Zum Meer

SONY DSC

Falls uns jemand vermisst … wir machen bis zum 08.10. Ferien an der Nordsee.

Veröffentlicht unter Dies und das | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Berliner Platz wird zur Manege

„Straßenfiffi“  bildet Abschluss der Gütersloher Michaeliswoche

Gütersloher Straßenfiffi Foto: Kai-Uwe Oesterhelweg

Gütersloher Straßenfiffi
Foto: Kai-Uwe Oesterhelweg

Am Sonntag, dem 2. Oktober von 13 bis 18 Uhr findet auf dem Berliner Platz das Gütersloher Straßenkünstlerfestival „Straßenfiffi”statt. Parallel dazu öffnen an diesem verkaufsoffenen Sonntag die Gütersloher Einzelhändler ihre Geschäfte. Für den „Straßenfiffi“, der seit 2003 mit internationalen Künstlern in Gütersloh stattfindet, wählten die Gütersloh Marketing und der künstlerische Berater Andreas „Krawalli” Wetzig aus über 120 internationale Bewerbungen die besten sieben Shows aus. Jeweils 30 Minuten bieten die Künstler ihre besten Szenen von Comedy über Akrobatik bis hin zu Jonglage. Durch das Programm, das von der Volksbank Bielefeld-Gütersloh unterstützt wird, führt Moderator „Krawalli”. Der Eintritt ist frei. Wie üblich geht nach jeder Show ein Hut herum.

13 Uhr: Kazibaze Theater

Kabibaze Theater Foto: Paula Lafuente

Kazibaze Theater
Foto: Paula Lafuente

“The Secret Sender” des Kazibaze Theaters ist ein Zirkusstück voller Freude und Lachen. Mithilfe von Bewegung, Poesie und Musik entfaltet sich darin die Geschichte zweier Personen: Fritz, ein Postbote, der sich auf seinem fantastischen Fahrrad die Zeit vertreibt und damit seiner alltäglichen Routine einen Hauch von Abenteuer verleiht, und die charmante Rita. Tag für Tag beliefert Fritz Rita mit Briefen, Päckchen und Karten, deren Absender ein Geheimnis umgibt.

13.45 Uhr: Mr. Banana

Mr. Banana Foto: Theo Mespouill

Mr. Banana   Foto: Theo Mespouill

Der Franko-Kanadier Pierrick St-Pierre alias Mr. Banana, der seine Ausbildung u.a. in chinesischen und vietnamesischen Zirkussen absolvierte, ist in den letzten zehn Jahren in über 40 Ländern aufgetreten. Seine internationale Erfahrung schlägt sich in außergewöhnlichen mitreißenden Jonglagen nieder. Dabei mischt er Slapstick-Elemente und Pantomime mit seinem zirzensischen Können – das Ergebnis ist eine bunte, aufregende Show, in der Mr. Banana auch Themen wie „Gott“ oder „Superhelden“ streift. Witzig und provozierend.

14.30 Uhr: Umami Dance & Theatre Project

Umami Dance Theatre Foto: Jeosm Photography

Umami Dance Theatre
Foto: Jeosm Photography

Hinter dem Umami Dance & Theatre Project stecken zwei Breakdancer aus Madrid. In fast atemlosem Erzählstil verbinden sie Elemente aus Comedy, Bboying (Breakdance), Contemporary Dance, Akrobatik, Theater und Pantomime und beziehen dabei gerne das Publikum in die Inszenierung mit ein. Mit ihrer vor positiver Energie und Humor strotzenden Darstellung sind die Breakdancer immer wieder Publikumslieblinge.

15.15 Uhr: GOMA

GOMA Foto: zur Verfügung gestellt von Gütersloh Marketing

GOMA
Foto: zur Verfügung gestellt von Gütersloh Marketing

In der Atari Show nutzt der Künstler GOMA Computerspielästhetik und bringt mithilfe von smarter Technologie Schwung auf die Straßen, Plätze und Bühnen dieser Welt. Er verwandelt gewöhnliche Alltagssituationen in witzige Sequenzen, bei denen kein Auge trocken bleibt. Mit musikalischen Loops – berühmten Melodien aus Film und Fernsehen – bedient er die Knöpfe in unserem assoziativen Bewusstsein, mischt das Ganze mit zeitgenössischer High End-Jonglage, visueller Komik und fulminanten Tanzeinlagen. Nicht nur die Geistesschärfe des Künstlers, sondern auch seine jahrelange Erfahrung als Komiker und Jongleur machen die Show zu einem einmaligen Erlebnis.

16 Uhr: rope theatre

Rope Theatre Foto: Jrn Neumann

rope theatre
Foto: Jörn Neumann

Thamar Hampe verbindet mit ihrem rope theatre Zirkustechniken mit clowneskem Bewegungstheater. So entsteht ein spannendes Spiel mit dem Gleichgewicht, gegensätzlichen Polen und kunstfertigen Tricks auf dem Hochseil. Thamar Hampe absolvierte 1998 eine artistische Ausbildung an der Zirkus-Schule in Brüssel und arbeitet seitdem als freischaffende Varieté- und Straßentheaterkünstlerin, Luftakrobatin und Spielerin im Figurentheater.

16.45 Uhr: Jan HimSelf

Jan Him Self Foto: zur Verfügung gestellt von Gütersloh Marketing

Jan HimSelf
Foto: zur Verfügung gestellt von Gütersloh Marketing

Der junge Schweizer Artist Jan HimSelf entführt bei seiner Performance in (s)eine Welt der Mode. Dabei nutzt er Kleidungsstücke und Beautyprodukte als Elemente seiner Show. Während er zum Beispiel mit dem Diabolo jongliert, frönt er gleichzeitig ausufernd der Pflege seiner Haare. Die atemberaubende Präsentation bietet artistische Hochleistungen und verspricht amüsante Einblicke in die Gewänder des selbsternannten Modeschöpfers.

