen – gehen am vierten Tag des Juli dieses Jahres  Johann Dietrich Heuermann und Margret Elsabein Heuermann geb. Mithöfer die Ehe miteinander ein. Das war gleichzeitig der Beginn eines Handwerksbetriebes in Borgholzhausen, die Bäckerei Heuermann hieß. In der Kirchstraße findet sich das Stammhaus der Familie Welpinghus, in einem aus dem Jahr 1695 datierten Gebäude. Urkundlich erwähnt wird der Bäcker Heuermann in einem Blatt des Amtes Ravensberg bereits 1773, in dem festgestellt wird, dass ihm für Reichstaler in Gold eine Bank in der Borgholzhausischen Kirche „…erblich zuerkannt und eingeräumt“ wurde.

Heute betreibt die Familie Welpinghus nicht nur das Stammhaus in Borgholzhausen sondern an der Woerdener Straße in Steinhagen auch eine sehr gut besuchte und eingeführte Filiale. Wer in seinen Brötchen mehr als nur viel Luft haben möchte, leckeren Kuchen sucht und auf herzhaft-kräftige Brotsorten steht, der kauft dort ein.

Die Webseite der Konditorei Welpinghus findet man hier.

Neues Starbucks in Bielefeld

Ziemlich weit vorne am Bielefelder Jahnplatz, wo die Niedernstraße beginnt, liegt das neue Starbucks. Ambiente bekannt amerikanisch, also keine Überraschungen. Viele junge Leute, meist „Coffee to go“. Nebenan hat der neue Laden von Vodafone sich angesiedelt, der bisher neben der Geschäftsstelle der Neue Westfälischen lag.