17.30 Uhr: Franxi Natra Clowna

Franzi-Natra-Clowna Foto:

Franxi-Natra-Clowna
Foto: zur Verfügung gestellt von Gütersloh Marketing

Die Clownin Franxi Natra bietet in ihrem Stück “Interference” eine Mischung von Zirkustechniken und Theater. Sie macht aus jedem Moment ein Spiel. Dabei dreht sich alles im wahrsten Wortsinne um den Clown – angefangen bei Hula Hoop-Reifen über Jonglage bis hin zu Balancen.

 

Veröffentlicht unter Ausflüge & Reisen, Dies und das, Wo ist was los? | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Walnüsse sind gut für alles

Der Ernährungs-Allrounder

Walnsse - Juglans regia

Der Besitzer eines Walnussbaumes kann sich freuen, denn der Wert der Früchte für unsere Gesundheit ist enorm. Eine Handvoll Nüsse täglich reicht aus, um Körper, Seele und Geist gesund und beweglich zu erhalten.

Walnüsse zählen zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln und liefern Eiweiß, Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Sie sind die einzigen Nüsse mit einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren.

Studien haben gezeigt, dass der Genuss von Walnüssen trotz ihres hohen Fettgehalts nicht zu einer Gewichtszunahme führt, wenn sie als Ersatz für andere Nahrungsmittel in den Speiseplan aufgenommen werden. Walnüsse verstärken das Sättigungsgefühl und können daher sogar zu einer erfolgreichen Gewichtskontrolle beitragen.

Walnüsse sind gut für Haut, Haare und Gehirn. Sie stärken Herz und Kreislauf, halten die Arterien frei und senken den Cholesterinspiegel im Blut. Und: Sie bauen Stress ab. Sogar die Blätter des Nussbaums sind medizinisch wertvoll. Ihre Inhaltsstoffe wirken heilend bei Hauterkrankungen.

Sämtliche gesundheitsfördernden Eigenschaften können Sie hier nachlesen.

walnuss-3

Auch Eichhörnchen mögen Walnüsse. Das Gute ist, dass sie ihre Verstecke häufig nicht wiederfinden und so an vielen Stellen neue Walnussbäume sprießen.

Trocknen: Walnüsse sollten schonend getrocknet werden, z.B. auf Fensterbrettern über Heizungen. Bei höheren Temperaturen z.B. im Ofen, besteht die Gefahr, dass sie schrumpfen und leicht bitter werden.

Lagern: In einem geeigneten Kellerraum halten sie sich gut einige Monate, verlieren aber nach und nach die wertvollen Inhaltsstoffe. Diese bleiben durch Einfrieren (ohne Schale) besser erhalten.

Walnüsse sind nicht nur pur ein Genuss. Eingerührt in Müsli oder Joghurt, als Nussbrot verbacken oder über Feldsalat gestreut lassen sie sich prima und abwechslungsreich in die Nahrung integrieren.

Foto 1: fotolia
Foto 2: Jürgen Hahn

Veröffentlicht unter Dies und das, Essen & Trinken, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Eröffnung der Landesfotomeisterschaft

Ausgewählte Werke im LWL-Industriemuseum
Glashütte Gernheim

"Betrachten" von Maria Menze Foto: Menze

„Betrachten“ von Maria Menze
Foto: Menze

Petershagen (lwl). Mit einer feierlichen Bekanntgabe der Gewinner des Wettbewerbs eröffnet am Montag (3.10.) der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) um 15 Uhr die Ausstellung zur Landesfotomeisterschaft in seinem Industriemuseum in Petershagen. Die für den Wettbewerb ausgewählten Fotografien sind dann bis zum 29. Oktober in der Glashütte Gernheim zu sehen. Der Wettbewerb mit freiem Thema hat ein breites Spektrum an Fotografien verschiedener Genres hervorgebracht, die sich sowohl an aktuellen Tendenzen der Fotografie orientieren, als auch traditionelle Bildmotive aufnehmen.

Bereits zum zweiten Mal stellt der Deutsche Verband für Fotografie e.V. (DVF) des Landes Westfalen anlässlich einer Landesfotomeisterschaft in der Glashütte Gernheim aus. Ausgerichtet wurde der Wettbewerb durch das Foto Forum Minden, dessen Mitglieder regelmäßig in der Glashütte ihre Werke präsentieren. Aus über 600 Einsendungen wurden bereits im Juni von einer externen Jury 163 Fotografien für die Ausstellung ausgewählt. 28 Werke erhielten eine Auszeichnung. Neben den erwachsenen Hobbyfotografen beteiligten sich auch zahlreiche Jugendliche an dem Wettbewerb.

Für alle Interessierten, die das eigene fotografische Können erweitern wollen, bietet das Foto Forum Minden während der Ausstellung drei Workshops in der Glashütte Gernheim an:

Sa, 8.10. 13-16 Uhr Porträtfotografie
Mit Armin Göhler und Michael Schöttker,
Kosten 30 Euro (einschl. Modell)

Sa, 22.10. 13-16 Uhr Der Workflow
Fotos verwalten und bearbeiten in Adobe Lightroom
Mit Dr. Andreas Tenzler und Gudrun Wöpkemeier,
Kosten 25 Euro

Sa, 29.10. 13-16 Uhr Makrofotografie
Mit Fritz Günther Röckemann, Kosten 25 Euro

Weitere Informationen zu den Workshops gibt es auf der Homepage der Glashütte Gernheim unter http://www.lwl-industriemuseum.de. Um Anmeldung unter Tel. 05707 93110 wird gebeten.

Veröffentlicht unter Ausflüge & Reisen, Wo ist was los? | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Weg zum Wohlfühl-Körper …

… führt zum SHÉE Body Point nach Bad Salzuflen.

shee-bodypoint

Sport, Fitness, Wellness, Gesundheit, Ernährung und Beauty – SHÈE Body Point bietet ein ganzheitliches Konzept speziell für Frauen. Somit gilt die Ausrede nicht länger, für Sport, Ernährungsberatung und Anti-Aging einfach nicht genug Zeit zu haben.

„Mit meinem Programm möchte ich gezielt Frauen die Gelegenheit geben, einen Raum für sich zu finden, in dem sie begleitet durch kompetente und persönliche Beratung ihre Figur ‚angreifen‘ und ihre ganz individuelle Wunsch-Form finden“, betont Birgit Wahl, Gründerin und Inhaberin von SHÉE Body Point.

Wer dreimal in der Woche das 30-minütige Programm absolviert, spürt schon nach kurzer Zeit positive und sichtbare Effekte. Probieren Sie es aus.

SHÉE BODY POINT
Frauenfitnesslounge
Hoffmannstraße 13
32105 Bad Salzuflen
Telefon +49 5222 3637663
E-Mail: info@sheebodypoint.de
Webseite: http://www.sheebodypoint.de

Veröffentlicht unter Beauty & Wellness | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wortschätze: Die alltäglichen Wunder

die-welt-ist-voll-alltaeglicher_web

Auch wir könnten sie wahrnehmen, gingen wir nur ein wenig bewusster durch Zeit und Raum. Die Wunder befinden sich nämlich nicht jenseits des Regenbogens, sondern hier. Die perfekte Spirale eines Schneckenhauses oder das Vergissmeinnicht, das durch den Asphalt wächst. Die Sonnenstrahlen, die durch die Bäume fallen, der Duft des Meeres, einer Blume oder des Menschen, den wir lieben.

Schicken Sie diese Postkarte einem WUNDERbaren Menschen oder dekorieren Sie sie in Ihrer Wohnung, damit Sie immer an die Wunder des Alltags denken.

Die poetischen Postkarten hat Peter Vennebusch, der Macher des Ostwestfälischen Wortschatzes, entworfen.  Diese ist eine von 25 einzigartigen „Wortschätzen“ mit den Themen Glück, Liebe, Weisheit, Freundschaft, Mut und Dankbarkeit.Erhältlich sind sie im Schöne-Dinge-Shop und im ausgewählten Buchhandel.

Veröffentlicht unter Kultur & Lifestyle | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kleine Taschenlampe brenn

Taschenlampenkonzert im Mohns Park

Foto: Kai-Uwe Oesterhelweg

Foto: Kai-Uwe Oesterhelweg

Mohns Park in Gütersloh wird auch in diesem Jahr wieder im Licht hunderter Taschenlampen erstrahlen. Denn sie sind Hauptbestandteil vom Konzert der Berliner Gruppe Rumpelstil.

Das Taschenlampenkonzert für Familien findet am 25. September um 18.30 Uhr auf der Freilichtbühne im Mohns Park statt. 

Also Taschenlampen nicht vergessen und möglichst auch Decken, Kissen und wetterfeste Kleidung mitbringen. Denn abends kann es schon ganz schön frisch werden. Ansonsten ist die Wettervorhersage gut, und es steht nicht zu  befürchten, dass Regencapes verteilt werden müssen.

Hier noch einige weitere Highlights der Michaeliswoche:

»Tag der Vereine« am 24. September von 12 bis 16 Uhr, Theaterplatz
»Taschenlampenkonzert« am 25. September um 18.30 Uhr, Mohns Park
»Kinder-Lichterführungen« am 29. und 30. September um 18 Uhr
»Kinderflohmarkt« am 1. Oktober von 12 bis 15 Uhr, Spiekergasse
»Gütersloher Straßenfiffi« am 2. Otkober von 13 bis 18 Uhr, Berliner Platz
»Michaeliskirmes« vom 24. September bis zum 2. Oktober von 14 bis 23 Uhr, Marktplatz

Veröffentlicht unter Kultur & Lifestyle, Wo ist was los? | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Herbstbild

 

nebel

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält;
denn heute löst sich von den Zweigen nur,
was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.

Friedrich Hebbel

Foto: Franz-Josef Kohstall

Veröffentlicht unter Dies und das | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Vitaminreiche Früchtchen

SONY DSC

Die Sharonfrucht erinnert im Aussehen ein wenig an übergroße unreife Tomaten. Sie ist eine Zuchtform der Kaki und stammt aus Israel. Ihr Name geht auf die Sharonebene zurück, wo sie in großen Mengen angebaut wird.

Sie schmeckt fruchtig-herb bis fruchtig-süß, je nach Reifegrad. Verzehren kann man fast alles an ihnen (nur Blätter und Stiel eher nicht). Sie ist ein hervorragender Lieferant von Vitamin A, das, wie wir wissen,  für schöne Haut und einen klaren Blick sorgt.

Sharonfrüchte sind zudem eine gute Vitamin C-Quelle. Vitamin C wirkt als Zellschutz und unterstützt den Aufbau von Bindegewebe und Knochen. Die enthaltenen Vitamine aus der B-Gruppe haben wichtige Funktionen im Stoffwechsel.

Von Oktober bis März ist sie bei uns erhältlich und eine wohlschmeckende Alternative zu heimischem Obst.

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Einbrechern „einen Riegel vorschieben“

Wohnungseinbrüche: Negativ-Trend stoppen / 2015 Höchststand seit 20 Jahren / Mesken sieht „dringenden Handlungsbedarf“ / Beschlagtechnik sichert Fenster und Türen / Verbesserte staatliche Förderung / Effizientes Quartett / Komplettpaket vom Profi / Fachbetrieb engagiert sich bei bundesweiter Initiative

Foto: Mesken

Foto: Mesken

 

Viele Häuser sind sicherheitstechnisch noch auf dem Stand der 1970er Jahre. Wer würde schon ein Auto fahren, das in einem so wichtigen Bereich ein derart schlechtes Ausstattungsniveau hat?“ Mit dieser bewusst zugespitzten Frage weist Hermann Mesken auf ein Problem hin, das immer mehr Bürger in Angst und Schrecken versetzt: den anhaltenden Negativ-Trend bei Wohnungseinbrüchen. Wie der Geschäftsführer des Fachbetriebes für Gebäudesicherheit Hermann Mesken erläutert, stieg ihre Zahl in Deutschland der amtlichen Kriminalstatistik zufolge 2015 gegenüber dem Vorjahr um
10 % und damit erneut rasant an. Die über 167.000 offiziell registrierten Fälle seien zuletzt vor rund 20 Jahren zu beklagen gewesen. Neben den großen finanziellen und materiellen Verlusten bewirke das gewaltsame Eindringen in die Privatsphäre bei den Opfern häufig auch erhebliche seelische Schäden. Gerade deshalb gebe es „dringenden Handlungsbedarf“.

Einbrecher auf verlorenem Posten: Dieses mit Komponenten des Drehkipp-Beschlagsystems „Roto NT“ ausgerüstete Fenster sorgt nach Aussage des Fachbetriebes Mesken für deutlich mehr Sicherheit. Das seit 111 Jahren in Gütersloh ansässige Unternehmen beteiligt sich derzeit an einer bundesweiten Initiative und ist deshalb u. a. auf der Internet-Plattform www.quadro-safe.com als Ansprechpartner für Bauherren und Renovierer zu finden. Foto: Mesken/Roto

Einbrecher auf verlorenem Posten: Dieses mit Komponenten des Drehkipp-Beschlagsystems „Roto NT“ ausgerüstete Fenster sorgt nach Aussage des Fachbetriebes Mesken für deutlich mehr Sicherheit. Das seit 111 Jahren in Gütersloh ansässige Unternehmen beteiligt sich derzeit an einer bundesweiten Initiative und ist deshalb u. a. auf der Internet-Plattform http://www.quadro-safe.com als Ansprechpartner für Bauherren und Renovierer zu finden.
Foto: Mesken/Roto

Das gelte besonders bei den „Lieblingen“ der Ganoven: den meist nur ungenügend oder gar nicht geschützten Fenstern und Türen. Daher empfiehlt der Experte, den Tätern hier buchstäblich „einen Riegel vorzuschieben“. Das gelinge durch die Aus- bzw. Nachrüstung mit bewährter Beschlagtechnik ebenso dauerhaft wie effizient. Dabei greife Vater Staat Haus- und Wohnungseigentümern mit vor kurzem nochmals verbesserten Förderprogrammen unter die Arme. Bei entsprechenden Investitionen könne man mit Zuschüssen bis 1.500 Euro oder mit zinsgünstigen Krediten bis 50.000 Euro rechnen. Außerdem plane die Bundesregierung, die dafür bereitgestellten Mittel kräftig aufzustocken.

Mit über 167.000 stieg die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland 2015 auf das höchste Niveau seit rund 20 Jahren. Dabei erleichtern schlecht oder gar nicht geschützte Fenster und Türen den Ganoven ihr zweifelhaftes Treiben sehr, weist die Fachfirma Mesken auf eine wichtige Ursache hin. Die Expertenempfehlung: Bürger sollten beim Schutz von Hab und Gut auf Profi-Kompetenz und wirksame Sicherheitstechnik vertrauen. Foto: Mesken/Roto/Stock

Mit über 167.000 stieg die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland 2015 auf das höchste Niveau seit rund 20 Jahren. Dabei erleichtern schlecht oder gar nicht geschützte Fenster und Türen den Ganoven ihr zweifelhaftes Treiben sehr, weist die Fachfirma Mesken auf eine wichtige Ursache hin. Die Expertenempfehlung: Bürger sollten beim Schutz von Hab und Gut auf Profi-Kompetenz und wirksame Sicherheitstechnik vertrauen.
Foto: Mesken/Roto/Stock

Um Dieben möglichst keine Chance zu lassen, komme es auf ganzheitliche Lösungen an. Das von Mesken geleitete Familienunternehmen mit 10 Mitarbeitern gewährleiste das dafür nötige Komplettpaket von individueller Beratung bis zu qualifizierter Montage. Es beteilige sich auch deshalb an der bundesweiten Initiative „Einbruchsicherheit für Fenster“ und sei u. a. als Aktionspartner auf der Internet-Plattform www.quadro-safe.com registriert. Dort könnten sich interessierte Verbraucher etwa einen umfassenden Ratgeber sowie eine spezielle Informationsbroschüre herunterladen. Sie beschreibe, wie vier Komponenten des Drehkipp-Beschlagsystems „Roto NT“ für mehr Sicherheit bei Fassadenfenstern sorgten. Zu dem Quartett gehören ein abschließbarer Griff, der sogenannte „Anbohrschutz“, Pilzkopf-Sicherheitsschließzapfen und Sicherheitsschließ-stücke.

Der Fachmann: „Gerne klären wir über diese und andere sinnvolle Praxissysteme detailliert auf – damit Langfinger & Co. in unserer Region auf hartnäckigen Widerstand stoßen.“

Kontakt:

Gerhard Mesken Tischlerei GmbH
Fachbetrieb für Gebäudesicherheit
Ansprechpartnerin Annette Mesken
Friedrichsdorfer Str. 54, 33335 Gütersloh
Tel. 05241 9769-0 Fax -26
info@mesken-gt.de
www.einbruchschutz-mesken.de

Veröffentlicht unter Dies und das, Haus & Garten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ehrenamt wird in Gütersloh großgeschrieben

Tag der Vereine im Rahmen der Michaeliswoche

Die vom Verein Michaeliswoche und der Gütersloh Marketing GmbH (gtm) gestaltete Michaeliswoche findet in diesem Jahr vom 24. September bis zum 2. Oktober statt. Die traditionelle Veranstaltungswoche überzeugt auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Aktivitäten und vielen kostenlosen Veranstaltungen für die ganze Familie.

Foto: Kai-Uwe Oesterhellweg

Foto: Kai-Uwe Oesterhelweg

Den Auftakt macht der Tag der Vereine, der am 24. September rund um das Gütersloher Theater stattfindet. Bereits zum achten Mal begrüßen in der Zeit von 12 – 16 Uhr zahlreiche Gütersloher Vereine die Besucher.

Der Gütersloh Marketing und den Vereinsmitgliedern ist es wichtig, gemeinsam mit allen Beteiligten für die Besucher einen interessanten und informativen Nachmittag innerhalb der Michaeliswoche anzubieten. Dabei sind u.a. die Johanniter-Unfallhilfe, das Islamische Zentrum Gütersloh, der Turnverein Isselhorst oder die Deutsch-Griechische Gesellschaft.

Bis 16 Uhr stellen sich auch einige Vereine vor, die zum ersten Mal dabei sind, wie die Seenotretter, der Maltester Hilfsdienst, die Freiwillige Feuerwehr, die Ortsgruppe Gütersloh des Deutschen Alpenvereins, der KV Gütersloh-Rheda 65/67 e.V. (Förderung des Kegelsports) oder auch „Gütersloh verliebt sich“, die sich für die Schaffung von Sichtbarkeit und Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Liebe und abweichender Geschlechtsidentitäten einsetzen. Unterschiedliche Aktionsflächen bieten Möglichkeiten zum Ausprobieren und Mitmachen. Auf der Bühne zeigen zahlreiche Gruppen ihr Können in den Bereichen Singen, Tanzen und Turnen.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Monika Paskarbies eröffnet den Tag der Vereine um 12 Uhr. Die Veranstaltung wird von Thorsten Wagner, dem Vorsitzenden des Theater-Fördervereins, moderiert.

Veröffentlicht unter Dies und das, Wo ist was los? | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Paradies für Kaffeejunkies

Automatenservice Herda sorgt für heißen Kaffee in OWL

kaffee-herda

Er küsst uns morgens wach, klärt den Geist und ist der perfekte Begleiter zu einem Stückchen Kuchen. Auch am Arbeitsplatz möchten wir ihn nicht missen, sorgt er doch für Kreativität und Konzentration.

Der Ruf von Automatenkaffee hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Cappuccino, Latte, Café Creme, Kakao und Espresso – es ist schon sehr lecker, was da in den Becher läuft. Und tut seine Wirkung.

So einen Automaten für Firmen gibt es bereits ab einer Belegschaftsgröße von 5 Personen. Der Automatenservice HERDA versorgt seine Kunden in Ostwestfalen-Lippe bereits seit über 20 Jahren mit Kaffeeautomaten, Kaltgetränkeautomaten und der Snack-Box und kümmert sich natürlich um das Befüllen und den Service. Machen Sie den Test!

imagebild-original

 

 

 

Automatenservice HERDA
Diebrockerstraße 334
32051 Herford
Telefon: 05221-1395811
Telefax: 05221-1395812
E-Mail: info@automaten-herda.de
Webseite: http://www.automaten-herda.de

Fotos: Automatenservice Herda

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Kultur & Lifestyle | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wortschätze: Nur die Ruhe

nur-die-ruhe-ist-die-quelle-jeder-grossen-kraft_web

Kennen wir. In Hektik und auf den letzten Drücker noch schnell einen Text schreiben, eine Präsentation vorbereiten, ein Hemd bügeln und die Küche aufräumen. Um dann festzustellen, dass wir schonmal viel kreativer im Texten waren, und das gebügelte Hemd und auch die Küche irgendwie usselig* aussehen.

Wer merkt, dass ihm die Zeit im Nacken sitzt, streichelt am besten erst einmal den Hund oder geht eine Runde spazieren. Danach fließt alles viel leichter. Da hatte der alte Dostojewski Recht.

Tipp für chronische Hektiker: Karte an gut sichtbarer Stelle dekorieren. Sieht schön aus und schenkt Gelassenheit.

Die poetischen Postkarten hat Peter Vennebusch, der Macher des Ostwestfälischen Wortschatzes, entworfen.  Diese ist eine von 25 einzigartigen „Wortschätzen“ mit den Themen Glück, Liebe, Weisheit, Freundschaft, Mut und Dankbarkeit.Erhältlich sind sie im Schöne-Dinge-Shop und im ausgewählten Buchhandel.

 

*Westfälischer Ausdruck eigentlich für nasskaltes Wetter, wird aber auch gern für allgemeine Ungepflegtheit genommen.

 

Veröffentlicht unter Geschenkideen, Haus & Garten, Kultur & Lifestyle | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bielfeldt

Bielefeld. Ansicht von 1580

Wer sich mit der Geschichte der größten Stadt Ostwestfalen-Lippes beschäftigt, trifft immer wieder auf Spuren einer „Stadt der Kaufleute“. 1964 feierte man das 750jährige Stadtjubiläum seit ihrer Gründung durch Hermann Graf von Ravensberg, dem – man ahnt es – 2014 das 800jährige folgte. Damals wie heute gilt das Wort Ciceros, eingemeißelt seit über vier Jahrhunderten an der Eingangstür einer der wenigen erhaltenen Renaissancebauten, dem Grestschen Hof. Heute das Ratsgymnasium gegenüber der Kunsthalle:

„Mann soll seine eigene Würde durch das Haus nur heben,
nicht dieselbe im Haus allein suchen.
Das Haus soll nicht dem Herrn, sondern der Herr dem Hause Ehre bringen“

Oder ostwestfälisch-lippisch: „Bloß nicht zu sehr auffallen“.

Veröffentlicht unter Dies und das | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Lust auf neue Einrichtung?

Möbelschautag bei den Möbelwerkstätten Buschsieweke

Stuhl mit Hund

Haben Sie am Sonntag schon etwas vor? Falls nicht, schauen Sie doch mal bei den MB Möbelwerkstätten Buschsieweke in Verl vorbei. Falls doch …. das können Sie sicher absagen.

Denn am nächsten Sonntag, den 18. September 2016,  haben Sie die Möglichkeit, sich von einer Vielfalt an Tischen, Stühlen, Wohnwänden und Accessoires begeistern zu lassen. Besuchen Sie den Möbelschautag* von 14 bis 18 Uhr.

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.mb-moebel.de

*Da es Sonntag ist, gibt es keine Beratung und keinen Verkauf, aber jede Menge Inspiration.

Foto: MBzwo

Veröffentlicht unter Haus & Garten, Wo ist was los? | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lesestadt Gütersloh und Living in OWL

 

lesestadtlivinginowl

In den nächsten Wochen wird an dieser Stelle viel über das Lesen geschrieben werden, über Literatur, über Bücher und ihre Autoren und über das wundervolle Versinken in fremde Welten und Schicksale.

Gütersloh wird wieder zur Lesestadt – ein wahres Festival für Literaturjunkies.

Mit Unterstützung von Bertelsmann, der Kommunikationsagentur TERRITORY, der Stadtbibliothek und vielen weiteren Partnern organisiert die Gütersloh Marketing in diesem Herbst zum zweiten Mal die Veranstaltungsreihe rund um das Thema Lesen.

In diesem Rahmen sind vom 28. Oktober bis zum 6. November insgesamt rund 30 Lesungen und Aktionen an 20 unterschiedlichen Orten in der Stadt geplant. Freuen dürfen sich die Gütersloher dabei unter anderem auf den Drache-Kokosnuss-Erfinder Ingo Siegner, die Schauspieler Benno Fürmann und Adnan Maral sowie viele weitere prominente Autorinnen und Autoren wie Bärbel Schäfer und Matthias Steiner. Sie stellen ihre Werke unter anderem in Gütersloher Geschäften und Gaststätten, aber auch im Stadtmuseum, der Weberei, der Skylobby und im Ratssaal vor. 

Die gemeinsame Schirmherrschaft über die „Lesestadt Gütersloh“ übernehmen dabei Bürgermeister Henning Schulz und Liz Mohn.

Living in OWL ist (sehr sehr gerne) Online-Medienpartnerin dieser Veranstaltung.

 

 

Veröffentlicht unter Ausflüge & Reisen, Buchtipps, Wo ist was los? | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Für drei Tage lag das Land des Hermann in Düsseldorf

Teutoburger Wald Tourismus und Ostwestfalen Lippe GmbH begrüßten tausende Besucher auf der Messe „Tour Natur“ 2016 

Drei Tage lang war Düsseldorf das Zentrum für Wandern, Trecking und Outdoor-Aktivitäten. Die Tour Natur 2016 lockte im Rahmen des internationalen Caravan Salons mehr als 40.000 Besucher in die Messehalle 6. Und das Kompetenzzentrum Wandern WALK war mittendrin. Gemeinsam präsentierten Teutoburger Wald Tourismus und Lippe Tourismus & Marketing GmbH die touristischen Attraktionen der Wanderregion – mit Erfolg, wie Günter Weigel, Projektleiter WALK, festhielt. „Wir haben viele Wanderfreunde aus ganz Deutschland und den angrenzenden europäischen Ländern an unserem Stand begrüßt und viele gute Gespräche für die Zukunft des Wanderns im Land des Hermann geführt.“

Eines davon mit der Geschäftsführerin des Deutschen Wanderverbandes, Ute Dicks (im Bild Mitte). Sie nutzte ihren Rundgang über die Tour Natur zum Besuch der Wanderregion Land des Hermann. In lockerer Atmosphäre informierte sie sich ausführlich über die aktuellen Entwicklungen zum Wandern im Teutoburger Wald. Mit dabei am Gemeinschaftsstand des eingespielten Messeteams von Teutoburger Wald Tourismus, Lippe Tourismus & Marketing GmbH, Staatsbad Salzuflen, Gemeinde Kalletal, Hermannshöhen, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH und Lebenshilfe Detmold waren auch die Wanderwarte Bärbel Brockmann und Helmut Bangert vom Teutoburger Wald Verein.

Herbstlicher Nachmittag an den Externsteinen

Die Messe hat ganz deutlich die wichtigen Trends rund um Wandern, Trecking und Outdoor-Aktivitäten aufgezeigt. Deutlich spürbar ist dabei das wachsende Interesse der Besucher hinsichtlich der Qualität von Wanderwegen, Übernachtungsmöglichkeiten und sonstiger Wander-Infrastruktur. „Diese Entwicklung bestärkt uns, auf dem richtigen Weg zu sein“, so Weigel. Das Land des Hermann weist als Wander- und Gesundheitsregion zertifizierte Wanderwege und mit den Hermannshöhen einen der Top-Trails of Germany auf. Und mit dem Kompetenzzentrum Wandern einen offenen Ort für Austausch und Information. Das WALK ist zentrale Anlaufstelle für Wanderer, Gäste, Wanderorganisationen und Einrichtungen. „Hier, am Fuß des Hermann ist das WALK ein idealer Ausgangspunkt für erlebnisreiche Wanderungen und Radtouren durch das Land des Hermann“, fasst Weigel zusammen.

Während sich viele tausend Besucher von den bereits bestehenden touristischen Vorzügen der Wanderregion überzeugten, nutzte das Team des WALK die Gelegenheit, den Blick weiter nach vorn zu richten. Im Rahmen der vielen Fachvorträge auf der Messe informierte man sich unter anderem über barrierefreies Wandern. „Das wird ein immer größeres Thema“, weiß Christina Koch von der Lippe Tourismus & Marketing GmbH. „Daran wollen und müssen wir in den kommenden Jahren arbeiten, wenn wir unserem Ziel, Qualitäts-Wanderregion zu werden, einen Schritt näher kommen wollen.“

 

Über WALK
Das Kompetenzzentrum Wandern WALK am Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald ist der zentrale Ort für Wanderer und alle, die sich mit dem Wandern befassen. Es dient der Information, dem Austausch und der Umsetzung von Wanderprojekten. Wanderer und Gäste finden im Informationsbereich hilfsbereite Mitarbeiter sowie Informationen zu Wegen, zu Angeboten und zur Gestaltung ihres Aufenthalts in der Region. Ausstellungen geben Einblicke in Natur, Gesundheit und weitere Wanderthemen. Das WALK wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung der Europäischen Union sowie vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Bund. http://www.walk-eu.de

Veröffentlicht unter Ausflüge & Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wortschätze: Glück macht Mut …

glueck-macht-mut_web

Da hatte der alte Goethe Recht. Wer spürt, dass das Glück auf seiner Seite ist, wird selbstbewusster und damit mutiger. Und dieser Satz funktioniert auch umgekehrt: Mut macht glücklich. Wer jemals Angst gehabt und alles gewagt hat, weiß um diesen Glücksmoment.

Diese poetischen Postkarten hat Peter Vennebusch, der Macher des Ostwestfälischen Wortschatzes, entworfen.  Diese ist eine von 25 einzigartigen „Wortschätzen“ mit den Themen Glück, Liebe, Weisheit, Freundschaft, Mut und Dankbarkeit.

Wie auf dem Foto gut zu sehen ist, eignen sich diese Postkarten nicht nur zum Verschicken, sondern auch als inspirierende Deko für zuhause. Erhältlich sind sie im Schöne-Dinge-Shop.

Veröffentlicht unter Geschenkideen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Septembermorgen

img_6243

Im Nebel ruhet noch die Welt. 
Noch träumen Wald und Wiesen: 
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt, 
Den blauen Himmel unverstellt. 
Herbstkräftig die gedämpfte Welt 
In warmem Golde fließen.

Eduard Möricke

Foto: Franz-Josef Kohstall

Veröffentlicht unter Dies und das | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Heute geht es lohooos :-)

Um 16.00 Uhr startet die my Way Messe in HalleWestfalen

my-way-foto

Shoppen wie in der Großstadt – nur besser. Denn auf der my way finden Sie nicht nur die großen Marken. Hier präsentieren auch kleine Ateliers und Kunsthandwerker ihre Schätze. Und die sind eben nicht in jeder Großstadt erhältlich.

Schwelgen Sie in Mode, Wellness- und Beauty-Produkten, informieren Sie sich über Old- und Youngtimer, bekommen Sie Lust auf Design rund um Haus und Garten. Die Themenwelten sind (nahezu) unendlich. Haben Sie Appetit bekommen? Gut so, denn auch  die Gaumenfreuden werden nicht zu kurz kommen.

Auch auf der Bühne wird einiges los sein. S.K. Entertainment aus Gütersloh unterhält mit Musical Fever, und die Kandidatinnen des Contests my way to model präsentieren die neue Herbstmode von Sabine Sommeregger.

Wir freuen uns auf ein herrlich sonniges my way Wochenende im und um das Gerry Weber Event Center.

Living in OWL ist dabei und wird auf der Facebook-Seite der my way berichten.

 

Veröffentlicht unter Ausflüge & Reisen, Beauty & Wellness, Dies und das, Geschenkideen, Gesundheit, Haus & Garten, Kultur & Lifestyle | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Dance Dance Dance

Tanzhaus Marks auf der my way 

tanzhaus-marks

Tanzen ist Ausdruck von Lebensfreude, die Bewegung zur Musik macht glücklich und ist erwiesenermaßen gesund. Beim Betrachten der vielen Tanzwettbewerbe, die im TV zu sehen sind, reift in vielen von uns der Wunsch, sich auch einmal so gekonnt wie die Kandidaten bewegen zu können. Alles eine Sache des Trainings. Und da kommt das Tanzhaus Marks ins Spiel.

Lassen Sie sich auf der my way von einer Tanz- und Feuershow begeistern. Freitag Abend ab 19 Uhr im Außengelände.

Tanzhaus Marks & Co. GmbH
Borriesstraße 19 – 23
32257 Bünde
Telefon: 05223-5852
E-Mail: info@tanzhaus-marks.de
Website: http://www.tanzhaus-marks.de

Veröffentlicht unter Gesundheit, Kultur & Lifestyle | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bleiben Sie auf dem Teppich

Der Teppichdoktor auf der my way 2016

teppickdoktor

Teppiche sind eine Anschaffung fürs Leben. Sie machen ein Haus wohnlich und vermitteln Wärme und Behaglichkeit. Bernd Seeger ist der Teppich-Doktor, der dafür sorgt, dass das gute Stück die Pflege erhält, die ihm gebührt und gegebenenfalls fachgerecht repariert und restauriert wird. Der Teppich-Doktor praktiziert in diesem Jahr an Stand 72.

Die my way  Messe für Lifestyle & Genuss findet vom 9. bis 11. September statt. Wie immer im Gerry Weber Event Center.

Orient Teppich Doktor
Bernhard Seeger
Bahnhofstr. 7
33790 Halle Westfallen
Telefonnummer: 05201 – 664 88 18
Mobile: 0151 – 116 287 92
E-Mail: b.seeger@knuepfhandwerk.de
Webseite: http://www.knuepfhandwerk.de

Veröffentlicht unter Haus & Garten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

A rose is a rose is a rose

Steffen-Rosen auf der my way 2016

steffen-rosen

Rosen sind viel mehr als nur Blumen. Sie sind Gefühl, Liebe, Leidenschaft, Erotik, Schönheit ….. Und Rosen sind das Spezialgebiet von Rosen-Steffen in Bielefeld.

Das Familienunternehmen wacht morgens gemeinsam mit ihren Rosen auf und bringt sie abends zeitig ins Bett. Und die Rosen danken es ihnen. Besuchen Sie Stand Nr. 31.

Die my way  Messe für Lifestyle & Genuss findet in diesem Jahr vom 9. bis 11. September statt. Wie immer im Gerry Weber Event Center.

Steffen Rosen Gartenbaubetriebe
Inh. Joachim Steffen

Kampheide 11
D-33619 Bielefeld
Fon: 0 52 03 / 88 41 51
Fax: 0 52 03 / 88 41 52
E-Mail: info@steffen-rosen.de
Webseite: http://www.steffen-rosen.de

Veröffentlicht unter Haus & Garten, Kultur & Lifestyle | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schneiker Haustechnik sorgt für Wärme im Haus

Bildschirmfoto 2015-08-18 um 10.55.02 Kopie

Wenn es um Gas- und Ölheizungen, Brennwerttechnik, Fußboden- und Solarheizungen oder Wärmepumpen geht, ist die Bielefelder Firma Schneiker Haustechnik der richtige Ansprechpartner.  Was sie sonst noch alles drauf haben, präsentieren sie auf der my way 2016, Stand Nr. 183.

Vom 9. bis 11. September 2016 in der Gerry-Weber-World, Halle Westfalen.

Schneiker Haustechnik e. K.
Meisterbetrieb für Sanitär- & Haustechnik
Heeperholz 32 – 33719 Bielefeld
Telefon: 05 21 – 33 18 45
Telefax: 05 21 – 33 27 81
E-Mail: info@schneiker-haustechnik.de
Internet: http://www.schneiker-haustechnik.de

Veröffentlicht unter Haus & Garten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Maler Kriesten präsentiert (T)Raumerlebnisse

Bildschirmfoto 2015-08-14 um 09.27.10 Kopie

Seit 1912 gibt es sie schon. Die Malerwerkstätten Kriesten. Über 100 Jahre alt und doch so modern. Lassen Sie sich auf der my way 2016 inspirieren und schauen Sie, was alles möglich ist, um Ihre Wohnräume zu gestalten oder zu modernisieren. Sie werden es kaum glauben.

Vom 9. bis 11. September 2016 in der Gerry-Weber-World, Halle Westfalen.

Malerwerkstätten Franz Kriesten
Lothar Kriesten
Schloßhofstr. 50
33615 Bielefeld
Tel.: 0521 – 60 -231
Fax: 0521 – 5600 -274
E-Mail: info@maler-kriesten.de

Veröffentlicht unter Haus & Garten | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Feiner Auftritt für alte Schätze

Neue Autos kann jeder. Die Jungs von Blechstatt in Gütersloh mögen historische Fahrzeuge, bei denen sie sich von der Karosserie über die Elektrik bis hin zum Innenraum darum kümmern, dass die alten Schätzchen auf der Straße eine gute Figur abgeben.

Blechstatt

Auf der My Way 2016 vom 9. bis 11. September in der Gerry Weber World zeigen sie uns ganz sicher einige ihrer restaurierten Oldtimer. Stand Nr. 54

Blechstatt2

Blechstatt
Alte Osnabrücker Straße 31
33335 Gütersloh
Telefon: 05241-210 3630
E-Mail: info@blechstatt.de
Webseite: http://www.blechstatt.de

Veröffentlicht unter Kultur & Lifestyle | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Creative Badplanung

Creativ Bad Clayton auf der my way Messe

clayton

Sie liebäugeln mit einem neuen Bad? Oder möchten das alte renovieren oder neu gestalten? Bad-Spezialist Rainer Clayton führt Sie in sechs entspannten Schritten zu Ihrer neuen Wellness-Oase. Welche sechs Schritte das sind, erfahren Sie auf der my way Messe am Stand 113.

Die my way  Messe für Lifestyle & Genuss findet in diesem Jahr vom 9. bis 11. September statt. Wie immer im Gerry Weber Event Center.

Creativ Bad GmbH
Rainer Clayton

Wasserstr. 14
33605 Bielefeld
Tel.: 0521 / 5600920
info@creativbad-owl.de
http://www.creativbad-owl.de

Veröffentlicht unter Beauty & Wellness, Haus & Garten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wortschätze: Vergnügt sein…

Vergnügt-sein-geht-über-reich-sein_web

Das mögen viele Menschen anders sehen. Sie denken „Wenn ich erst einmal reich bin, kommt das Vergnügen von selbst„. Fakt ist, dass die meisten der so genannten reichen Menschen alles andere als vergnügt sind. Zu sehr sind sie damit beschäftigt, das Geschaffene zu vermehren oder zu erhalten.

Die schönsten Vergnügen kosten wenig. So auch diese Postkarte, über die sich ein lieber Mensch ganz bestimmt freuen würde. Entworfen hat sie Peter Vennebusch, der Macher des Ostwestfälischen Wortschatzes. Es ist eine von 25 einzigartigen „Wortschätzen“ mit den Themen Glück, Liebe, Weisheit, Freundschaft, Mut und Dankbarkeit.

Erhältlich sind sie im Schöne-Dinge-Shop.

Veröffentlicht unter Dies und das, Geschenkideen, Kultur & Lifestyle | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sommer in Flaschen – Schlehenlikör

SchlehenJetzt sieht man sie wieder überall an den Wegesrändern. Schlehen sind die Früchte des Schwarzdorns und ein uraltes Nahrungs- und Heilmittel. Genießbar sind Schlehen erst nach einigen Frostnächten, vorher sind sie so sauer, dass man bei Verzehr einen krausen Mund davon bekommt. Ein paar Tage im Gefrierfach verlieren Schlehen den sauren Geschmack und können verzehrt werden.

Schlehen können zu Mus gekocht oder entsaftet werden. Oder zu Likör verarbeitet. Für kalte Wintertage als Erinnerung an den Sommer.

Schlehenlikör

Man nehme:

250 g Schlehen
200 g weißen Kandiszucker
1 Zimtstange
2 Sternanis
2 Gewürznelken
1 Flasche Weizenkorn (32 Vol. %)
etwas Zuckersirup

  1. Schlehen waschen und trockentupfen, mit dem Messer einritzen und in eine verschließbare saubere Flasche (ca. 1 l Inhalt) füllen
  2. Kandis, Zimtstange, Sternanis und Nelken zu den Schlehen geben. Mit dem Weizenkorn auffüllen. Flasche verschließen und bei Zimmertemperatur ca. 2 Monate ziehen lassen. Dabei gelegentlich schütteln.
  3. Schlehen-Likör durch ein sehr feines Sieb (evtl. mit einem Mulltuch ausgelegt) oder einen Papierfilter gießen. Beeren dabei leicht ausdrücken. Likör in eine saubere Flasche füllen. Evtl. mit etwas Zuckersirup nachsüßen.
Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Geschenkideen | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Sportswear für Sie und Ihn

Freistil auf der my way

freistil

Illustre Marken wie Liebeskind, Cinque, Baldessarini und viele mehr bietet André Matyschik in seinem Modegeschäft Freistil in Bad Salzuflen an. Und für diejenigen, deren Weg in der nächsten Zeit nicht in das Staatsbad führt, stellt er seine erfrischende Mode auf der my way vor. Besuchen Sie Stand 226.

Die my way  Messe für Lifestyle & Genuss findet in diesem Jahr vom 9. bis 11. September statt. Wie immer im Gerry Weber Event Center.

FREISTIL
AM SCHLIEPSTEINER TOR 6
32105 BAD SALZUFLEN
TEL.: (05222) 2397278
INFO@FREISTILFASHION.DE
WWW.FREISTILFASHION.DE

Veröffentlicht unter Dies und das | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen